Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 13.06.2006, 15:04
maman maman ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: Spessart
Beiträge: 14.893
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Hallöle,

also wirklich: Hut ab! Diese Energie und diesen Ehrgeiz kann man nur bewundern.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 14.06.2006, 08:56
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.202
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Nein, der Sport-BH mit dem „halben“ Seitenteil wirkt den Massendrang nach außen nicht so entgegen, wie ich das gern hätte. Deshalb habe ich das Seitenteil verbreitert und als Version3 quasi einen BH mit senkrechter Teilungsnaht fast in der Mitte genäht – leider ist der ziemlich unbequem, weil ich beim Verändern und Verkleinern wohl ungewollt Masse „verschoben“ habe, so dass das Ganze jetzt drückt. Da ich ja aber noch ein paar Kilos abnehmen will, habe ich den einfach mal weggeräumt, in der Hoffnung, dass er demnächst passen wird.

Für eine Version4 habe ich, wie oben schon angedacht, die Kante des Seitenteils im oberen Bereich gerundet, damit sollte Platz genug sein. Die Teilchen dieser – noch nicht genähten Version4 – habe ich dann als Grundlage für den Zauberkreuz genommen.

Gestern war ich richtig gut – ohne Fußball hätte ich evt. noch die echte „Anprobe“ geschafft.

Zuerst habe ich die Pappschablonen erstellt – an den Nahtkanten 8mm Zugabe, weil mein NähMa-Fuß so breit ist und unten für das Gummiband 4cm.

Dann alles zugeschnitten – Cupteile je 4mal, Mitteteil 2mal. Ich nähe dann immer erst je ein oberes an das untere Cupteil – insgesamt 4mal, dann lege ich je zwei der so vorbereiteten Teil aufeinander und steppe sie auf den Nahtzugaben zusammen – in Bild oben die noch einzelnen Teile, unten links zwei zusammengenähte Einzelteile und rechts fast fertiges Cupteil.
mZbKr1.JPE mZbKr2.JPE
Dann werden die unteren Teile nach unten geklappt und abgesteppt. Rechts noch mal ein nur an den Nahtzugaben verbundenes Teil, da sieht man gut die beiden Nähte, die eigentliche Cupnaht und daneben die Verbindungsnaht auf der Nahtzugabe.
Links daneben ein fertiges, abgestepptes Cupteil. Nun noch ein Bild, das zeigt, dass es die Cupteile von innen und außen identisch aussehen. Irgendwann habe ich die Cupteile auch mal auf den fertigen Sport-BH gelegt, um zu schauen, ob das vom Volumen her hinkommen kann – und ja, es sieht gut aus.
mZbKr3.JPEmZbKr4.JPE
Dann kommen die Seitenteile dran – zuerst eines mit leicht nach rechts versetzter Nadelstellung, dann das Zweite mit der „Null“-Stellung, genäht durch alle Schichten. Gesteckt wird ausgehend vom Passzeichen, dem Punkt am Seitenteil, wo die Naht des mittleren Teils auskommen muss.
mZbKr5.JPE

Es gibt bestimmt Leute, die sich trauen, vier Schichten des flutschigen Materials gleichzeitig zu verbinden, ich bin nicht so vermessen! Außerdem wird im EziSew-Schnitt empfohlen, die gerade Nähte mit dem Dreifach-Gradstich zusteppen, das ist mir aber viel zu lästig, dann lieber normal und zweimal – bisher habe ich alles so genähte und es ist mir nichts gerissen oder hat sich aufgetrennt.

Geändert von peterle (25.06.2006 um 16:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 14.06.2006, 09:07
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.202
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Ein erstes Anhalten: scheint zu passen, nur fehlen Hände, um alle Kanten am Platz zu halten, das übliche Problem beim BH-Nähen. Weiter mit der nächsten schwierigen Frage:Soll ich nun diese Seite nach außen nehmen oder lieber die andere - *grübelgrübel.
Anhang 17466 Anhang 17467
Entscheidung gefällt, Mittelteil dazwischen – die Frage war nur: Wie??

Ela empfiehlt in ihrem Buch das Mittelteil beim Zauberkreuz rechts auf rechts anzunähen und dann das Gummiband mittig auf die Naht zu steppen.

Im EziSew wird links auf links genäht, die Zugaben dann von der Mitte weggelegt und unter dem Gummiband versteckt – d.h. dann quasi „innerhalb“ der Körbchen – ähnlich wie bei einem nach innen verstürztem Bügelband werde die Körbchen kleiner – upps! Das hätte ich wohl besser vorher mal gelesen, für diese Variante ist es jetzt zu spät.

Also wohl eher Elas Variante! –und weil mir das mit dem ordentlichen Verstecken der Nahtzugaben so gut gefällt, werden auch die Cups beim Annähen des Mittelteils zwischengefasst, so dass nach dem „Wenden“ die Nahtzugaben innen im Mittelteil eingeschlossen sind. Damit das gut geht, hat das fertige Mittelteil oben eine 4mm breite gerade Kante – wenn das Gummiband drüber kommt, sieht man das nicht mehr.

Dann wieder anhalten – von Stoff“ende“ bis Stoff“ende“ fehlen hintenrum 50cm. Mit diesem Maß, dem ausgesuchten BH-Verschluss, den Schnittteil des verwendeten seitlichen Cupteils und dem Original-Schnittteil des Zauberkreuz-Rückenteils habe ich mir – gleich auf der Pappe – ein Schnittteil erstellt:
Anhang 17468 Anhang 17469
Davon brauche ich ebenfalls 4, die dann wieder angenäht werden, wie die seitlichen Cupteile an die mittleren, sprich mit insgesamt drei Nähten.
Jetzt würde ich gern genauer anprobieren, aber es rutscht und flutscht alles. Wied as Zauberkreuz aussehen muss, kann ich so nicht beurteilen. Also muss das Ganze erst eigenen Halt bekommen – durch das Unterbrustgummi. Meins ist ein 2cm breites festes Trägergummi, weshalb es dafür 4cm Stoff gibt. Es wird bündig mit der Unterkante von rechts aufgenäht mit Zickzack – 3 breit, 3 lang – dann umklappen nach innen und die obere Kante durch alle Schichten fixieren mit 3-step-Zickzack – 6,5 (=Maximum) breit, 1,5 lang.
Das war der Sachstand gestern Abend! Mal sehen, ob ich im Verlauf des Tages weiter machen kann – jetzt muss ich erst mal los.

Geändert von peterle (25.06.2006 um 16:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 14.06.2006, 09:10
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.202
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Das war der letzte vorbereitete Beitrag - bis zur Fortsetzung wird es dauern
Rita

Geändert von peterle (25.06.2006 um 16:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 16.06.2006, 22:16
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.202
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: BH-Projekt - oder gut Ding will Weile haben!

Anhalten nur mit dem Brustband war nicht besser, also noch weitermachen.
Armausschnitte mit Gummi (12mm) versehen - ebenfalls nach innen geklappt und abgesteppt wie das Unterbrustgummi.
Trägergummi an die hintere "Halsausschnittkante" - ebenfalls angenäht, umgeklappt, abgesteppt.
Dann Verschluss dran - endlich richtig anprobieren!
Träger mal probeweise an den Cups festgesteckt - Zauberkreuzgummi angehalten (auch das 12mm breite), Länge festgelegt, mit 3fach-Zickzack aufgesteppt - und was soll ich sagen - Enttäuschung pur!
Falten, Züge, Krümelsack!!!
Kreuz wieder ab, dafür Träger richtig festgenäht - erneute Anprobe.

Damit mein Zauberkreuz richtig sitzt, müssten die Körbchen höher auslaufen, damit vorne mehr Zug drauf ist. Um das zu realisieren, müsste ich fast alles wieder auftrennen, die oberen mittleren Cupteil ersetzen - das werde ich definitiv nicht tun - aber es wird einen zweiten Zauberkreuz geben.

Um das ganze angefangene Teil tragbar zu machen, werde ich mal das Kreuzgummi im Bogen in die oberen Körbchen "hineinnähen" - in der Mitte sind dann quasi 2,5cm Nahtzugabe statt geplanter 8mm - ob das was wird, probiere ich evt. gleich noch aus.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20505 seconds with 13 queries