Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Grundschnitt(e) für Deo

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 27.08.2011, 21:24
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Grundschnitt(e) für Deo

ach gerade gefunden, wo der Bauchpunkt ist: in der Vorderen Mitte (Taille), lotrecht herunter: Hobbyschneiderin + Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Schnittkonstruktion Teil 1 - Oberteilgrundschnitt

und der Gesäßpunkt ist sicher analog dazu hinten zu finden...
*freu*
LG, Deo

Geändert von deo (28.08.2011 um 00:20 Uhr) Grund: berichtigt
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 28.08.2011, 00:40
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Grundschnitt(e) für Deo

Hm. Heidi hat mich ganz nachdenklich gemacht. Anders als vorhin von mir geraten, ist der Bauchpunkt wohl nicht der am weitesten vorspringende Teil am Bauch sondern in Höhe der Taillenlinie in der VM (hier Linie A) zu suchen.

Nun ist das selber zwar sehr schwer zu ermitteln, aber so etwa analog dieser bearbeiteten Fotos habe ich die Messungen bewerkstelligt.

Bauchpunkt_Gesäßpunkt.jpg

Ich habe also meine Messtreifen aus bezogenem Stoff und Klammern benutzt, damit eine plane Fläche vorn in Höhe des Bp (Linie 0) geschaffen, einen Zollstock senkrecht angehalten (vor dem Spiegel) und konnte so mit einem an den Körper gehaltenen Gütermann-Handmaß ganz elegant die waagerechten Abstände von Körper zum Zollstock ablesen. Außerdem in welcher Höhe vom Fußboden das jeweils stattfand. Falls Interesse besteht, fotografiere ich die Messvorrichtung morgen, ansonsten lasse ich es weg.

Da ich gerade Melone gefuttert habe, komme ich nahezu auf die Ausgangsmaße von vor 2-3 Wochen und gehe mal davon aus. Ich will ja auch nach dem Essen reinpassen.
BU 99,5, TU 84,5 Differenz 15cm in der Taille.
In der Linie B: 96cm. Gesäßumfang, Linie C, 102cm.
Nun kann ich feststellen, dass der waagerechte Abstand Zollstock - Körper in der VM in der Taillenlinie A ca. 2,25cm beträgt und am Bauch B knapp 1cm. Daraus kann ich nun sicher besser auf den vorderen Abnäher schließen.

Auf Linie A entspricht es allerdings exakt der ursprünglichen Konstruktion nach Müller, nur ich hatte im großen vorderen Abnäher nachträglich mehr Stoff gefasst. Der war mir einfach zu schlapprig. Ich werde links korrigieren, rechts hatte ich das ganz spontan schon getan:



Die vorderen seitlichen Abnäher würde ich allerdings ganz gern lassen, so wie die hinteren seitlichen auch, da die Taille sonst vielleicht zu sehr, besonders auf der rausgeschobenen Seite gerafft würde?



Die übrigen Maße und Abnäher inkl. Summenberechnugen etc. werde ich mir bei allernächster Gelegenheit vorknöpfen, vielleicht schon morgen wieder. Ich möchte auf diese Weise auch noch einmal schauen, wieviel Länge der obere Rundrücken noch brauchen könnte. Und sehr gern korrigiere ich auch die gesamte Hüftweite inkl der vorgeschobenen rechten Hüfte, jetzt weiß ich wie... *freu*
und ich habe Post 98 korrigiert...

Wiederum vielen Dank für alle Interessierten und Helferlein, diesmal besonders an Heidi, aber für heute:


Deo

Geändert von deo (28.08.2011 um 01:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 28.08.2011, 09:06
auelfe auelfe ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.03.2011
Ort: Bietigheim
Beiträge: 297
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Grundschnitt(e) für Deo

Guten Morgen Deo,

aus gegebenem Anlass würde mich Deine Messvorrichtung interessieren. Wär toll, wenn Du ein Foto davon einstellen könntest.

Liebe Grüße
Uli
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 28.08.2011, 10:41
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Grundschnitt(e) für Deo

Guten Morgen!
Na dann Uli, gerne...

Dies hier für die Hüfte hatte ich schon gezeigt, entstammt den Hinweisen von Tonjka. Eine lange Pappe, mit kariertem Stoff beklebt für die Hüftregion hatte ich ja schon gezeigt. Die wird heute nicht benötigt, hier nur noch einmal der Vollständigkeit halber:

Hüft-/ Brustpappe: 16cm breit (für mich), 20cm länger als das größte zu erwartende Umfangsmaß: hier 1,20m. Für das normale Maßnehmen hatte ich diese auch für den BU verwendet, man sieht vor dem Spiegel viel besser, ob sie aus der Senkrechten verkippt wird. Sie fasst auch sehr schön den unteren Bereich der Schulterblätter mit. Für das Foto musste ich improvisieren, da konnte ich sie nicht ausrichten...
Für die Taille und schmalere Regionen eine Pappe 3cm breit, ebenfalls 1,20m lang, die habe ich jetzt verwendet. Nicht so anbrummen wie ich hier, die Brustspitze sollte nicht eingedellt werden... kann gut mit Stecknadeln auf der Unterwäsche fixiert werden.
Dann 2 Klemmen aus dem Baumarkt, superpraktisch, haben eine "leicht klebrige" Klemme (Gummimaterial)
Zollstock, Gummi und ein Handmaß (Gütermann z.B.)
großer Spiegel,
Schuhe aus.
Ganz wichtig: immer wieder kontrollieren, dass weder die Brustlinie noch der Zollstock verkippt werden. Ist mir nicht für alle Fotos gelungen...
Gerade/ normale Haltung... hatte ich auch nicht hier...
Jetzt sprechen die Fotos:
20110828-DSCN0002.jpg20110828-DSCN0003.jpg

20110828-DSCN0004.jpg20110828-DSCN0005.jpg

20110828-DSCN0006.jpg20110828-DSCN0007.jpg

Den Zollstock senkrecht an die Linie heranführen, die die Brustspitzen miteinander verbindet, deren Höhe vom Fußboden feststellen und das Handmaß so in den verschiedenen Höhen an den Körper heranschieben, dass der Abstand Zollstockkante= Brustebene zur Körperebene abgelesen werden kann. Nicht eindellen, wie mir geschehen. Eine 2. Person wäre sehr nützlich dabei...

Insgesamt dämmert mir langsam etwas womöglich ganz Selbstverständliches:
Wenn man eine super ausgerichtete Körpernachformung möchte, kann man sich den Körper in eine zylindrische, senkrecht aufgerichtete Papierrolle gesteckt vorstellen und mit den Abnähern an den schmaleren Stellen an die Figur ranbringen... (ein Prinzip, welches beim Drapieren natürlich genutzt wird, ich musste das nur erstmal mit den Konstruktionsprinzipien zusammenbringen... )
Körperzylinder.jpg

, Deo

(mein Urlaub geht heute zu Ende...)

Geändert von deo (28.08.2011 um 11:06 Uhr) Grund: fehlers
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 28.08.2011, 13:03
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.549
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Grundschnitt(e) für Deo

Deo, du wärst eine Freude für unsere Labors gewesen! Sehr schön, finde ich ja klasse.

Gemessen wird das etwas einfacher. Du hängst ein beschwertes Band so von der Schulter, daß das Band direkt am Armansatz lang läuft. Das repräsentiert die Armvortrittslinie jetzt auf den Körper gebracht. Dann wird auf Taillen- und Hüfthöhe eine Stecknadel gepinnt (oder ein Strich gemacht) wo sich Armvortritt und Taille und Hüftlinie schneiden. Von dort wird nach der Vorderen Mitte gemessen.

Jetzt gibst du statt des Standardwertes den ermittelten Wert in die Zeichnung.

In Hüfthöhe wird gemeinhin gesagt Wert von der Taille - 2 cm. Du nimmst aber wieder deinen ermittelten Wert. Auch hier gilt vorher mal mit den Augen abschätzen, wieviel es denn sein könnte
Simpel.

Wenn man es gerne bequemer hat oder ein Bäuchlein kann man den Hüftaabnäherbetrag ruhig drin lassen oder nur teilweise rausnehmen. Auch die Abnäher können nach Belieben und Geschmack und Figur verteilt werden. Nur wenn man mehr rausnehmen möchte, muß man sehr aufpassen - sonst gibt es Schrägzüge
lg
heidi

Geändert von stofftante (28.08.2011 um 13:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rückenhöhe bei Oberteil-Grundschnitt für sehr gerade Schultern gundi2 Fragen zu Schnitten 3 12.03.2011 09:23
Grundschnitt erstellen - für jeden Stoff einen eigenen Schnitt? vab Fragen zu Schnitten 4 20.05.2010 10:19
Grundschnitt anpassen für Wunschbluse rosameyer Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 15 13.08.2009 19:34
Pullover-Grundschnitt verändern für breite Schultern gundi2 Stricken und Häkeln 7 02.01.2007 21:58
Kurvenlineal für Grundschnitt wanted Sticksuse Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 23 19.04.2005 10:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10674 seconds with 14 queries