Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Welche Nähmschine für Ziernähte wie üblich an Autositzen usw

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.08.2011, 04:44
SchlammigeFlosse SchlammigeFlosse ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.08.2011
Beiträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
Ausrufezeichen Welche Nähmschine für Ziernähte wie üblich an Autositzen usw

Hallo,

ich nähe schon etliche Jahre (Ich Patrick 25 Jahre alt) immer mal wieder Stoße ich vor das Problem wenn ich große aneinandergenähte stoffteile (kunstleder) nachträglich zb mit einer ziernaht versehen will an manchen stellen, also um die nahtzugabe umzulegen, dann transportiert meine nähmaschine nicht richtig dem stoff was bei kleineren stücken bestens klappt. an anfang zieht sie nicht dem stoff richtig nach, auch wenn ich dann 4mm stichlänge einstelle bekomme ich vieleicht 1mm raus oder weniger, habe schon mit dem nähfußdruck experimentiert, fester lockerer, sehr fest sehr locker, die maschine näht sonst prima und ohne aussetzer. ich nehme einfach an das das kunstleder sobalt der greifer unten wieder eintaucht nachdem er dem stoff um 4mm weiter bewegt hat, einfach wieder ca 3 mm zurück gleitet durch das eigengewicht des stoffes was halb dem schrank runter hängt. wenn der stoff dann an ende genäht wird und sich auf der anderen seite der schrank nähmaschine befindet, bekomme ich dann 1 cm sticklänge und mehr raus da er sich dann (weil der überwiegende teil des stoffes auf der anderen seite sich jetzt befindet). wie kann ich dieses problem lösen? Ich wäre euch mehr als dankbar, falls ich dazu ne neue nähmaschine brauche weil meine nicht dazu in stande ist, lasst es mich wissen, habe bis 400 euro dafür eingeplant. ich habe wirklich etliches zeug zu nähen, die maschine schafft auch bei 4mm stichläne 4 lagen kunstleder ohne aussetzer ohne probleme, blos wiegesagt wenn ich größere und schwerere kunstleder mengen habe gibt sie ihren geist auf mit dem stofftransport, habe auch andere nähmaschinen probiert die ich habe, das selbe problem.

Habe gehört es gibt Dualtransport nähfüße, aber leider nicht für meine alte veritas schranknähmaschine, die andere ist eine victoria haushaltsnähmaschine. bei beiden taucht dieses problem auf.

Ich bin schon seid monaten an verzweifeln und ich habe für ein liegepolster fürs boot 20 kunstlederstreifen von 150 cm länge und je 8 cm breite zusammengenäht und jetzt will ich die nahtzugabe auf der rückseite annähen damit auf der vorderseite des stoffes ziernähte wie von autositzen sichtbar sind. aber endweder macht sie 1 mm stickabstand oder gleich 10 mm und mehr, jenachdem wie schwer der stoff greade ist und wie er auf dem nähtisch liegt.

Ich könnte auch zu einen Sattler gehen und mir das Nähen lassen aber aus persöhnlichen gründen muss ich das selbst hinbekommen, da ich etliche sachen vorhabe zu nähen.

bitte hilft mir

danke euch schon vorneweg, ihr würdet mich wieder rühig schlafen lassen wenn ich ne lösung bekomme, falls es geld kosten wird bis 400 euro habe ich



vielen vielen dank vorneweg!!!!


liebe grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.08.2011, 08:44
Benutzerbild von foxi_the_daywalker
foxi_the_daywalker foxi_the_daywalker ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Schwelm
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 3
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Welche Nähmschine für Ziernähte wie üblich an Autositzen usw

Hi,

für 400 Euro wirst du keine Maschine bekommen die das besser kann.

Du könntest überlegen den Schrank der Nähmaschine umzubauen, so dass du vorne und hinten eine größere Arbeitsfläche hast. Dann wäre der Zug des Materials nicht mehr so groß.

Normalerweise würde ich bei Kunstleder auch zu einem Rollenfuß neigen, der könnte es in deinem Fall allerdings verschlimmern.

Du musst irgendwie das Kunstleder besser zu packen bekommen und die Maschine unterstützen.

Bis denn
Foxi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.08.2011, 11:03
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 16.708
Downloads: 18
Uploads: 19
AW: Welche Nähmschine für Ziernähte wie üblich an Autositzen usw

Ich vermute mal Du möchtest die Ränder in Keder ausführen. Das wäre eine dickere Schnur, welche mit Material umlegt ist und quasi noch zwischen die eigentlichen zwei Nähgutteile gelegt wird. Das schützt die Naht und den Rand?

Das machst Du mit einer Dreifachtransport. Im Autopolsterbereich klassischerweise mit einer Adler x67-373. Die 400 Euro brauchst Du da normalerweise nur für die Nähgarnitur aus Stichplatte, Füßchen,Transporteur ...
Gebraucht und gut erhalten in der Regel auch deutlich über deinen 400 Euro.

Wenn es noch dicker und größer und schwerer wird, kannst Du auf eine Langarm oder auf eine Sattlermaschine umsteigen. Schwer zu finden, kaum bezahlbar. Mit der kannst Du dann aber problemlos einen echten Ledersattel für echte Pferde nähen.
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nähmschine, welche Marke ist gut? Iona Allgemeine Kaufberatung 7 22.03.2011 14:00
Neue Nähmschine - welche ist die richtige? jaana285 Allgemeine Kaufberatung 1 30.03.2009 18:59
Welche Pfaff Nähmschine ist für mich die Richtige?? mitch79 Pfaff 2 20.01.2009 10:05
neue Nähmschine aber welche??? Angelsnight83 Allgemeine Kaufberatung 1 30.01.2006 09:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07115 seconds with 13 queries