Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie kann die Handarbeit ihr angestaubtes und schlechtes Image loswerden?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #116  
Alt 23.08.2011, 14:56
Benutzerbild von Raaga
Raaga Raaga ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 2.757
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Wie kann die Handarbeit ihr angestaubtes und schlechtes Image loswerden?

Zitat:
Wenn die alten Dinge nicht ständig durch neue ersetzt werden würden hätten wir einerseits weniger Arbeitsplätze, aber andererseits weniger Müll, Resourcenraub, Ausbeutung etc.
Ich fürchte, "wir" weniger! Die Klamotten, die es im Handel gibt, kommen fast alle aus Übersee, schätze ich mal. Sie sind fast komplett aus Billiglohnländern unter zum Teil unglaublichen Arbeitsbedingungen entstanden. Und so lange es Menschen gibt, die für fast kein Geld nonstopp schuften, sind Klamotten eben billig zu bekommen, ergo leicht je nach Mode zu beschaffen und auch wegzuwerfen.

Trotzdem macht es mir Spaß, selber mit meinen Händen etwas herzustellen und deshalb mache ich es auch. Egal, ob das wertgeschätzt wird oder nicht. Bessere Passform hat mein Zeug allemal und genau das Material und die Eigenschaften, die ich will. Falls ich keine großen Fehler mache, versteht sich.

Gruß

Raaga
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 25.08.2011, 14:32
seenixe seenixe ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2010
Beiträge: 14.880
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie kann die Handarbeit ihr angestaubtes und schlechtes Image loswerden?

Zitat:
Zitat von Raaga Beitrag anzeigen
Ich fürchte, "wir" weniger! Die Klamotten, die es im Handel gibt, kommen fast alle aus Übersee, schätze ich mal. Sie sind fast komplett aus Billiglohnländern unter zum Teil unglaublichen Arbeitsbedingungen entstanden.
Unsere Landsleute profitieren auch. Der Transport der Klamotten beschäftigt die Transporteure, die Vermarktung die Marketingabteilung, den Briefträger, die Verkäufer, die Reinigungskräfte der Läden, die Buchhalter etc. etc. etc.

Ich genieße es auch dass ich mir genau das machen kann, was ich will. In der Farbe, Form, Material etc. wie ich es haben möchte. Und an der Arbeit selbst habe ich auch Freude, mit ausnahem der Piekse in meine Fingerkuppen durch Steck- oder Nähnadeln

Lg, Seenixe
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 28.08.2011, 00:10
Uncia Uncia ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.06.2008
Ort: Essen
Beiträge: 49
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie kann die Handarbeit ihr angestaubtes und schlechtes Image loswerden?

Hallo,

Handarbeit an sich hat mWn kein angestaubtes und schlechtes Image, ich kenne zumindest etliche junge Mädchen, sie sich z.B. ihren Schmuck bzw. ihre Armbänder und Ketten (Perlen!) mit Begeisterung selber machen und auch von anderen dafür bewundert werden.

Angestaubt wirkt höchstens anderes wie häkeln, stricken oder nähen, aber mWn gibt es doch auch sehr viele junge Menschen, die sich für Mode und Design interessieren und zwar eigene Mode.

Was mich aber wundert ist, daß viele Menschen glauben, selbergenähtes wäre qualitativ schlecht.
Ich werde oft angesprochen, woher ich denn meine tollen Klamotten herhabe
Kommentar von Arbeitskollegen, Freunden, Familienmitgliedern: "Wie, das hast du selber gemacht? Das sieht ja aus wie gekauft."
Nicht nur das, es ist nämich besser als gekauft: weil meine Nähte halten und nicht nach drei oder vier Wäschen aufgehen, weil meine Shirts nicht nach drei oder vier Wäschen entweder ausleiern oder einlaufen, weil meine Kleider passen und und und

Meine Mutter hat alle ihre Kinder und sich selbst eingekleidet, weil Kleidung damals sehr teuer war.
Aber schon vor zwanzig Jahren meinte sie mal, es würde sich nicht mehr lohnen, selber zu nähen, weil die Kleidung inzwischen so günstig ist.

Selbergenähtes ist teuer (Grundanschaffung Nähmaschine, Stoff, Garn, Zubehör, Schnittmuster, Reißverschluß, Zeit, Geduld) ... deshalb ist es vielleicht nicht hipp bei den Menschen, die in Kaufklamotten passen oder die immer etwas finden, daß ihnen gefällt.

Mein Hobby ist auch aus einer Not herausgewachsen: als Jugendliche habe ich so gar nichts an Klamotten gefunden, was mir gefallen hat... da blieb nichts anderes übrig als selber zu nähen

Mir geht es auch wie seenixe: ich genieße es inzwischen sehr, Sachen in der Farbe, in der Form, aus dem Material etc. zu haben, die ich möchte.
Auch mein Liebster freut sich inzwischen über optimal passende Hosen und Shirts ;-)

Liebe Grüße
Uncia
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 28.08.2011, 23:01
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie kann die Handarbeit ihr angestaubtes und schlechtes Image loswerden?

Mir wäre ein bißchen "hype" schon ganz recht, denn dann gäbe es mit Sicherheit auch wieder mehr Stoff- und Kurzwarenläden mit Vollsortiment.
Ich wohne in der norddeutschen Pampa, in the fricking middle of nowhere, und es gibt hier nix - entweder ich fahr nach H oder HB, oder billiger, ich bestell im Internet, und dann auch gern in UK und US/CND.
Ich spinne und stricke auch - gleiches Problem - online kaufen oder gar nicht.

Ich bin nicht auf Bewunderung von anderen aus, sondern will einfach nur zu mir passende Sachen, in einer Farbe, die mir gefällt, und einem Schnitt, der mir gefällt (mein Mann ist da mein ehrlichster Kritiker ).

Handarbeit aus Freude an der Sache statt aus Notwendigkeit hat aktuell keinen Stellenwert in D, was ich aber sehr widersprüchlich zu angesagten Designersachen finde, ganz zu schweigen von Haute Couture, die ja selbst jetzt in der andauernden Krise ihre Kunden hat....

Die Jugendlichen kann man nur mit zwei Dingen ködern: "du hast was, was kein anderer hat" und "du kannst alles machen, was du da grad im TV gesehen hast".

Natron & Soda sind da ein super Teaser zum Anfüttern, das sind alles Sachen, die kein Nähmagazin in dieser Form bietet. (Marktlücke? )

Im Strickbereich läuft die Revolution über Ravelry - es ist unglaublich, was für Impulse dieses Forum in den letzten Jahren ausgelöst hat.
Mit entsprechender Entwicklung von Materialhändlern, Designern, Läden.

Und die Ravelry-Leute sind nicht interessiert*, Nähen dazuzunehmen, da tut sich eine gewaltige Lücke auf, die gefüllt werden möchte.
Und das ist ja kein reines Ami-Phänomen, diese Nummer ist absolut international, und groß - letzten November überschritt die community die 1 Million User Grenze.
Und ist immer noch kostenlos, ohne allzu aufdringliche Werbung.

Warum macht niemand sowas mit dem Nähen?

Wer Stricken aktuell auf große Nadeln und dickes Garn reduziert, hat was verpaßt - z.B. der Lace-Tücher- und SockenRausch ist schon lange in D angekommen

Es braucht eine neue "leading" Internet-Plattform, um auch dem Nähen einen neuen Start zu geben - verpennt D das oder wird sich jemand trauen?


*Sie wollen deshalb nix mit Nähen, weil in Amiland dann das Forum mit Quiltern geflutet würde, Kleidung ist auch da eher zweitrangig, stricken ist dagegen international relativ gleich verbreitet.
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 28.08.2011, 23:11
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.863
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wie kann die Handarbeit ihr angestaubtes und schlechtes Image loswerden?

Was genau fehlt Dir denn hier, was es auf Ravelry gibt?

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
My Image & Young Image Winter 2011/2012 MyImage Zeitschriften 3 19.08.2011 20:44
Welche Handarbeit macht ihr denn gerade? Mafalda - des Nadels Werk Boardküche 18 09.04.2011 21:37
Schlechtes Garn und seine Wirkung darot Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 24 01.02.2010 09:58
OnT-user wie loswerden? unique Rund um PC und Internet 4 02.07.2007 02:17
Welche Zusatzfüsse habt Ihr für die Overlock und wie funktionieren sie??? Idee Bernina 14 08.12.2004 15:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08056 seconds with 13 queries