Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


"Alltagstaugliche" Farben für Frühlingstypen

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 03.08.2011, 16:39
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.577
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: "Alltagstaugliche" Farben für Frühlingstypen

Hallo Wirbelwind!
Als Wintertyp bevorzuge ich auch eindeutig scharf, klar-und passgenau geschnittene Kleidung. Das kann ich eindeutig unterschreiben! Leider geht das mit Kaufkleidung selten , aber das ist ein anderes Thema (und ein schöner Grund zum Selbstnähen ).

P.S.: Was soll eigentlich alltagstauglich heißen? Warum sind auffällige Farben nicht alltagstauglich? Probier doch einfach mal die für den Frühling passenden auffälligen Farben, velliecht kommst du ja auf den Geschmack!? Früher war ich auch zu feige für Knallfarben. Mit meinen passenden Winterfarben geht es für mich heute nicht mehr ohne Knalleffekt
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (03.08.2011 um 16:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.08.2011, 16:48
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.629
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: "Alltagstaugliche" Farben für Frühlingstypen

Hallo,

Carole Jackson, die Begründerin von "Color me beautiful" ca. 1980, unterscheidet zwischen Neutralfarben, Basisfarben und Akzentfarben. Neutralfarben bilden die Grundlagen der Garderobe, insbesondere für Röcke, Hosen, Schuhe und Handtaschen. Basisfarben gehen auch für Jacken, Pullover, Kleid. Akzentfarben sind für Blusen, Freizeitkleidung und modische Akzente.
Für den Frühling nennt sie folgende Farben:
Neutralfarben: Eierschale, klares Beige, Camel, helle Goldbrauntöne, klares Goldgelb, warmes Hellgrau, helles Marineblau.
Basisfarben: Klatschmohn, Orangerot, Korallenrot, Lapisblau
(Color me beautiful, Bern 8. Aufl. 1992, S. 143 f)
Wobei diese Farbvoschläge eben gut amerikanisch sind - ich würde nicht in einem orangeroten Blazer oder Kleid rumlaufen wollen

Ein deutsches Buch, "Mein Farbenbuch" von Stephanie Faber, München1987, nennt als Basisfarben für den Frühling (S. 109)
- wollweiß
- beige
- champagner
- jeder Kamelhaarton
- jeder warme Braunton
- silbergrau
- rose (lachs-, apricot-, pfirsich-)
- kornblumenblau,
- gedämpftes, warmes rot (mohn-, korallen-, aber mit gedämpften Farben kombinieren, sonst wird das zu knallig!)
Die anderen Farben der Palette für Akzente......

Vielleicht hilft das weiter.........

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.08.2011, 10:36
Benutzerbild von Ranma-chan
Ranma-chan Ranma-chan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Bad Zurzach-CH
Beiträge: 494
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: "Alltagstaugliche" Farben für Frühlingstypen

ich weiss das ist OffTopic und bringt euch in der Thread Frage nicht weiter, aber ich wollte mich dennoch bei euch für diesen Thread bedanken!

Während dem Lesen ist mir nämlich plötzlich der Groschen gefallen. Ich habe lange gedacht ich wäre ein Herbst (Mittelbraune Haare in einem warmen Braunton, grau-grün-grau-braune Augen, Haut eher gelblich in der Gesamtwirkung) allerdings immer wenn ich über richtige Herbstfarben gestolpert bin liessen mich diese immer recht krank aussehen. Also konnte da was nicht stimmen

Inzwischen bin ich auf den Trichter gekommen dass ich wohl ein Sommer bin. Ein Sommer der sehr gedeckte oder dunkle Farben braucht und der den ein oder anderen Abstecher in die neutralen Zonen der Weiss-Schwarz-Achse, Rot und Grün wagen kann, aber dafür Pastell mehr oder weniger knicken kann weils mich schon wieder überstrahlt, aber trotzdem ein Sommer.
Habe mir inzwischen sogar eingestanden dass meine Haare eher Aschbraun aus dem Scheitel kommen und sich bis zur Hüfte runter zu Goldbraun ausbleichen

da ich an einem Basis-Konzept für meine Garderobe arbeite, ist diese Erkenntnis für mich extremst wertvoll für mich, und darum wollte ich mich bedanken
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.08.2011, 18:36
Benutzerbild von lexaandra
lexaandra lexaandra ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: "Alltagstaugliche" Farben für Frühlingstypen

Hallo Ranma-chan,

das ist ein interessantes Phänomen, dass wirklich viele Sommertypen sich erst mal falsch einordnen, vorzugsweise als Herbsttyp. Sehr wenige kommen in der ersten Einschätzung auf den Sommertyp, obwohl in Mitteleuropa ungefähr 80% der menschen Sommertypen sind.
Oft denkt man, dass man rötliche oder goldige Haare hat, weil sie in der Sonne oder, wie bei dir, an den Spitzen so aussehen. Wenn man sich dann aber den Haaransatz in natürlichem aber nicht direkten Licht anschaut, sieht es plötzlich doch recht aschig aus.
Ich hatte ein ähnliches Problem. Meine Haare leuchten in der Sonne stark rötlich. Aber auch im Schatten ist der untere Teil leicht rötlich. Deswegen hab ich auch gedacht, ich sei ein Herbsttyp. Als ich dann aber Fotos für die Farbtypbestimmung gemacht habe, ist mir beim Anschauen der Fotos sehr schnell klar geworden, dass ich ein kalter Farbtyp bin. Für den Wintertyp fehlen mir die starken Kontraste, obwohl sie in Ansätzen vorhanden sind (habe sehr dunkle und starke Augenbrauen). Pastellfarben sind für mich aber auch viel zu hell und "weich", ich kann durchaus kräftige und dunkle Farben tragen. Das ist übrigens auch ein weit verbreiteter Irrtum, dass allen Sommertypen Pastellfarben gut stehen.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04.08.2011, 19:20
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.278
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: "Alltagstaugliche" Farben für Frühlingstypen

Zitat:
Zitat von Wirbelwind Beitrag anzeigen
Ich hab' auch hier im Forum mal gelesen etwas gelesen, ..

These: Warme Farbtypen sollten eher weiche, runde Formen und Schnitte wählen, kalte Farbtypen eher scharfe, klare Formen.

Das bedeutet, dass zu einem Frühling besser ein runder Ausschnitt, ein Schalkragen oder ein Revers mit stark gerundeten Ecken und weich fallende Stoffe passen, während ein Winter eher V-ausschnitte, spitze Reverecken oder glatte, feste Stoffe wählen sollte.
Es könnte sein, dass Du das bei mir gelesen hat, meine Farbberaterin hat mir das nämlich gesagt und da ich über die Beratung recht ausführlich berichtete habe, kam das bestimmt auch drin vor. Vor allem, weil es bei mir stimmt - alles, was die Farbberaterin gesagt hat, passt wie die Faust aufs Auge.

Zu Schmuck: Ich hatte früher nur Silber-Schmuck - Gold fand ich ätzend, musste dabei immer an die goldbehängten Macho-Typen der 80er denken. Mit der Zeit sind die Silber-Sachen aber irgendwie unten ins Körbchen gewandert und ich habe nur buntes/farbiges getragen und ganz viel "Natur" (Lederbänder mit Muscheln, Holzperlen etc). Dann kamen ganz langsam ein paar schlichte goldige Teile dazu. Als wir dann heiraten wollte, gab es kein Vertun, es mussten Gold-Ringe sein, mein Mann wollte das so. Und sor hat sich das Gold immer mehr ausgebreitet. Heute finde ich manches erschreckend auf meiner Haut, besonders ein silbernes glänzendes Armband, zaubert mind. doppelt soviel und doppel so tiefe Falten auf meine Handgelenke.

LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was für Farben sind "in" diesen Frühling? liselotte1 Mode-, Farb- und Stilberatung 21 11.03.2010 17:56
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 14:37
Wie habt ihr "eure Farben" gefunden? SilkeP. Andere Diskussionen rund um unser Hobby 30 02.05.2005 20:49
Suche "Öko" Farben fullhouse Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 2 19.01.2005 09:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09467 seconds with 14 queries