Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


wie bekommt man "einen Blick für Mode"?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 25.07.2011, 14:25
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.656
Blog-Einträge: 140
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: wie bekommt man "einen Blick für Mode"?

Ach, Martin, Du bist eben was Besonderes. In meinem Umfeld gibt es tatsächlich keinen einzigen Mann, der eine brauchbare Meinung zu Mode- und Stilfragen hätte.
__________________
Grüße
Kati
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.07.2011, 14:40
Benutzerbild von Alisna
Alisna Alisna ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.08.2009
Ort: Landkreis Karlsruhe
Beiträge: 14.869
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: wie bekommt man "einen Blick für Mode"?

Ich beschäftige mich in letzter Zeit auch intensiver mit dem Thema und war am Samstag einfach mal in einem großen Bekleidungsgeschäft und habe einfach mal anprobiert und auch mal Sachen anprobiert, von denen ich dachte, daß mir das eher nicht stehen würde und war dann zum Teil doch positiv überrascht. ;-) Manchmal sind auch Verkäuferinnen ganz hilfreich, da muß man aber viel Glück haben eine gute zu erwischen, die auch ehrlich ist.

Bei Stoffen mache ich es so, daß ich den Stoff mal an meinen Körper halte und dann in den Spiegel schaue.

Ansonsten einfach das Umfeld beachten und eben schauen, warum gefällt mir das. Es hilft auch seine Figur zu kennen und dann eben versuchen die Vorzüge zu betonen und nicht die Schwachstellen, obwohl das nicht immer einfach ist.

Grüße und viel ERfolg
Alisna
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.07.2011, 16:48
Benutzerbild von Nanne
Nanne Nanne ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2006
Ort: 420 m von Berlin weg
Beiträge: 14.868
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: wie bekommt man "einen Blick für Mode"?

Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
Das hat mich angeregt, mehr über Mode, Stil und Farben nachzudenken. Bei meiner Maus macht mir das Experimentieren ja Spaß ber ich selbst traue mich nicht ran.
Warum nicht, wovor hast Du Angst?
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen

Zu mir: ich bin a. 1,54 m klein, hab normale Figur (ca. 48 kg --> zur Zeit aber schwanger).
Hey, Du bist ja fast mein Klon, 1,53m, 46 kg (jedoch nicht schwanger).
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
Bisher besteht mein Kleiderschrank aus schwarzen und olivfarbenen Kleidungsstücken,
Wenn Dir die Farben stehen und Du sie magst, ist das doch ok.
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
meist eher legere und weit geschnitten. Ich habe mich seit meiner ersten Schwangerschaft auch von Röcken, Kleidern und Absatzschuhen verabschiedet
Wie Schade! Mamibequemlichkeit lass ich als Ausrede nicht gelten, ich hab auch mit Absatzschuhen und Rock im Sandkasten gesessen (und war in der Kastanienzeit immer sehr begehrt, weil man mit Pfennigabsätzen die Kastanienhüllen prima knacken kann).
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
und trage nur noch Turnschuhe, Jeans, Cargohosen usw. Bequem aber nicht wirklich schick.
Kann schick sein, muss aber nicht, Dir fehlt offensichtlich was.
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
Zur Zeit (vielleicht sind es ja die Hormone) versuche ich mich wieder mehr auf mich zu konzentrieren.
Das ist immer ein guter Ansatz, wenn man sich selber nicht leiden mag, kann man auch nicht erwarten, dass andere es tun.
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
Einen Schminkkurs habe ich belegt und weiss nun schon mal ein wenig mehr über typgerechtes Schminken usw. Mein größtes Problem ist eigentlich, dass ich nie weiss, ob mir das eine oder andere stehen würde, wie ich es kombinieren sollte usw. Eine Stilberatung kann ich mir nicht leisten (hab nichst unter dreistellig gefunden), möchte aber mal in unserer Bücherei nach Büchern zum Thema suchen. Auch habe ich angefangen, mir "berühmte" kleine Leute wie zB Shakira anzusehen und was die so tragen und dabei gesehen, dass mir davon auch vieles gefallen würde.
Als erstes würde ich mal ein Brainstorming vorschlagen...finde heraus, welcher Stil Dir am meisten zusagt (romantisch verspielt, sportlich elegant, damenhaft elegant, gothic, new hippie, hipp hopp, die Liste ließe sich beliebig verlängern). Wenn Du dann einen Ansatz gefunden hast, geht es auf Entdeckungsreise in den Kleiderschrank: Was passt zu dem Stil, in dem Du Dich wohl fühlen würdest? Die Sachen erst mal raus Sachen zum Stadtbummel tragen. Nun kannst du die Dinge anprobieren, die dazu passen würden und in denen Du Dich "echt" fühlst.
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
Aber, wie fange ich richtig an? Heute hatte ich zum Beispiel wieder so eine Situation: um aus den langweiligen Alltagssachen herauszukommen, habe ich mir im örtlichen Stoffgeschäft einen Burdaschnitt für ein Umstandkleid gekauft - einfach zu nähen. Nun kam das Problem: auf dem Bild sah das Kleid sehr schön aus aber dann zeigte mir die Verkäuferin diverse Stoffe, die für diesen Schnitt geeignet gewesen wären und ich konnte mir nicht vorstellen, wie das Kleid damit aussehen würde und ob es zu mir passen würde. Aber das ist doch m.E Grundvoraussetzung zum Kleidung nähen, dass ich Stoff zum Modell wählen kann??
Aus eigener Erfahrung...schließlich haben wir ziemlich die gleichen Abmessungen, kann ich Dir nur sagen, lass die Finger von gemusterten Sachen, da verlieren wir Micros uns einfach drin. Unifarben sind für uns einfach besser geeignet. Ich habe z.B. drei Hauptfarben, zu denen ich kombiniere. Das hat den Vorteil, dass ganz viel zusammen passt und dass man mit weniger Gesamtgarderobe aus kommt, denn es ist durch einen auffallenden Gürtel, ein Seidentuch oder auffallende Handschuhe immer wieder neu zu kombinieren.
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
Ich hab mich am Ende für einen BW Stoff in leichter Jeansoptik entschieden aber immer noch mit Bauchschmerzen weil ich nach wie vor unsicher bin wie es am Ende wirkt.
Bei der Stoffauswahl würde ich zu pflegeleichtem Material greifen, da Du ja noch in der "Anzuchtphase" bist. Es sollte keine langen Bügelorgien verlangen und selbst zu waschen sein.
Zitat:
Zitat von nähkücken Beitrag anzeigen
Wie geht ihr vor? Einfach Kataloge durchblättern (hab übringens erst einmal eine große Auswahl Modekataloge, v.a. franzöische bestellt) und Inspirationen holen? Bin wirklich ratlos...mein Mann hat mich schon als hoffnungslosen Fall abgeschrieben. Aber ich habe keine Lust, ihn immer wieder zu fragen, ob etwas zu mir passt oder nicht. Auch würde ich ihn gern mal überraschen mit gewissem neuen Styling denn er kennt auch nur noch den Schlabberlook von mir.
Schau Dir erst mal ganz viel an, bis Du das Gefühl hast...das wird meins...übereile nichts und wenn Du Dir mal ein Teil nähst, dass hinterher doch nicht so das ware ist.....dann ist das eben so.
Dass Du Deinem Mann auch gelegentlich ein bisschen Augenfutter bieten willst, finde ich sehr verständlich. Ich schätze mal, dass er Dich nicht in Deinem jetzigen Schlabberlook kennen gelernt hat.
Ich persönlich könnte auch auf Dauer keinen Kerl ertragen, der im Schießer Feinripp und Jogginghose auf dem Sofa sitzt.
__________________
Gruß
Nanne

Es gibt nichts gutes,
außer man tut es!
Erich Kästner

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.07.2011, 21:05
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.652
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: wie bekommt man "einen Blick für Mode"?

Ein guter Anfang finde ich auch die Frage: Was steht mir?
Schwangerschaft ist vielleicht nicht der optimale Moment, aber gleich danach will man ja oft gerne etwas "untrampeliger" daherkommen (zumindest ging es mir so).
Wenn man überlegt, was einem selbst steht (und z.B. auch hier mal im Forum fragt!), schaut man auch rasch bei anderen genauer hin. Und dann kommt man rasch auch zum Thema: Was schaut altbacken aus, was billig, was möchtegern, was unpassend, was hervorragend, was angemessen...

Jadzias Lektüren kann ich auch sehr empfehlen, v.a. Tim Gunn
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.07.2011, 21:57
Benutzerbild von lexaandra
lexaandra lexaandra ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: wie bekommt man "einen Blick für Mode"?

Mit Mode kenne ich mich wirklich nicht gut aus...

Aber was ich viel wichtiger finde, ist die Frage, was einem besonders gut steht (wurde hier ja auch schon angesprochen).

Dabei würde ich insbesondere zwei Dinge versuchen herauszufinde:
1. Welche Farben einem stehen
2. Welche Schnitte einem stehen

zu 1.: hier kann es helfen sich mit den Farbtypen auseinanderzusetzen. Zu diesem Thema gibt es im Internet eine Menge Infomationen, leider auch viel falsches! Fast alle Farbkarten, die man im Internet so findet, sind irgendwie fehlerhaft. Richtig viele und gute Informationen findest du auf einfache und bequeme Art und Weise in dem Beautyjunkies-Forum im Farbtyp-Thread (welcher farbtyp bin ich? - Beautyjunkies.de). Für einen schnellen Einstieg ist es vor allem hilfreich die FAQ dort zu lesen (http://beautyjunkies.inbeauty.de/for...ostcount=11233). In dem Forum kann man sich z.B. auch von den anderen bestimmen lassen, wenn man passende Fotos macht. Aber falls dich das interessiert, findest du mit etwas Geduld eigentlich alle Informationen dazu in den Links oben.
Farben sind übrigens nicht nur wichtig für die kleidung, sondern auch für Make-Up, Schmuck, Haarfarbe (ganz wichtig!),...

zu 2.: Bei dem Thema hab ich nicht so viel Erfahrung, da ich so eine allerwelts Standardfigur habe. Normal groß, relativ schlank und von den Proportionen passts auch ganz gut. Hab mich in letzter Zeit aber mal ein bisschen in die verschiedenen Body Types eingelesen. Dazu gibt es auch Informationen bei den Beautyjunkies (http://beautyjunkies.inbeauty.de/for...d.php?t=100668). Allerdings nicht ganz so ausführlich wie über die Farbtypen. Trotzdem ist das ein ganz guter Anfang sich da mal umzuschauen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie schließe ich einen Schal zum "Rund"- oder "Kreis"-Schal? australiakatze Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 04.07.2010 20:00
Wie bekommt man einen ordentlichen Rand? Susan Stricken und Häkeln 6 25.05.2009 23:42
Wann bekommt man "Marie Claire idées" in dt. Läden? capella Zeitschriften 13 31.08.2006 22:53
Wo bekommt man die Schrift "Athletic Script"? Victoria Hamburg Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 5 30.04.2006 12:14
Wie macht man ein "Dust Ruffle" für Babybettchen??? Piezi Schnittmustersuche Kinder 3 18.04.2006 10:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08714 seconds with 13 queries