Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Fahrradlenkerkorbtasche

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 19.07.2011, 22:58
Benutzerbild von Plüschmonster
Plüschmonster Plüschmonster ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 259
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: WIP: Fahrradlenkerkorbtasche

Zitat:
Zitat von vanya Beitrag anzeigen
Außerdem habe ich festgestellt, dass das Kunstleder recht garstig zu wenden ist (und ich habe nur die Tasche von linksrum auf rechtsrum gedreht...) Das macht mir jetzt wohl leider den Plan, Innen- und Außentasche mit zwischengenähten Trägern zu verstürzen, zunichte. Wie ich dieses Problem löse, sollte ich mir also noch überlegen (aber da ich heute eh nicht mehr so weit komme, hat die Entscheidung ja noch etwas Zeit!)
Hallo,

wie wär's damit: Die Oberkante von Innen- und Außentasche umbügeln (geht das bei Kunstleder? evtl. mit Klebestift o.ä. fixieren?), die Innen- in die Außentasche stecken, so daß die Kanten aufeinanderliegen, Träger dazwischenstecken und dann knappkantig absteppen.

Lg, Petra
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.07.2011, 08:51
ina6019 ina6019 ist offline
Nähschule
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 15.490
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: WIP: Fahrradlenkerkorbtasche

Schönes Projekt!
Ist dein Gurtband recht fest? Könnte man die Taschen ohne NZ vielleicht einfach ineinander stecken, und dann die Oberkante mit Gurtband einfassen? Die Träger einfach außen aufnähen?

LG - Ina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.07.2011, 23:12
vanya vanya ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.02.2010
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Fahrradlenkerkorbtasche

Vielen Dank für die Tipps!

Da mein Gurtband relativ dick ist, werde ich mich wohl für die Umbügeltechnik entscheiden. Bügeln lässt das Zeug sich zwar nicht wirklich, aber zum Knicke andeuten wird es reichen. Und für den Rest habe ich ja meinen Freund und Helfer, die Büroklammer-Dose!

Weiter geht's mit der Tasche.

Ich habe mich dann doch für das Verstärken der Tasche entschieden. Dafür habe ich, auch aus Singapur mitgebracht, ein ganz interessantes Zeug verwendet. Eigentlich ist es für die Isolierung von Kühltaschen gedacht, hat auf der einen Seite eine Kunststoffschaumschicht und auf der anderen Seite eine Isolationsfolie. Das habe ich in Form der Tasche, allerdings ohne NZG, zugeschnitten und ganz banal flächig mit Sprühkleber fixiert. Klappte prima, und wird beim Zusammennähen von Innen- und Außentasche noch weiter fixiert.



Danach ging es weiter mit der Innentasche. Hierfür habe ich oben am Schnittteil der Wand einen Streifen abgeschnitten, an diesen Nahtzugabe angefügt und so zwei Teile zugeschnitten. Weil das der Tasche vermutlich mehr Stabilität gibt und ich so beim Zusammennähen der Innen- und Außentasche nicht die NZG übereinander habe, habe ich bei der Innentasche den Bruch auf der Rückseite gewählt und habe damit jetzt die Naht vorn. Außerdem hat die Innentasche ein Täschchen abbekommen. Die Idee mit dem Reissverschluss habe ich wegen heftigen Vermurksens gestrichen, also RV wieder raus und ohne die Kanten noch mal nachgenäht. Noch nicht ganz schön, aber auch nicht mehr ganz so selten doof wie vorher. Und hat nicht auch jeder handgeknüpfte Teppich mindestens einen Fehler, damit man sieht, dass es Handarbeit ist? *hust*



Aus dem Äpfelchenstoff habe ich schließlich einen Tunnelzug genäht, so dass ich die Tasche später mit zwei gegenläufigen Kordeln verschließen kann.



Diesen habe ich dann erst an die Innentasche genäht, dann den oberen Rand noch angenäht und schließlich knappkantig abgesteppt. Ein Hoch auf den "Overlockfuß", der mir mit dem grandiosen Abstandhalter hierbei vermutlich den Allerwertesten gerettet hat So ging das Absteppen fast ohne Probleme, zu klären ist nur noch die Frage, wieso meine Unterfadenspule prinzipiell mitten in solchen Ziernähten leer ist. (Und gleich danach unterhalten wir uns vielleicht über die Frage, wann ich endlich lerne, VOR solchen Nähten mal einen Blick auf die Spule zu werfen *Augen verdreh*)
So sieht die Tasche nun jedenfalls aus, in Kombination mit den freundlich haltenden Freund-Händen.



Als nächstes werde ich noch mal die Außentasche umkrempeln und die beiden Taschen an den NZG der Böden aneinandernähen. Und danach kommt auch schon das große Pseudo-verstürz-und-Tragegurt-Gepfusche - jippie!

Habe schon böswillig überlegt, ob ich meiner Mutter einreden kann, dass ihr diese Tasche nicht gefällt. Ich würde ihr dann auch eine andere nähen. Leider schätze ich meine Chancen da als nicht sehr groß ein. Mehr so nach dem alten Mathematikerwitz mit Epsilon größer Null *hust*

Beste Grüße,
Anna
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.07.2011, 23:19
thimble thimble ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.03.2011
Beiträge: 1.194
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: WIP: Fahrradlenkerkorbtasche

Sieht gut aus. Die Isolationsfolie ist für eine Einkaufstasche auch eine sehr gute Idee!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.07.2011, 15:16
vanya vanya ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.02.2010
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Fahrradlenkerkorbtasche

Und weiter geht die Taschengeschichte.

Gestern habe ich also noch die beiden Taschenteile an den NZG des Bodens zusammengenäht, einfach einmal rundherum. Selbstverständlich habe ich vollkommen verschwitzt, davon ein Foto zu machen...

Heute nun habe als erstes die Kordeln in den Tunnelzug eingezogen. Der Tunnel hatte 100cm Umfang, also habe ich zwei Kordeln mit 120cm Länge zugeschnitten, damit man später noch was zum Anfassen hat. Der Tunnel an sich besteht aus zwei ca 50cm breiten Stücken, und hat links und rechts einen "Ausgang".



Zugezogen dichtet er die Tasche recht gut ab und lässt sich auch noch schließen, wenn es mal etwas mehr Inhalt wird.



Schließlich habe ich mich an die grandiose Aufgabe gemacht, den Rand umzustecken. Meine Büroklammern waren alle mal in diesen Prozess eingebunden, und insgesamt habe ich es zwei Mal wieder komplett aufgemacht, weil irgendwas nicht passte. Schließlich und endlich kamen irgendwann doch die Träger ins Spiel, diese fangen jeweils 7cm links und rechts der Nähte in der hinteren und vorderen Mitte an. So sind sie nicht ZU weit am Rand, die Tasche lässt sich aber noch bequem über die Schulter tragen.



Den kompletten Rand habe ich einmal knappkantig abgesteppt und dabei die Träger fixiert.



Später habe ich, um den Trägern etwas mehr Halt zu geben, mit ca 1cm Abstand von der ersten Naht noch einmal außen herum genäht. Und nun ist die Tasche also fertig! Sie passt hervoragend in meinen Fahrradkorb und ich fürchte, ich werde genau das gleiche Projekt in Kürze noch einmal durchziehen müssen... Leider ohne den netten Apfelstoff.



Und so sieht sie nun aus. Einmal geschlossen, einmal offen. Sehr praktisch finde ich, dass man sie durch den Tunnelzug auch mal etwas höher befüllen kann.



Und damit bin ich schon am Ende angekommen. Vielen Dank für die Anteilnahme und eure Anregungen, es würde mich freuen, wenn ich auch ein wenig Inspiration bieten konnte.

Beste Grüße,
Anna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein WIP, ein WIP: Ballonrock aus der Ottobre 6/2007 elenayasmin Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 54 10.11.2012 23:29
WIP - Schlüsselhäuschen Chrissie Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 74 30.01.2012 11:32
*WIP* Velourbügelmotive selbst gemacht! *WIP* xxkerstinxx Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 144 10.12.2011 11:41
Der wip?? Das wip???? Die wip??????? rightguy Freud und Leid 42 12.08.2010 23:07
wip nähtest Andere Diskussionen rund um unser Hobby 2 14.07.2007 01:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13007 seconds with 14 queries