Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


T-Shirt doppeln - Denkfehler

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 21.07.2011, 20:12
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.066
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: T-Shirt doppeln - Denkfehler

Hallo Anjolie,

wenn ich das richtig verstehe, möchtest du kein T-Shirt, sondern ein Top, also ein ärmelloses Teil doppeln? Und zwar so, dass du Hals- und Armausschnittkanten direkt miteinander verstürzt, und nicht nachträglich erst zusammennähst/einfasst - richtig?

Das geht mithilfe der sog. "Kochlöffel-Methode", die im verlinkten Beitrag erklärt wird.

(Im Beitrag mit einem Besatz, nicht mit einem durchgehend gedoppelten Teil, aber das Vorgehen ist das gleiche, nicht irritieren lassen.)

Du nähst erst die Innen- und Außenteile von Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts an den Hals- und Armauschnittkanten zusammen. Dann nur das Vorderteil wenden. Dieses Teil dann komplett zwischen das noch nicht gewendete Rückenteil von unten hineinstecken, so dass jeweils die rechten Stoffseiten von Vorderteil und Rückenteil bzw. der gedoppelten Innnenteile aufeinander liegen, und die Schultern des Vorderteils zwischen den Schultern des Rückenteils durchgeschoben werden.
Dann, ganz wichtig, die Schulternähte von Außen- und Innenlagen getrennt zusammennähen. Also erst die beide oberen Lagen, dann die beiden unteren Lagen der insgesamt je vier Stofflagen, die aufeinanderliegen.
Und weiter im Text wie dort erklärt...

Hast du ein Nähbuch? Im Burda-Buch Nähen leicht gemacht findest du diese Anleitung unter dem Namen "Schulter- und Armausschnittbesatz in einem (verstürzen)"

Mach das ganze vielleicht erstmal an Reststücken "trocken" nach, bevor du dich an die Originalstoffe wagst. Einfach ohne nachzudenken stur, aber Wort für Wort, die Anleitung befolgen, dann wirst du das Prinzip verstehen.

Bei Problemen gerne nochmal nachfragen.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.07.2011, 22:18
Anjolie Anjolie ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.02.2005
Beiträge: 14.877
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: T-Shirt doppeln - Denkfehler

Hallo,

zunächst vielen Dank für eure Hilfe .

Genau was Capricorna beschrieben hat, hab ich gesucht. Das wird gleich am Wochenende ausprobiert. So ein Holzlöffel müsste auch noch bei mir zu finden sein .

Viele Grüße und nochmals Danke

Anjolie
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.07.2011, 23:15
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: T-Shirt doppeln - Denkfehler

Der "Holzlöffel" steht für rund, lang genug, stabil es geht im Grund nur darum, die beiden Stofflagen voneinander getrennt zu halten, damit man beim einstechen der Nadel nicht die falsche Stofflage erwischt. Du kannst also ein Stück Rundholz aus der Werkzeugkiste nehmen, Du kannst Dir ein Stück Pappe zusammenrollen und einschieben - alles, was brauchbar ist.
Frag mal in die Runde hier, was alles an Artfremdem als Nähhilfsmittel verwendet wird. Du wirst Dich wundern

Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handytasche - Denkfehler Foxi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 46 11.11.2012 20:38
V-Einsatz Shirt - Denkfehler - bitte um Erleuchtung vancouver19 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 07.09.2010 22:06
Claire Denkfehler? carmen37 Taschen 7 19.06.2010 21:56
Denkfehler??? Heikejessi Taschen 5 03.12.2009 16:11
Rechteckschnitt oder Denkfehler? Sommerwende Fragen zu Schnitten 12 20.06.2005 12:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08062 seconds with 13 queries