Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Ärmelbreite [Couture]

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 30.06.2011, 21:44
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.169
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Ärmelbreite [Couture]

Nee, das ist nicht wahr jetzt - oder?
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.06.2011, 23:42
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Ärmelbreite [Couture]

Zitat:
Zitat von 3kids Beitrag anzeigen
Nee, das ist nicht wahr jetzt - oder?
hihi warum denn nicht? Du glaubst gar nicht, was man mit einem Bügeleisen alles machen kann
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.07.2011, 07:47
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.461
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Ärmelbreite [Couture]

Zitat:
Zitat von Benedicta Beitrag anzeigen
Warum eigentlich? Nur weil ich zunehme (und durch mehr Fett mein Oberarm umfangreicher wird), ändert sich doch nicht die Knochenstruktur - will sagen, warum sollte die Kugelhöhe schrumpfen?
Nicht Deine Skelettstruktur ändert sich, sondern der Schnitt der Ärmelkugel, sofern sich mit Deiner Gewichtszunahme nicht auch Dein Armloch verändert.

Das Armloch und die Ärmeleinsatznaht sind bei geschlossenen Seiten- und Schulternähten bzw. Teilungsnähten zwei verschieden große Ellipsen, die schräg im Raum liegen. Die Ärmeleinsatznaht im Sakko ist um ca. 10 % größer, abhängig vom Stoff und von der Verarbeitungsqualität (12% in Maßschneiderei, 8% in Industrie).

Bei gleichbleibendem Armloch kannst Du daher einen Ärmel auf dreierlei Art verbreitern:
1) die Ellipse der Ärmeleinsatznaht in der Höhe zu stauchen. Genau das passiert ja auch, wenn Du einen Ärmelschnitt kreuzweise einschneidest und im Oberarm auseinanderschiebst. Dadurch verändert sich auch ein wenig der Winkel, in dem der Ärmel "absteht", was ja durchaus den Erfordernissen eines massiveren Oberarms entspricht.
Falls Du Deine Schnitte nach dem Aufdrehen auf die ursprüngliche Kugelhöhe zurechtzeichnest und den Ärmel trotzdem faltenlos ins Armloch bringst, liegt das ziemlich sicher daran, dass die so entstandene Mehrweite noch innerhalb der Toleranz des Stoffs liegt oder der Ausgangsschnitt ohnehin nicht die maximale Mehrweite verwendet hatte.
Die Korrektur der Ärmelweite über das Verändern der Ärmeleinsatzellipse funktioniert auch bei sehr schlanken Armen, wie Basti gerade gezeigt hat: die Kugel wird schmäler und höher.
2) eine Korrektur wie von Unicut, bei der nicht nur die Kugel oben auseinandergeschoben wird, sondern auch der Unterarmbereich. Dort kannst Du sogar kleine Falten tolerieren, weil sie außer bei "Hände hoch" nicht gesehen werden.
3) von der gewünschten Ärmelweite ausgehen und die hintere Ärmelkugel sehr schräg schneiden wie bei Gerda Gnan und Antonio Laraia. Im völlig schrägem Fadenverlauf kannst Du nämlich die größtmögliche Mehrweite faltenlos anhalten. Auch der Rundschau-Bodybuilderärmel wird so geschnitten.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 01.07.2011, 10:01
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Ärmelbreite [Couture]

Zitat:
Zitat von eboli11 Beitrag anzeigen
Nicht Deine Skelettstruktur ändert sich, sondern der Schnitt der Ärmelkugel, sofern sich mit Deiner Gewichtszunahme nicht auch Dein Armloch verändert.

Das Armloch und die Ärmeleinsatznaht sind bei geschlossenen Seiten- und Schulternähten bzw. Teilungsnähten zwei verschieden große Ellipsen, die schräg im Raum liegen. Die Ärmeleinsatznaht im Sakko ist um ca. 10 % größer, abhängig vom Stoff und von der Verarbeitungsqualität (12% in Maßschneiderei, 8% in Industrie).

Bei gleichbleibendem Armloch kannst Du daher einen Ärmel auf dreierlei Art verbreitern:
1) die Ellipse der Ärmeleinsatznaht in der Höhe zu stauchen. Genau das passiert ja auch, wenn Du einen Ärmelschnitt kreuzweise einschneidest und im Oberarm auseinanderschiebst. Dadurch verändert sich auch ein wenig der Winkel, in dem der Ärmel "absteht", was ja durchaus den Erfordernissen eines massiveren Oberarms entspricht.
Falls Du Deine Schnitte nach dem Aufdrehen auf die ursprüngliche Kugelhöhe zurechtzeichnest und den Ärmel trotzdem faltenlos ins Armloch bringst, liegt das ziemlich sicher daran, dass die so entstandene Mehrweite noch innerhalb der Toleranz des Stoffs liegt oder der Ausgangsschnitt ohnehin nicht die maximale Mehrweite verwendet hatte.
Die Korrektur der Ärmelweite über das Verändern der Ärmeleinsatzellipse funktioniert auch bei sehr schlanken Armen, wie Basti gerade gezeigt hat: die Kugel wird schmäler und höher.
2) eine Korrektur wie von Unicut, bei der nicht nur die Kugel oben auseinandergeschoben wird, sondern auch der Unterarmbereich. Dort kannst Du sogar kleine Falten tolerieren, weil sie außer bei "Hände hoch" nicht gesehen werden.
3) von der gewünschten Ärmelweite ausgehen und die hintere Ärmelkugel sehr schräg schneiden wie bei Gerda Gnan und Antonio Laraia. Im völlig schrägem Fadenverlauf kannst Du nämlich die größtmögliche Mehrweite faltenlos anhalten. Auch der Rundschau-Bodybuilderärmel wird so geschnitten.

Danke danke danke!

Aber bei diesem Sakko waren alle drei Varianten nicht möglich. Ich erkläre mir das durch die gesamte Sakkokonstruktion oder ich habe irgendwas übersehen.

Ich hatte ja bereits vorher gepostet, dass der Brustumfang in keinem Verhältnis zu den anderen Maßen steht. Knapp 5cm zu wenig. Nach Rundschau, erechnet man hier die fehlenden 5cm auf der BU-Linie hinzu, nicht aber bei der Brustbreite und auch nicht im AD. Die anfallende Weite in Brust wird dann durch Dressur und durch Ablegen des Vorderteils ausgestrichen. Pustekuchen. Geht hier nicht. Die Balance würde darunter leiden. Ich könnte dann höchstens die verlorene Weite am Vorderteil durch einen verlängerten Rücken wieder gut machen. Die Rückenlänge ist aber mit 4!!!! cm, im Grundschnitt schon zu lang. Rücken muss also gekürzt werden. Da wir aber einen runden rücken haben, muss der Rücken ab RH aufwärts wieder verlängert werden, was ich unter den Schulterblättern in Richtung Saum wieder abnehmen muss. Also so langsam wird es wissenschaftlich. Beim Aufschneiden des Rückens im oberen Bereich, verlegt sich die Achsellage und gibt dem Vorderteil hier einen Anstoß der sich über die vorderen Oberarme schiebt. Nicht schlimm, kann man einbügeln. Aber das Armloch wird am Rücken viel zu rund. Habe versucht es noch kürzer und gerader zu bügeln, doch dann gibt es Züge in richtung Mittelnaht im Rücken. Klar, irgendwo muss der Stoff ja her kommen. Könnte ich hier zwar wieder in die hintere Mitte zugeben, aber irgendwann wird das ganze futuristisch.
Rollweite im Rücken für die Ärmel? Gibt es nicht. Das war mir zu hoch. Somit hatte das Armloch schon gar nicht die optimale Form und nebenbei habe ich noch Weite aus dem AD genommen, das Armloch also schmaler wirken lassen. Gleichzeit wurde das Seitenteil gerade geschnitten, um Schrägzüge unter den Armen zu vermeiden. Welche auch bis zum Ärmeleinsatz nicht dort waren. Jetzt wieder... hier bräuchte ich wirklich mal hilfe von einem, der sich mit der HAKA-Konstruktion besser auskennt....
Fazit:
Ich glaube, hier kannst du Ärmel konstruieren wie du willst. Ohne Dressur und Formgebung bekommt man hier kein gutes Ergebnis.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 01.07.2011, 15:22
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Ärmelbreite [Couture]

Da schaut her! Es ist vollbracht.

Die Puppe hat leider viel zu breite Schultern, daher gehen diese in die Armelkugel über... daher fällt der Ärmel nicht wie er sollte... Fotos am lebenden Objekt dann später in der Galerie.

P1010015.jpg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Knöpfe annähen (Couture) Isebill Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 49 03.06.2011 14:20
Steinzeit-Couture corvuscorax Boardküche 1 11.09.2009 08:39
Couture Techniken meve Nähbücher 1 29.10.2008 01:01
COUTURE-Tipps Isebill Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 07.06.2006 19:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09647 seconds with 14 queries