Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



englische Nähanleiung HILFFFEEEE!!!

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 17.05.2005, 01:58
Benutzerbild von Ernamaus
Ernamaus Ernamaus ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.05.2003
Ort: Hoyerswerda
Beiträge: 1.831
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: englische Nähanleiung HILFFFEEEE!!!

Ich hab es mal schnell durch Übersetzungsprogramm durchlaufen lassen.
Vielleicht hilft es dir:


2 1/3 Yds Stoff (60 "weit bevorzugte und nahm an für diese Anweisungen) für Riemen, Innenkörper und fakultatives inneres Körperstück (verwenden vorgewaschenen Segeltuch, Sportkleidung, Köper oder etwas mit etwas geben)

19 x 24 Zoll Stück Modenstoff für den äußeren Körper (etwas Stoff, den Sie mögen, angemessen ist) und Seidenbrokate, Reyon usw. einschließt

0* einige Leute haben gefunden, daß sie einen kleineren Träger bevorzugen, wenn ihr Baby sehr klein und klein ist, und ein größerer Träger für ein Kleinkind. Sie können eine Körpergröße von 16 "x 19" bevorzugen. Andere Leute rollen gerade den Boden des Trägers, um ihn kleiner zu machen, so daß ihr kleineres Baby immer noch out.* sehen kann



Photo 1: faltet Ihren Stoff im Jahr einhalb der Länge nach, um Ihre Riemen und Hauptkörperstück auszuschneiden, so daß es grob 30 ist, "bis 2 1/3 Yds lang breit. Schneidet im Jahr einhalb, der Länge nach durch beide Schichten, um Ihnen zwei 15 zu geben, "weit wirklich lang schultert Riemen.

Ich mache meinen Schulterriemen etwa 66 "Langläufer und meine Taillenriemen etwa 41." Ich bin eine große Frau doch, so die meisten Leute konnten wahrscheinlich mit viel kürzeren Riemen kommen. Ich versuche immer, Verwendung meines Stoffs zu maximieren, so daß ich die Breite der Riemen irgendwo zwischen 12 und 20 Zoll mache. Ich weiß, daß andere Leute eine Taillenriemenlänge von 23-30 "und eine Schulterlänge von 58-64" verwendet haben




Photo 2: schneiden jetzt auf der Faltenzeile an der Länge unten zu Ihrer gewünschten Taillenriemenlänge (41 "oder kürzer). Sie haben ein Rechteck von Stoffrest, der gut für ein Stück des Körpers ziemlich günstig funktioniert!



Photo 3: ich habe nur Schnitt auf der Falte zu meiner gewünschten Taillenriemenlänge, dann verwendete meinen Rotationsschneider, um den Überschuß (die Taillenriemen sind viel kürzer, als die Schulter festschnallt) abzuschneiden. Dieser Überschuß ist unter meiner Schere in diesem Photo ungefaltet und wird für das Innenkörperstück verwendet.



Photo 4: zu drücken und zu säumen die Riemen, eine rohe Kante in einem der kurzen Enden lassend. Ich falte und drücke unter ¼ Zoll, dann falte und drücke 3/8 Zoll für meinen Saum.



Photo 5: ausschneiden Körperstücke (2 oder 3 je nach Ihrem Stoff) 19 "die bis 24 breit ist" hoch. Ich mache den Innenkörper desselben Stoffs wie die Riemen und verwende einen Modenstoff für die Äußeren (Blau und Rahm, die in diesem Photo gestreift sind.) Wenn mein Modenstoff nicht sehr stabil (wie Seide) ist, verwende ich auch ein drittes Körperstück, das versteckt drinnen sein wird, herausgeschnitten aus Segeltuch oder Sportkleidung, um Stabilität hinzuzufügen.



Photo 6: (Fakultativ) machen einen Bogen am oberen Ende des Körpers. Falten Sie die Körperstücke im Jahr einhalb der Länge nach, dann schneiden Sie einen Bogen oder lächeln Sie nur, wie Sie würden, um einen Beutel zu machen. Die Oberseite des Bogens ist etwa 4-5 Zoll höher als der Boden des Bogens. Wenn Sie Ihren Kopf ein bißchen verdrehen, schaut es mögen ein im Jahr einhalb gefaltetes Lächeln?



Photo 7: Fabrikatsfalten an der rohen Kante aller vier Riemen. Ich mache meine Falten etwa 1 Zoll in Größe, aber Sie können sie jedoch Sie machen wie. Sie konnten eine Zeile der Ziernaht über die Falten ungefähr einen Zoll ein von der rohen Kante sehen wenn Sie mögen. Dies ist ein zusätzlicher Schritt, der nicht wirklich notwendig ist, aber es bedeutet, daß Sie nicht so viele Nadeln haben, um damit zu kämpfen, wann Sie die Riemen zum Körper nähen.



Photo 8: anschließen Riemen an den Innenkörper (oder versteckten Körpers //piece//, wenn Sie 3 Körper verwenden, Stücke), behandelt Seiten zusammen ungerecht. Plazieren Sie jeden Riemen in einem 45 Grad-Winkel nach rechts an jeder Ecke und nähen Sie am Ort und machen Sie ein X, um Verstärkung hinzuzufügen. Um sicherzustellen, daß Sie Ihren Bogen nicht an die Oberseite des Trägers verschwenden, seien Sie sicher, die Riemen nach rechts an die Ecke zu stellen, wo die gerade Kante des Körpers dem Anfang des Bogens entspricht. Sie ist leicht, die Riemen versehentlich nach rechts an den Bogen zu heften, aber dann werden sie zu nah zusammen sein, und Sie werden nicht in der Lage sein, den Bogen unten zu falten, sobald sie fertig geworden ist. Vergewissern Sie sich auch, daß Sie mindestens zwei Zoll Ihres Riemens dem Körperstück beigefügt haben.



Photo 9: eine Nahaufnahmenansicht der X Verstärkung, der weiter zum Innenkörperstück genähte Riemen. Sie sollten wirklich wenigstens ½ Zoll (oder den Nahtzuschuß, den Sie verwenden) zwischen jeder Ziernaht und der rohen Kante verlassen. Ich tat diesen nicht in diesem Photo, und ich mußte später eine Ziernaht auswählen. Der Nahtzuschuß muß sein unter gefaltet, während er topstitching ist, wie in Photo 11, so daß Sie Platz für ihn verlassen müssen!



Photo 10: Stapel und Nadel, die aller Körper zusammenfügt und sich vergewissert, daß Sie die rechte Seite Ihres äußeren Modenstoffs haben, der zur rechten Seite Ihres Innenstoffs liegt. (Beim Verwenden eines 3. Körperstücks ist er nicht wichtig, wenn Sie das versteckte Stück an Oberseite oder Boden des Stapels haben. Wenn Sie ihn drehen, rückt Seite zurecht aus, das versteckte Stück wird versteckt drinnen sein).

Nähen Sie überall den Körper, der Möglichkeiten dafür verläßt, wohin die Riemen herauskommen. Drehen Sie ihn rückt Seite aus durch eine Riemeneröffnung und Presse zurecht.



Photo 11: schließen alle Riemeneröffnungen mit topstitching, Faltung der Nahtzuschuß unter. Plazieren Sie Ihren Träger mit der äußeren Seite an unten, so daß Sie kann topstitch auf den inneren Ersten. Darunter müssen Sie den Modenstoff an den Eröffnungen von dem Körper weg ziehen, so daß als Sie topstitch auf dem Innenkörper, Ihrer Ziernaht nicht einigen des äußeren Körpers fängt.



Photo 12: einmal Sie topstitch jedes die 4 Eröffnungen schlossen von der Innenseite, schnellen den Träger hinüber und das topstitch um den ganzen Körper herum. Dies schließt die vier Riemeneröffnungen, die immer noch auf dem äußeren Körper offen bleiben.

(Dies scheint ziemlich ermüdend, weiß ich, aber es ist viel leichter, als zu versuchen, beide Nahtnachlässe für jede Seite mit nur einer Zeile von topstitching zu fangen.)



Photo 13: eine Nahaufnahmenansicht, den Nahtzuschuß zu falten, unter, topstitching, auf dem äußeren Stoff, um die Riemeneröffnungen zu schließen.



Viola! Sie haben jetzt ein eigentlich exklusiv behandelt Träger, das FrankenKozy sorgsam. Nicht verkauft in Geschäften oder im Internet!




LG Katrin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.05.2005, 07:32
Benutzerbild von fullhouse
fullhouse fullhouse ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: englische Nähanleiung HILFFFEEEE!!!

Hallo!
Danke Euch allen für die Hilfe, ich denke ich werde es so hinkriegen.

@ Kerstin:

Den Ergo habe ich schon mal im Original ausprobiert, aber leider finde ich ihn nicht wirklich bequem, ich habe so daß Gefühldas er nicht unbedingt für große Oberweiten gedacht ist...wobei das sicherlich bei anderen problemlos sein kann, ich komme nicht wirklich mit ihm klar.

Hoffe mit diesem hier klappt es besser.

Vielen Dank, nochmal und liebe Grüße, Nicole
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.05.2005, 09:23
brigittes brigittes ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2003
Ort: Köln
Beiträge: 14.868
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: englische Nähanleiung HILFFFEEEE!!!

Hallo Nicole,
das mit dem Ergo ist mal Aussage...ich konnte es mir mit etwas mehr Oberweite auch nicht gut vorstellen...
Wo konntest du ihn testen? Hier in Köln hat ihn keine Laden
Und nach Aachen komme ich ja schon mal
LG Brigitte
__________________
das Leben ist kein Picknick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12100 seconds with 12 queries