Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Vogue Vintage bis August 2011 (immer noch Schwester des Bräutigams)

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 26.07.2011, 23:04
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.633
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Vogue Vintage bis August 2011 (immer noch Schwester des Bräutigams)

Was ist noch passiert... an den Vorderteilen wurden die Abnäher geschlossen, der Rückenbeleg bekam eine Naht in der hinteren Mitte (auf ca 3 cm...) und die Schulterpolsterbezüge wurden fertig. Der dritte Abnäher genäht und dann der Rand entlang meiner gelben Markierungsnaht umgebügelt.

Auf besonderen Wunsch hier die Photos.

So sieht das von der linken Seite aus:

klho1128.jpg

Und so von der rechten:

klho1129.jpg

Man sieht, daß die Markierung an der später gefaltet wird schon halb rausgefallen ist (in Seide halten dünnen Fäden nicht so gut, aber dicke, rauhe will man ja auch nicht), aber das macht nichts. Es reicht noch.

Und dann natürlich das Nähen meines Schlingenverschlusses. Hier sind sich Carr und Shaeffer ziemlich einig: dehnen beim Nähen und kleine Stiche (1,25) nehmen. Und am Anfang des Streifens "trichterförmig" nähen. (Wurde hier erst vor kurzem in einem anderen WIP gezeigt.)

klho1130.jpg

Carr schlägt das "trichterförmige" einnähen für eine Seite vor, Shaeffer für beide.

Da ich zwei Streifen gemacht habe (weil ich nicht sicher bin, wie viel ich brauche), habe ich es einmal so und einmal anders gemacht.
Dann guckte ich mir meine sehr dünnen Stoffkanäle an und es überkamen mich große Zweifel, ob ich dadurch überhaupt was wenden kann. Und am Anfang hat man ja noch dazu den "Mehrstoff" durch den Trichter...
(Der Kommentar in einem der beiden Bücher, wenn es leicht durch ginge, sei der Tunnel noch zu breit machte auch Mut...)

Dann machte ich erst Mal Pause. Zeit für Nähen und Bügeln: 1h17.

Nach einem Kaffee wagte ich es und es funktionierte erstaunlich gut. Fummelig ja, aber es ging. Und keine der stark zurückgeschnittenen Nahtzugaben löste sich auf.

klho1131.jpg

Vom Gefühl her würde ich sagen, wenn man am Ausgang auch noch so einen Trichter hat geht es besser, aber die Stichprobe war mit je einem Bändchen doch etwas gering für eine gesicherte Aussage.

klho1132.jpg

Danach habe ich die Enden der beiden Schläuche abgeschnitten und hatte zwei Ringelschwänzchen.
Da waren sich die Bücher in der Sache wieder einig, die müssen glatt gedehnt werden.
Bei der Methode hatte ich die Wahl zwischen auf das Bügelbrett stecken (gedehtn, versteht sich) und so lange dämpfen und nachdehnen, bis es wirklich gestreckt ist (und dann so auskühlen lassen) und nass machen, ausdrücken und dann auf dem Bügelbrett spannen, bis es trocken ist.

klho1134.jpg

Ich dachte mir, wieso was machen, wenn es von selber auch wird uns spannte die feuchten Schnüre. (Dabei darauf achten, daß die Naht immer an der gleichen Seite ist und sie nicht verdreht sind.)

Dann habe ich die Bügelanlage kurz angeschaltet.... wofür habe ich ein beheiztes Bügelbrett?

Jetzt liegen sie da immer noch, damit sie wirklich, wirklich gut auskühlen.

Anschließend eine runde Stecken, vor allem Schrägband auf die Mittelnaht des hinteren Rockteils und die offenen Stoffkanten des Abnähers im Vorderteil, wo auch jeweils eine Hongkong Einfassung hin kommt.

Gedauert hat der Teil nach dem Bügeln noch mal eine gute Stunde, so daß ich im Ganzen inzwischen 13h 5min in das Kleid investiert habe.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 26.07.2011, 23:21
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.469
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Vogue Vintage bis August 2011 (immer noch Schwester des Bräutigams)

Hab irgendwie übersehen, dass es in deinem WIP wieder weitergeht.
Du kommst ja wirklich schnell vorran und das auch noch bei dieser fitzeligen Arbeit.
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 26.07.2011, 23:23
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.633
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Vogue Vintage bis August 2011 (immer noch Schwester des Bräutigams)

Ich habe eine Deadline... mir bleibt nicht viel was anderes übrig, als voran zu kommen.

(Wobei ich das im Moment nicht wirklich als "schnell" empfinde... )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 29.07.2011, 00:08
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.633
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Vogue Vintage bis August 2011 (immer noch Schwester des Bräutigams)

So, die in das Kleid investierte Zeit ist inzwischen auf 15h 53min gestiegen. Im Rückenteil und im hinteren Rockteil sind die Nähte geschlossen und eingefasst, ebenso die Abnäher in den Vorderteilen.

Und einige Kleinteile sind fertig und können darauf warten, "verbaut" zu werden, wenn ich dann so weit bin.

Erst mal zeige ich aber, wie man die Hongkong Einfassung fertig macht.

klho1135.jpg

Der Schrägstreifen wird in seiner Ansatznaht durchgesteppt. Also im Optimalfall genau in der Nahtrille.

Wenn man das ganze in der Nacht an einem nur mäßig gut ausgeleuchteten Nähplatz auf dunkelblauem Stoff macht ist man vom Optimalfall doch ein Stück entfernt.

Aber letztlich... es ist keine ungefütterte Jacke, wo mal jemand das Innenleben sehen kann und weil der Stoff dunkelblau ist, sieht man auch die schiefen Nähte nicht so stark. Und ihre Funktion erfüllen sie.

Von der linken Seite/ Unterseite sieht das so aus:

klho1136.jpg

(Was jetzt die linke Seite ist? Das ist der Teil der Nahtzugabe, der auf dem Kleindungsstück liegt. bzw. das was jetzt vom Schrägband zu sehen ist, wird später zwischen der auseinandergebügelten Nahtzugabe und dem Oberstoff liegen.)

klho1137.jpg

Den Teil des Schrägstreifens wird man natürlich nie sehen, aber breiter als die Nahtzugabe selber darf er nicht sein, sondern er wird einige Milimeter neben der Durchsteppnaht abgeschnitten.

Wenn man das Schrägband von vorneherein schmaler zuschneidet, kann man sich das Zurückschneiden natürlich sparen.

Und wenn die Naht selber sehr geschwungen ist (was man auf dem Bild nicht so sieht) dann ist es um so schwieriger, den Stoffüberschuß auch nur halbwegs grade abzuschneiden. Aber wie schon gesagt... sieht nie wieder jemand.

Hm, ich hätte schwören können auch ein Bild davon gemacht zu haben, wie das dann aussieht, wenn die Naht wieder sauber ausgebügelt ist. Reiche ich nach, dererlei Nähte sind ja noch genug zu machen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 29.07.2011, 00:20
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.633
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Vogue Vintage bis August 2011 (immer noch Schwester des Bräutigams)

Nächster ausführlich gewünschter Punkt: Die Schulterpolster.

Die haben ihre vierte Schicht bekommen.

Von der Seite sieht das dann so aus:

klho1138.jpg

Von oben erkennt man, daß nicht nur die runden Kanten zusammengenäht wurden, sondern am Ende auch an der geraden Kante einmal über alle Schichten drübergestochen wurde.

klho1139.jpg

Danach werden die runden Bezüge für die Schulterpolster entlang ihrer Mittellinie links auf links gefaltet und die Vliespolster hineingelegt. Dabei zeigt die "kuppelartige", also die nach oben gewölbte Seite zur "glatten" Seite des Bezuges und die Unterseite des Polsters zur Seite mit den Abnähern.

Dann wird einfach von rechts mit der Maschine zugenäht.

klho1140.jpg

Da mein Stoff sehr weich ist, behält er dabei nicht gut die Form und die Ränder sind jetzt wellig. (Das hatte beim Probestoff besser funktioniert, der war fester.)
Aber für die letzte Perfektion jetzt von Hand da noch rumzunähen war dann sogar mir zu viel. Zumal sich das später ohnehin in Form drückt, wenn das Kleid drüber liegt und die Schutern drunter.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1948 , 2494 , abendkleid , große größe , hochzeit , plus größe , vintage , vogue , vogue 2494

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwester des Bräutigams nowak Mode-, Farb- und Stilberatung 124 12.06.2011 14:38
Nähen bis der Schlußpfiff naht 31.05.2011 mit Präsetation des MoPro´sn Schneedi Nähcafe 111 05.06.2011 09:35
vintage Vogue sewing pattern meve Händlerbesprechung 0 10.08.2008 16:45
Vogue Vintage Mantel bei ebay Capricorna Kommerzielle Angebote 0 13.02.2006 09:57
Suche nach vergriffenem Schnittmuster Vintage Vogue angua Schnittmustersuche Damen 7 09.02.2005 10:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,31895 seconds with 14 queries