Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


"Langsam Nähen" - was ist das ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 15.06.2011, 10:15
MaxLau MaxLau ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2005
Ort: Hessisch Lichtenau
Beiträge: 15.198
Blog-Einträge: 25
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "Langsam Nähen" - was ist das ?

Hallo,

@Bele: Ja, die Möglichkeit kenne ich. Dazu bin ich aber zu geizig.

Auch wenn es keinen interessiert: Produktionsstand des kurzen Blazers
- Futter und Belege zusammengenäht
- Borte auf den Oberstoff genäht und mit dem Futter/Beleg verstürzt
- Anprobe
- Bis zur Borte alles wieder aufgetrennt - sah bescheiden aus!
- Borte w i e d e r auf den Oberstoff genäht. (Ja, ich bin lernresistent!)
- Ärmel eingeheftet
- Anprobe
- Ich will jetzt sofort und gleich einen Oberteil-Konstruktionskurs besuchen. Der Ärmel und auch der Sitz des Ärmels sehen sowas von verunglückt aus - ganz fürchterlich!
- Ärmel herausgetrennt
Heute Nacht: teuflische Träume von verschlungenen Ärmeln.
Heute Morgen: Ups, auf dem Ärmel befindet sich ja eine klitzekleine Markierung. Die Ärmelnaht sitzt gar nicht auf der Seitennaht des Blazers. Ja, wie blöd ist das denn? (Ich weiß, dass das nicht unüblich ist. Nur ich habe nicht daran gedacht - und das wurmt mich ungemein!)
- Ärmel richtig eingeheftet
- Anprobe - sieht schon mal vernünftig aus.
__________________
Liebe Grüsse

Martina
_____________________________________________

Mein Blog: MaxLau

Ich glaub', jetzt hat sie's!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 15.06.2011, 11:51
Benutzerbild von Aficionada
Aficionada Aficionada ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.10.2005
Beiträge: 14.938
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: "Langsam Nähen" - was ist das ?

Zitat:
Zitat von Luthien Beitrag anzeigen
Oder ich habe irgendwie Angst ein Projekt zu beginnen, weil ich Angst habe, dass es nicht so wird, wie ich es gern hätte. Solange der Stoff noch am Stück ist, beinhaltet er alle Möglichkeiten, die man sich dann mit dem Zuschneiden versaut.
Das ist etwas, was bei mir das Schneidern auch extrem "entschleunigt".

Zitat:
Zitat von Bele Beitrag anzeigen
Man bügelt die Vlieseline flächig auf ein Stück Oberstoff, das groß genug ist, um anschließend alle verstärkten Teile daraus zuschneiden zu können (also Taschenpatten, Belege, Kragen etc.). Das muß zwar beim Schnittlageplan und evtl. beim Stoffverbrauch berücksichtigt werden, aber es geht deutlich schneller und vor allem lassen sich kleinere Teile viel leichter und exakter im Fadenlauf verstärken und zuschneiden.
Danke für den Tipp, Bele. Das macht ja total Sinn, diese Kleinteilzuschneiderei hält doch immer sehr auf.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 15.06.2011, 11:58
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: "Langsam Nähen" - was ist das ?

Weicht etwas vom Thema ab, aber trotzdem: Ich bügle die VL auch immer sehr großzügig und ungefähr zugeschnitten auf großzügig und ungefähr zugeschnittene Stoffteile auf und schneide erst dann exakt aus. Ist wesentlich weniger schadensanfällig und kompliziert als wenn die Kleinteile unbebügelt genau zugeschnitten werden müssen. Ausserdem kann man auf VL die Nahtlinien gut mit Bleistift oder Kuli aufzeichnen, rundherum um das Schnitteil, und dann viel genauer arbeiten.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 15.06.2011, 12:45
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.874
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: "Langsam Nähen" - was ist das ?

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Weicht etwas vom Thema ab, aber trotzdem: Ich bügle die VL auch immer sehr großzügig und ungefähr zugeschnitten auf großzügig und ungefähr zugeschnittene Stoffteile auf und schneide erst dann exakt aus. Ist wesentlich weniger schadensanfällig und kompliziert als wenn die Kleinteile unbebügelt genau zugeschnitten werden müssen. Ausserdem kann man auf VL die Nahtlinien gut mit Bleistift oder Kuli aufzeichnen, rundherum um das Schnitteil, und dann viel genauer arbeiten.

Isebill
Nicht zu vergessen, dass sich damit das Verziehen der zugeschnittenen Teilchen beim Bebügeln mit Vlieseline von selbst erledigt! Stichwort: kürzere vordere Belege

LiLo
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 01.07.2011, 15:34
Benutzerbild von Ranma-chan
Ranma-chan Ranma-chan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Bad Zurzach-CH
Beiträge: 494
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: "Langsam Nähen" - was ist das ?

langsames Nähen... also wenns bei mir flutscht hab ich schon das Gefühl es geht unheimlich schnell vorwärts, aber generell hab ich eher lang für ein Teil Ich mache mir allerdings mein Leben auch etwas selbst schwer, weil ich Stoffränder in einem Kleidungsstück möglichst nicht sehen will.
Ich habs mir zur Aufgabe gesetzt dass sich meine Kleider qualitativ stark vom Supermarkt-Fliessbandmarkt unterscheiden.

Will heissen: Füttern oder Französische Nähte, Kappnähte, Babynähte... um die Hong Kong Einfassung habe ich mich bisher erfolgreich gedrückt Doppelte Säume, Rollsäume und all das zeitfressende Zeugs. Und dann bin ich noch ein Fan von vielen Teilungsnähten, was noch mehr zeitintensive Nähte bedeutet Meine Belege sind auch immer gesäumt, Knopf- und Nestellöcher mache gerne von Hand weil mir die von der Maschine nicht gefallen...

joa, ich stecke viel Zeit in meine Werke, und bin stolz wie Oskar weil man diese Zeit sieht wenn man ins Kleid reinguckt.

Das mit dem Beleg erst aufbügeln und dann schneiden hab ich mir auch schon überlegt. Vliesline kostet schliesslich nicht die Welt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Das ist schick, das will ich nicht..." fusseltrine Freud und Leid 15 29.01.2012 16:01
*heul* Ist Nähen nur was für "Wohlhabende"? -findus- Allgemeine Kaufberatung 44 20.09.2008 11:59
Ist Nähen eigentlich noch "umweltpolitisch korrekt"? liebeslottchen Freud und Leid 50 19.05.2008 19:33
Nähen mit der Overlock - das "alte" brigittes private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 4 12.12.2004 22:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,40507 seconds with 13 queries