Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


"Das muß sich doch nicht lohnen, ist ja mein Hobby"

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 01.06.2011, 18:37
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 3.907
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: "Das muß sich doch nicht lohnen, ist ja mein Hobby"

Was ich nicht mag ist, das hier oft so getan wird, als ob es schlecht sei, sich Gedanken darüber zu machen, ob sich etwas lohnt, zumal die Frage nicht gezwungenermaßen eine pekuniäre ist. Es gibt Dinge, da muß man sich einarbeiten, Dinge, für die braucht man Platz, Dinge, die noch ganz andere Erfordernisse haben. Lohnt es sich, sich in die Bedienung einer Maschine einzuarbeiten, wenn ich sie zweimal im Jahr nutze? Kommt ganz darauf an, wofür ich sie nutze, was es mir gibt. Ich wohne in einer kleinen Wohnung, da überlege ich mir auch genau, ob es sich lohnt, mühsam Platz zu schaffen für eine sperrige Anschaffung. Nachhaltigkeit kann eine Frage sein oder auch einfach eine Frage der Priorität, ob eine Investition gefühlt in angemessener Relation zu dem, was man sonst so treibt steht. Diese Fragen werden alle für sich sehr unterschiedlich beantworten, aber es ist nichts verwerfliches daran, diese Frage überhaupt zu stellen.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 01.06.2011, 18:41
Benutzerbild von Benja
Benja Benja ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Elmshorn bei Hamburg
Beiträge: 14.871
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: "Das muß sich doch nicht lohnen, ist ja mein Hobby"

Hallo Nicoletta!!

In gewisser Weise sprichst du mir aus der Seele.

Also für mich muß sich das Nähen lohnen. Ich betrachte diese Tätigkeit auch nicht als "Hobby" sondern als Notwendigkeit. Für mich hat die Nähmaschine den gleichen Stellenwert wie meine Waschmaschine. Ein notwendiges Haushaltsgerät.

Ich bin vor vielen Jahren mit dem Nähen angefangen weil ich einfach zu wenig Geld hatte um für meinen Sohn und mich vernünftige Kleidung kaufen zu können. Da wurde dann aus "alten" Kleidungsstücken Kinderkleidung genäht und das ganze hat uns über die finanzielle Durststrecke gerettet.
So halte ich es auch heute noch!
In erster Linie benutze ich meine Nähmaschine dafür um vorhandene Kleidung zu reparieren oder umzuarbeiten. Dann kommt das "Neunähen". Da rechne ich eigendlich immer nach ob es sich "lohnt" etwas zu nähen oder zu kaufen. Da ich aber eine, sagen wir mal freundlich, problematische Figur habe müsste ich recht viel Geld für Kleidung ausgeben. Da ist das selbernähen deutlich günstiger. Ich kaufe allerdings Stoffe auch projektbezogen und horte nicht hunderte von Metern Stoff.

Meine Nähmaschine haben einen "Neuwert" von knapp 200,- Euro obwohl ich nun nicht unbedingt "Schrott" im Nähzimmer stehen habe. Ich hab halt günstige Gelegenheiten genutzt.
Die Overlock von Bernina kaufe ich mir jetzt nur weil ich wirklich viel Jersey nähen möchte und meine Nähmaschine den Stoff überhaupt nicht mag. Eine Bernina wird es aber auch nur deswegen weil ich im letzten Jahr einen Gutschein gewonnen habe den ich jetzt dafür einlöse.

Als Hobby würde ich nur Patchwork bezeichnen. Im normalfall ist es einfach nur hübsch und bringt Spaß. Ich brauche im Normalleben keine Wandbehänge oder Quilts zum zudecken. Das ist "Luxus" also unnötig.

Für mich stellt sich bei Anschaffungen immer die Frage ob es "notwendig" oder "wünschenswert" ist. Wenn es nur ein Wunsch ist, weil im Forum irgendwas vorgestellt wird, kaufe ich es im Regelfall nicht. Ich bin da sehr konsequent. Ich hab es sogar schon geschafft ohne etwas zu kaufen über den Stoffmarkt zu gehen.

LG Andrea
__________________
Lieber Gruß von Andrea


Hier gehts zu meinem Nähblog:stoffknutscher:
Und hier zu meinem Quiltblog
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 01.06.2011, 19:05
Stofftroll Stofftroll ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.12.2010
Ort: Spreewald
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: "Das muß sich doch nicht lohnen, ist ja mein Hobby"

Hallo Andrea,
Patchwork war ja eigentlich eine Erfindung in der Not, da es keine Stoffe gab und so aus alten Teilen sozusagen neue Stoffe hergestellt wurden. Als Studentin habe ich mit Patchwork angefangen und hatte für Stoffe kein Geld. Da habe ich aus alten Kleidern gepatcht.
__________________
Liebe Grüße
Anne
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 01.06.2011, 19:47
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: "Das muß sich doch nicht lohnen, ist ja mein Hobby"

Hallo,

die Frage nach dem "ob sich das lohnt", taucht hier ja immer wieder mal auf.

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach und weil es so praktisch ist ein Wiki Zitat: "...Ein Hobby oder Steckenpferd ist eine Lieblingsbeschäftigung. Ein Hobby ist somit im Gegensatz zu Arbeit eine Tätigkeit, der man sich nicht aus Notwendigkeit, sondern freiwillig und aus Interesse, Faszination oder sogar Leidenschaft unterzieht. Die Tätigkeit bringt Vergnügen, Spaß oder Lustgewinn mit sich..."

Mehr kann man zu dem Threadtitel eigentlich nicht sagen!

Was das Nähen ansich angeht, läßt sich das natürlich aus vesch. Blickwinkeln betrachten. Die Einen nähen aus purer Lust an der Sache und Andere wiederum, weil es einfach nichts passendes so einfach von der Stange zu kaufen gibt. Dann gibt es auch noch die, die einfach sparen müssen oder auch wollen. Es gibt auch sicher noch andere Gründe, die mir nur grad nicht einfallen.

Ich bin mit Nähmaschinen in einer Familie mit langer Handwerkertradition groß geworden und es ist für mich eine Mischung aus allem. In erster Linie nähe ich, da ich neben den normalen 08/15 Klamotten selten etwas finde, was mir gefällt, bezahlbar ist und dazu auch noch paßt. Positiver Nebeneffekt, ich spare Zeit und Nerven (kein stundenlanges, erfolgloses Gerenne durch die Läden). Der Kostfaktor schlägt auch ordentlilch zu Buche. Für das Geld, welches ich für ein passendes und gefallendes Oberteil/Shirt/Kleid/Jacke etc. ausgeben würde, kann ich mir 2 - 3 Teile nähen. Und ich verwende nicht unbedingt die billigsten Stoffe, außer für Probeteile, allerdings auch nicht die Teuersten, da ich mir die schlicht nicht leisten kann und es auch ab einer bestimmten Summe nicht mehr so ganz einsehe. So würde ich z.B. keine 27,80 € für einen Meter Jersey ausgeben, da kann der noch so schön sein, bei 15 € sieht das schon wieder anders aus. Da bin ich dann tatsächlich zu geizig, es sollte schon in Relation zum zu nähenden Teil stehen. Für einen warmen Wintermantel würde ich mehr in den Stoff investieren als in einen einfachen Sommerrock, den ich nur einen Sommer trage, aber unbedingt haben muß.

Was sich für mich nicht lohnt, sind immer die neusten Maschinen haben zu müssen, kilometerweise Stoff zu horten (gut, ich gestehe, so um die 50 - 100 Meter dürften hier auch rumliegen) oder jeden neusten Kurzwarengimmik haben zu müssen. Besonders die können ja ganz schön unsinnig ins Geld gehen. Mein "Favorit" sind da die Schrägbandformer, hatte mir natürlich gleich alle drei Größen angeschafft . Bis ich damit ein vernünftiges Resultat erziele, habe ich per Hand die dreifache Menge zurecht gebügelt. Ein paar mal benutzt und dann nie wieder! Ganz toll auch div. Makierhilfen... Da lob ich mir doch den guten alten Heftfaden!

Was Sinn macht, muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe mit Sicherheit auch so manchen Kram hier rumliegen, wo mach Anderer den Kopf schüttel würde. Und genau sowas fällt dann unter Hobby und Spaß an der Freud´. So werde ich z. B. im Leben keine 350 quitschbunten Plastikdruckknöpfe verarbeiten können, bin allerdings so bekloppt bunte Täschchen für Zange, samt Knöpfe zu nähen, damit man endlich die Dinger auch irgendwo reindrücken kann! Wobei, war da nicht was mit Leggins...

Viele Grüße,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!

Geändert von Emaranda (01.06.2011 um 19:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 01.06.2011, 19:53
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 15
Uploads: 1
AW: "Das muß sich doch nicht lohnen, ist ja mein Hobby"

irgendwer schrieb ganz richtig - Lohnen oder Rechnen?
Rechnen ganz sicher nicht. Ich kann Konfektion von der Stange kaufen, trotz meiner verqueren Figur: Kleidergröße 36/38 aber 70G und 1,74m groß. Ich weiß wo und was und es ist nicht zu teuer. Aber ich kann mich völlig entspannen beim nähen und nach manch richtig ätzendem Arbeitstag habe ich mich an die NähMa gesetzt und gewerkelt und bin ausgeglichen und entspannt ins Bett. Da kann ich nur sagen: oh ja es lohnt sich.

Quilts zum zudecken brauche ich auch nicht - aber ich nähe sie für mein Leben gern und ich verschenke sie gerne an besondere Menschen. Gerade plane ich mit zwei Freundinnen einen Weddingquilt für gute Freunde von uns. Das macht so viel Spaß und das WE wenn wir nähen, da freue ich mich jetzt schon drauf obwohl es noch 2 Monate fast hin sind.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Das ist schick, das will ich nicht..." fusseltrine Freud und Leid 15 29.01.2012 16:01
Nach "Haben-will" kommt "Brauch-ich-doch-nicht"... SuSa024 private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 7 12.10.2006 22:40
Mein "é" ist von meiner Babylock gefallen! Sylvie baby lock 3 18.09.2005 22:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08193 seconds with 13 queries