Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ärmelschlitz einfach, haltbar und ordentlich (meiner Meinung nach)

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.05.2011, 09:45
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.117
Downloads: 48
Uploads: 0
Ärmelschlitz - einfach, haltbar und ordentlich (meiner Meinung nach)

Moin liebe Hobbyschneidernation,

da ich nicht bei jeder schnellen Alltagsbluse den Aufwand für einen Kapellenschlitz betreiben mag und mit der Schrägstreifeneinfassung nicht klarkomme, habe ich mir eine recht einfache Variante überlegt, die trotzdem haltbar ist und angemessen ordentlich aussieht, zumindest besser als ein offener Schlitz.

Zuerst habe ich ein Stück Stoff mit Einlage verstärkt und daraus einen (nein, natürlich zwei) Besatzstreifen zugeschnitten: Schlitzlänge plus reichlich Zugabe, 6 cm breit. Den Schlitz habe ich nicht in der Mitte angezeichnet, sondern 2 cm von der einen Längskante entfernt, beim Gegenstück natürlich spiegelbildlich! Diese Linie habe ich in 2 mm Entfernung "umrundet" (das geht am einfachsten mit verstellter Nadelposition).


Schlitz wie gewohnt einschneiden bis kurz vors Ende, dann schräg zu den Ecken:

Schlitz02.jpg

Und nun wird's interessant. Nur die Seite mit dem schmaleren Besatzstück wird normal gewendet und festgesteckt. Die andere habe ich so umgeschlagen, daß ein Teil des Streifens als Untertritt fungiert - die Fotos verdeutlichen, was ich meine:



Von links sieht das so aus:

Schlitz05.jpg

Weiter geht es im nächsten Beitrag ... weil nicht alle Fotos in einen passen. Bitte schreibt erst mal nur sachbezogen - Kaffee und Kekse haben Zeit, bis die Anleitung vollständig ist!
__________________
Eva-Maria

Geändert von Eva-Maria (29.05.2011 um 10:04 Uhr) Grund: verklickt - abgeschickt, anstatt Fotos hochzuladen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.05.2011, 11:00
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.117
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Ärmelschlitz einfach, haltbar und ordentlich (meiner Meinung nach)

Nun müßt Ihr ein bißchen aufpassen, aber es ist nicht wirklich schwer. Wir können den Schlitz nicht einfach rundherum absteppen, weil wir ihn damit zunähen würden - dann wäre die ganze Arbeit für die Katz. Also steppen wir zunächst nur die Übertrittseite ab. Um den "Wendepunkt" zu treffen, fangen wir am günstigsten am geschlossenen Schlitzende an und lassen den Anfangsfaden zunächst einfach hängen, ohne zu vernähen, damit das später nicht auffällt. Dabei muß die Untertrittseite sorgfältig "aus dem Weg" geklappt werden:

Schlitz06.jpg

Beim Absteppen ist wiederum das Verstellen der Nadelposition hilfreich, falls möglich. Am genauesten gelingt die Sache, wenn wir die Nadel per Handrad langsam absenken und bei hochgestelltem Nähfuß unter die Sohle linsen, ob wir den gewünschten Punkt erwischt haben oder den Stoff noch eine Idee verschieben müssen. Gute Beleuchtung ist dabei auch wichtig, wie ich bei diesem dunklen Stoff besonders gemerkt habe. Bei mir hat sich eine kleine IKEA-Tischlampe mit LED und Schwanenhals als Ergänzung zur Nähmaschinenbirne bewährt - bei kniffligen Stellen kann ich damit unter das Füßchen leuchten, um den Stoff zu positionieren.

Anschließend können wir den Schlitz zustecken und die andere Seite absteppen, dabei die Schmalseite nicht vergessen! Auch hier sollte man die Nadel wieder per Handrad absenken, um sie genau zu positionieren. Um zu "beweisen", daß ich in zwei Schritten abgesteppt habe, habe ich ein anderes Garn benutzt:


Jetzt können wir sämtliche hängenden Fäden zwischen die beiden Lagen des Schlitzes ziehen und verknoten oder vernähen und abschneiden. (Knotenenden lassen sich mit einem Tröpfchen Textilkleber fixieren, damit sie sich nicht wieder ans Licht schleichen.)


Als nächstes kürze ich den Besatzstreifen auf ein sinnvolles Maß und versäubere seine Kanten, ausnahmsweise nicht mit der Overlock - das ist mir zu fummelig -, sondern mit 3 mm breitem Zickzack. Damit fixiere ich gleichzeitg die entstandene Falte. Beides wäre nicht möglich gewesen, wenn ich den Streifen vor der Verarbeitung versäubert hätte.

Schlitz09.jpg

Und damit sind wir fertig! Wir haben einen sauber geschlossenen Schlitz, der sich recht schnell und ohne komplizierten Zuschnitt anfertigen läßt. Ein klein wenig knifflig ist nur das Treffen des Eckpunkts beim Absteppen - und natürlich muß man daran denken, daß der Schlitz im zweiten Ärmel spiegelbildlich gearbeitet wird (aber das ist auch bei einigen anderen Methoden der Fall)!

Schlitz10.jpg

Viel Erfolg beim Nacharbeiten!
__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.05.2011, 16:48
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.117
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Ärmelschlitz einfach, haltbar und ordentlich (meiner Meinung nach)

Ich denke, wie man Manschetten näht, brauche ich hier nicht vorzuführen - das wißt Ihr selbst. Wie gefällt Euch diese Schlitzverarbeitung? Haute couture ist es sicher nicht - aber mich interessiert, ob Ihr sie "unter aller Kanone" findet oder für Alltagskleidung akzeptabel.
__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.05.2011, 16:52
Benutzerbild von Strickforums-frieda
Strickforums-frieda Strickforums-frieda ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 2.976
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Ärmelschlitz einfach, haltbar und ordentlich (meiner Meinung nach)

Ich finde sie sehr praktisch und würde sie auch nacharbeiten, wenn ich Gelegenheit dazu hätte. Du hast das auch sehr schön erklärt.

Grüßlis,

frieda
__________________
frieda-freude-eierkuchen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.05.2011, 18:30
Benutzerbild von darot
darot darot ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 15.575
Downloads: 30
Uploads: 0
AW: Ärmelschlitz einfach, haltbar und ordentlich (meiner Meinung nach)

Hallo,

ich werde das auf jeden Fall mal nachnähen - bin aber gerade im Urlaub...
__________________
Grüße
Dagmar
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf der Suche nach 'meiner' Maschine Edward Allgemeine Kaufberatung 5 06.03.2010 16:47
Ne Jacke für den Herbst - und sie soll endlich mal ordentlich passen Kaffeefee Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 247 18.10.2009 13:38
Frage nach Eurer Meinung... Fino Fragen zu Schnitten 5 20.11.2006 09:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09800 seconds with 14 queries