Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Brautkleider und Festmode


Brautkleider und Festmode
...


Meine Abiturkleider: Eine blaue griechische Göttin und eine lindgrüne Frühlingselfe!

Brautkleider und Festmode


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 26.05.2011, 23:26
Benutzerbild von maigruen
maigruen maigruen ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Meine Abiturkleider: Eine blaue griechische Göttin und eine lindgrüne Frühlingsel

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Zum Zeigen haben wir übrigens die Galerie.

Ich nehme also an, daß du noch mehr Details über verwendete Schnitte, Nähtechniken oder den Herstellungsprozess verraten möchtest. Sonst müßten wir den Thread hier zu machen oder löschen.
Der Herstellungsprozess des Cocktailkleides würde mich besonders interessieren! Wie wo und vorallem wo mit hast du geklebt?

Liebe Grüße!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.05.2011, 23:52
Schnipselchen Schnipselchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: An der Nordsee
Beiträge: 14.942
Blog-Einträge: 1
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Meine Abiturkleider: Eine blaue griechische Göttin und eine lindgrüne Frühlingsel

Zitat:
Zitat von maigruen Beitrag anzeigen
!

Eine kurze Frage: Was ist Strick-Satin? Ich dachte, der Name Satin würde die Bindung vorgeben.
Das möchte ich auch wissen.
Deine Kleider sind sehr schön geworden.Gute Idee und gut umgesetzt. Beim geklebten Saum habe ich etwas gezuckt, man kann auch mit der Hand nähen. Dann sieht man die Naht auch nicht. Sicher hattest Du keine Zeit und nach dem Abistreß ist das zu verstehen.
LG
__________________
Christine

Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern.
Astrid Lindgren
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.05.2011, 23:59
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Meine Abiturkleider: Eine blaue griechische Göttin und eine lindgrüne Frühlingsel

Oh, ich habs in die falsche Kategorie geschrieben? Das ist aber auch wirklich verwirrend....aber nun gut, ehe das hier gelöscht wird schreibe ich eben noch etwas mehr darüber

Auf jeden Fall Danke an alle für die lieben Komplimente!

Zum Satin:
Über den Strick-Satin habe ich mich auch gewundert, wollte mich aber nicht mit dem Verkäufer anlegen, den ich eh schon mehrere Wochen genervt hatte wann der Stoff denn wieder auf Lager sei....
Erstanden habe ich ihn bei Karstadt in der Stoffabteilung. Er ist einer der Standart-Stoffe die eigentlich immer im Sortiment sind. Blöderweise war aber gerade diese Farbe 3 Wochen Lang nicht lieferbar, was erkrärt, dass ich das ganze Kleid an einem Tag nähen musste.
Auf dem Etikett steht auf jeden Fall "Strick-Satin" drauf. Er ist sehr dehnbar, hat beidseitig einen Satin-ähnlichen Glanz und zieht weder Maschen noch fusselt er.

Zum Cocktailkleid:
Den Schnitt habe ich folgendermaßen gemacht:
Ich habe Brust- Unterbrust- Taillen- und Hüftmaß genommen, durch 2 geteilt und im richtigen Abstand an einer Mittellinie angetragen und anhand dieser Ausgangspunkte meine Silhouette gezeichnet. Den Abstand Brust-Schulter und Hüfte-Knie habe ich ebenfalls auf dem Schnittmusterpapier vermerkt und frei Hand den Träger gezeichnet und den Schnitt bis zum Knie leicht ausgestellt verlängert.
Nach einem Probeteil und ein paar Verbesserungen und Überlegungen habe ich an den Seiten noch je 3 cm weggenommen damit der äußerst dehnbare und schwer fallende Stoff später auch figurnah sitzt.
Davon habe ich dann je 4 Teile zugeschnitten, 2 davon etwas kürzer (Futter)
Die Vorder- und Rückseiten am Träger zusammengenäht, dann Außenteil und Futterteil am Ausschnitt zusammengenäht, die Nahtzugaben in den Rundungen eingeschnitten und nah an der Kante ans Futter gesteppt damit sich der Ausschnitt besser legt und von außen keine Nähte sichtbar sind. Dann habe ich jeweils die Seitennähte vom Futter und Außenteil genäht, wobei ich die beiden Seidenchiffon-Streifen gerafft und an der Hüfte in die Seitennaht des Außenteils mit eingefasst habe. Den Saum des Futters habe ich dann nur mit der Overlock eingefasst.
Damit man beim sichtbaren Saum keine Naht sieht habe ich einen 1cm breiten beidseitigen Bügelklebestreifen verwendet. Das geht wunderbar einfach: rundherum aufbügeln, Folie abziehen, Stoff umlegen und nochmal bügeln. Der so geklebte Saum lässt sich auch mit Gewalt nicht mehr auseinanderbringen, ist sehr flach mit einer klar definierten Kante und dehnt sich sogar mit!
Kleben fand ich gerade wegen des mit-dehnens besser als mit der Hand nähen...bei diesem Stoff hätte ich das unmöglich so gut hinbekommen wie es nun mit dem Kleben funktioniert hat. Und natürlich auch wegen des Zeitaufwandes....

Geändert von LaForcenée (27.05.2011 um 00:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.05.2011, 02:05
Benutzerbild von Mango
Mango Mango ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: München
Beiträge: 1.284
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Meine Abiturkleider: Eine blaue griechische Göttin und eine lindgrüne Frühlingsel

Liebe LaForcenée,

auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zum Abitur!
Mit den beiden Kleidern hast du wirklich einen würdigen Abschluss unter deine Schulzeit gesetzt; nach der Facharbeit wäre auch nichts anderes gegangen!

Ich habe übrigens letzte Woche den Artikel in der SZ auf der jetzt-Seite über dich gelesen und dabei festgestellt, dass ich von 23 Jahren an der selben Schule Abi gemacht habe (auch mit Kunst LK).

Liebe Grüße,
Mango
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.05.2011, 09:38
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Meine Abiturkleider: Eine blaue griechische Göttin und eine lindgrüne Frühlingsel

Hei, eine Seite bei Jetzt.de !! Reschpekt !

Willkommen im Forum - das schreibe ich sonst nie, aber hier scheint es sich zu lohnen. Das blaue Kleid ist Klasse. So muss das sein - Geschmack und technische Fähigkeiten kombiniert.

Isebill
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
abitur , ballkleid , korsett

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berichte aus Japan und eine Bitte um eine Spende peterle Freud und Leid 30 08.10.2011 20:55
Schnittmuster - Griechische Göttin lilalo Schnittmustersuche Kostüme 3 20.01.2010 11:45
wo finde ich eine griechische Säule? Manolaki1004 Stickmustersuche 7 20.06.2009 18:20
Hat Woll-Loden eine linke und eine rechte Seite? Andreas_S Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 20.03.2006 09:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13741 seconds with 13 queries