Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Freizeitmode

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 26.05.2011, 16:29
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 17.567
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Freizeitmode

Zitat:
Zitat von Ulrike1969 Beitrag anzeigen
Also ich finde nix schlimmes an legerem Look (von mir aus Lands End genannt) weder im Beruf noch in der Freizeit.
War mit Lands End nicht diese Katalog-Mode gemeint?
Ich mag diese Sachen ganz gern und habe einiges davon.

In meinem Berufsleben vor den Kindern, trug ich, was damals modern war, es war nicht immer bequem, aber man sah davon nur wenig, da ich darüber einen Laborkittel trug. Es gab auch Tage, da hatte ich unempfindliche alte Sachen an, bei denen es nicht schlimm war, wenn sie Spritzer abbekamen, was bei meiner Tätigkeit schon vorkommen konnte.

Die Freizeit verbrachte ich in ganz unterschiedlicher Kleidung, je nach ausgeübter Freizeitaktivität. (Squash, Rennradfahren, Skifahren, Ausgehen in der Münchner Kleinkunstszene waren damals unsere Freizeit)

Zitat:
Zitat von moonwalker Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt 51 und habe immernoch keine Bussiness- und Freizeitmode im Schrank. Ich trage was ich mag, immer, oder fast immer.
Ich mag auch, was ich anziehe, ungeliebte Kleidung hängt im Schrank ganz hinten und wird immer wieder aussortiert.
Inzwischen mag ich jedoch lieber bequemere, sportliche Kleidung ("?Freizeitkleidung") und nicht mehr das was ich als junge Frau trug. Ob man das jetzt "Weiterentwicklung" oder "Vernachlässigung" nennt, ist mir aber egal.
Zitat:
Zitat von moonwalker Beitrag anzeigen
Schaue ich Schittmuster an, frage ich mich ständig wo ich das wohl anziehen sollte. Ich habe keine Taschen und keine Schuhberge, nee, darauf habe ich echt keine Lust.
Schuhberge habe ich auch nicht. Aber diese Fragen zu den Schnittmustern stelle ich mir nicht.
Es wird schon Frauen geben, die diese Schnittmuster für sich nähen.
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.05.2011, 16:52
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.815
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Freizeitmode

Daran auch präsentable Freizeitklamotten zu haben muß ich tatsächlich noch arbeiten... (Inzwischen geht es, aber vor ein paar Jahren stellte ich irgendwie fest, daß ich Hosenanzüge/Kostüme, "feine" bis festliche Kleidung und Lümmelklamotten hatte... das dazwischen fehlte irgendwie. Oder war lange Jahre nicht gebraucht worden, deswegen fiel auch lange nicht auf, daß es nicht da war.)

Wenn ich Zuhause am Computer sitze (was ja auch ein Teil meiner Arbeit ist) dann läuft das genau so: das nächste was aus dem Schrank fällt. Bzw. das nächste witterungsangemessene Oberteil und dazu wird dann die mehr oder weniger passende Hose gesucht. Damit dürfen mich auch Freunde sehen oder der Postbote. Auch mal eben bis zum Bäcker und so.

Wenn ich auf dem Boden rumkrieche und zuschneide suche ich eine eher nicht mehr so gute Hose.

Wenn ich in die Innenstadt fahre... also so richtig "stadtfein" mache ich mich da schon lange nicht mehr. Früher hatte ich mal das Gefühl, ich fahre ich die Großstadt, da muß das "besser" sein, aber inzwischen wohne ich da und ob ich mit dem Rad zum Bäcker oder zum Dom fahre fühlt sich nicht wirklich anders an. Da kommt es eher auf den Anlass an. Fahre ich in die Stadt, um mich mit jemandem im Café oder zum Essen zu treffen, dann gucke ich mehr auf die Kleidung als wenn ich mich mal eben schnell aufs Rad oder in die Straßenbahn werfe um nur mal schnell irgend eine dringend benötigte Kurzware zu kaufen... da habe ich gar nicht die Zeit, vorher groß Styling zu betreiben.

Klar, zum Ausgehen oder bei Freunden eingeladen, dann wähle ich die Kleidung schon aus. Wenn Zeit ist.... ich lebe mit Mr. "wir treffen uns in 15 Minuten im Biergarten". Dann bleiben mir ziemlich genau 3 Minuten zum Handtasche packen, umziehen und stylen... das setzt gewisse Grenzen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Auch im Kleinformat: Der Stoff macht das Kleid
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.05.2011, 17:57
Benutzerbild von Wildkatze
Wildkatze Wildkatze ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.02.2007
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 65
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Freizeitmode

Lands end empfinde ich aber eher als ziemlich clean und adrett, fast brav (zumindest für mich), so verkehrt ist sie im Büro doch nicht. In so einem Freizeit-Look laufen die Leute in den besseren Vierteln (gehobener, gediegener Mittelstand) meiner Stadt (Hamburg) rum. In meinem Viertel (viele junge Familien, sogenannte Kreative und Ausländer) würde man damit schon als ziemlich fein auffallen.

Da ich selbst nicht ausser Haus arbeiten gehen muss, kann ich eigentlich jederzeit anziehen, wozu ich Lust habe. Leider macht mich das manchmal ziemlich faul und ich ziehe einfach die nächste saubere bequeme Hose und Shirt an, obwohl ich viele schöne Sachen (Röcke, Kleider, Blusen) habe, aber die wären für mich mit mehr Nachdenken verbunden. Aber für besondere Gelegenheiten mag ich mich gerne feiner bzw. schöner anziehen.
__________________
Liebe Grüsse
Marie

Nicht ärgern, nur wundern!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.05.2011, 17:59
Benutzerbild von ponymaedchen
ponymaedchen ponymaedchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.12.2010
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 14.876
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Freizeitmode

Landsend zieht man auch nicht mit <30 an, würde ich sagen. Das Stichwort war einfach falsch.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.05.2011, 19:20
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Freizeitmode

Zitat:
Zitat von ponymaedchen Beitrag anzeigen
Landsend zieht man auch nicht mit <30 an, würde ich sagen. Das Stichwort war einfach falsch.
ich weiß ja nicht wie alt du bist aber was würdest du denn den älteren leuten
ü 30 empfehlen?

gruß
benzinchen
__________________
jeder für sich - gott für uns alle
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11605 seconds with 12 queries