Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Freizeitmode

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 29.05.2011, 11:12
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.862
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Freizeitmode

Zitat:
Zitat von benzinchen Beitrag anzeigen
wäre es jetzt besser mich zurückzuziehen, weil mir der umgang mit der computertastatur od. dem computer an sich nicht so leicht fällt?
Wenn man was nicht so gut kann dann hat man immer mehrere Möglichkeiten, damit umzugehen.

Man kann sagen "Das kann ich nicht und das ist halt so."
Dann wird man halt manchen Fehler machen und wird akzeptieren müssen, daß andere auf den Fehler hinweisen.

Oder man kann sagen "Das kann ich nicht so gut, also muß ich mir mehr Mühe damit geben und dazu lernen."
Das bedeutet natürlich, daß man mehr Zeit investieren muß und weniger Zeit für andere Dinge hat.

Wie man sich entscheidet liegt einzig bei einem selber. Teilweise ist es sicher eine Frage der Persönlichkeit, welchen Weg man geht, aber wir alle entscheiden uns mal so und mal so, je nach dem, wie wichtig uns etwas ist.
Und das ist absolut in Ordnung.

Aber genauso ist es in Ordnung, wenn andere auf Fehler hinweisen, zumal diese ja nicht wissen können, daß du in genau dieser Situation nichts dazulernen wolltest.

Glaskugeln funktionieren auch in dieser Frage nicht so gut.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads May 2017 (190)
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 29.05.2011, 11:53
Benutzerbild von Winterhexe
Winterhexe Winterhexe ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.10.2006
Ort: Lübeck
Beiträge: 228
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Freizeitmode

Also, vorweg: Ich arbeite bei einem städtischen Wohnungsunternehmen (viele Sozialwohnungen aber auch gehobeneren Standards) in der Vermietungsabteilung. Das bedeutet sehr viele Kundenkontakte sowohl im Innen- als auch im Aussendienst mit Menschen der unterschiedlichsten sozialen Schichten.
Nun sehe ich es auch wie Ilsebill, dass eine "Dienstuniform" durchaus etwas Befreiendes haben kann. Man/Frau hat eine Grundausstattung von Hosenanzügen und Kostümen mit dazu passenden Blusen im Schrank und muss sich morgens vor dem Kleiderschrank keine Gedanken darüber machen, was man anzieht. Diesbezügliche Vorschläge bei den Vorgesetzten wurden jedoch abgewiesen, und zwar mit folgender, für mich völlig nachvollziehbarer Begründung: Kleidung kann sowohl Nähe als auch Distanz erzeugen. Diese Erfahrung hat Johanna ja bereits bei den VerkäuferInnen gemacht. In unserem Unternehmen tragen nur die Geschäftsführer und eventuell noch die Abteilungsleiter (aber auch nicht alle) Anzüge. Gerade die MitarbeiterInnen mit häufigem Kundenkontakt sollen aber eine Gefühl der Nähe und des Vertrauens ("Ich bin wie Du, Du kannst mit mir reden!") erzeugen - das Tragen eines Anzuges oder Kostüms wäre dem abträglich. Dass man selbst ein gewisses Niveau hat, wird allein durch Auftreten und Ausdrucksweise transportiert, die man flexibel der jeweiligen Situation und dem Kunden anpassen kann. Auf unserer Etage arbeitet lediglich ein Mitarbeiter (den Abteilungsleiter lassen wir mal aussen vor), der zur Arbeit immer einen Anzug trägt. Genau diesen Kollegen holen wir bei brenzligen Situationen mit Kunden immer dazu, weil er durch seine Statur, Körperhaltung und seine Kleidung den Eindruck eines "Bodyguards" macht. Er muß lediglich im Raum sein und sich noch nicht mal am Gespräch beteiligen, allein seine Anwesenheit hat eine sehr mäßigende Wirkung .

Übrigens halte ich den "Landsend"-Chic in meinem Fall für sehr geeignet und mag ihn auch leiden .

LG, Anja
__________________
Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart (Curt Goetz)
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 29.05.2011, 12:13
Benutzerbild von nikita158
nikita158 nikita158 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2011
Ort: Köln
Beiträge: 229
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Freizeitmode

Das ist wirklich eine super Frage. Meine Freizeitkleidungsverhalten (erfinden wir mal neue Wörter) hat sich seitdem ich studiere komplett geändert. Während der Ausbildung habe ich getragen was oben lag und wonach ich mich fühlte, da es im Winter im Atelier sehr kalt war und im Sommer sehr heiß, sah das nie besonders toll aus, nur wenn ich wusste, heute habe ich Anproben ect., habe ich mir etwas Mühe gegeben.
Mein Studium ist ja sehr modebezogen und wenn man zwischen 200 togekleideten, teilweise Modedesignstudenten sitzt beeinflusst einen das leider sehr. An 9 von 10 Unitagen überlege ich sehr lange was ich anziehen soll und wasche bzw. nähe extra Outfits für den nächsten Tag. Eigentlich finde ich das schlimm, wenn man sich so beeinflussen lässt, aber auf der anderen Seite fühle ich mich so wohl wie noch nie. Endlich kann man mal tragen was man will ohne doof angeguckt zu werden. Hüte, Keilabsätze, lange Kleider und Vintage-Jeansjacken. Es macht total viel Spaß, weil so gut wie alles geht.
Am Wochenende bzw. Abends tritt dann allerdings das komplette Gegenteil ein und ich laufe (in der Wohnung) fast nur in Shorts und weiten Sweatern rum.
__________________
:schneider:Mode, Kunst und Selbermachen:

http://linutilecologne.blogspot.com
(Bis Do 26.05. läuft noch ein Gütermann-Gewinnspiel!)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 29.05.2011, 15:50
Benutzerbild von Antje J.
Antje J. Antje J. ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2009
Beiträge: 1.562
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Freizeitmode

Zitat:
Zitat von Anouk Beitrag anzeigen
Als ich noch berufstätig war habe ich Kostüm getragen ...Da ich aber auch noch kompetent war ( und zwar peinlicher Weise kompetenter als die beiden Abteilungsleiterinnen)haben mich die Leute für Chefetage gehalten.Daraufhin wurde ich "angewiesen" eine meinem Stand adäquatere Kleidung zu wählen...
das ist ja der Hammer! Eine Alternative wäre in diesem Fall auch gewesen um die Abteilungsleiterinnen fortzubilden.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 29.05.2011, 16:24
Benutzerbild von Bloomsbury
Bloomsbury Bloomsbury ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2006
Ort: Neumarkt /Opf.
Beiträge: 16.106
Blog-Einträge: 4
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Freizeitmode

Sich in Einzelbereichen gut auszukennen, heißt nicht unbedingt, dass man den Laden wuppen kann. Kleidung und Auftreten können auch täuschen.

Freizeitkleidung darf meiner Meinung nach ausdrücken, was man damit will, z. B. entspannen, tanzen, sporteln...
__________________
Viele Grüße, Bloomsbury

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09390 seconds with 12 queries