Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Kleid für Essen im Tafelhaus Hamburg

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 13.06.2011, 15:23
Benutzerbild von patchelchen
patchelchen patchelchen ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 443
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Kleid für Essen im Tafelhaus Hamburg

Hallo,

ich würde auch zu den dünnen Strümmpfen im Hautton tendieren. Alles andere finde zu zu auftragend. Auf die restlichen Bilder bin ich auch überaus gespannt.

Bis bald
__________________
LG
patchelchen


Gemeinsam wird uns ein Licht aufgehen
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 17.06.2011, 11:39
Benutzerbild von Schoki
Schoki Schoki ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: NRW
Beiträge: 14.881
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Kleid für Essen im Tafelhaus Hamburg

Hallo Miteinander,

nach einigen Tagen Pause geht es hier weiter.

Wie ich die Clutch angehen soll, musste ich mir erst in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Kennt ihr das, dass ihr nicht einfach loslegen könnt sondern erstmal eine Weile nachdenken und die Ideen reifen lassen müsst?

Gestern habe ich dann begonnen. Die bestellten Swarovskisteine sind mittlerweile auch eingetroffen. Sie lassen sich wirklich schwer fotografieren und in Wirklichkeit passen sie hervorragend zum Stoff, aber seht selbst:



Zunächst ging es ans Schnitt basteln. Dazu habe ich 3 DIN A4-Blätter aneinander geklebt und mir überlegt, wie breit und hoch die Tasche etwa werden soll. Als nächstes habe ich die Breite für die Seitenteile festgelegt und sie aufgemalt und ausgeschnitten. Mit Klebeband habe ich sie an den Taschenkörper geklebt und festgelegt, wie hoch die Taschenklappe werden soll. Die Ecken habe ich abgerundet. Fertig war mein Schnittmuster. Ich musste nur noch die Klebestreifen auseinanderschneiden und hatte so die erforderlichen Schnittteile.



Danach habe ich die Aufteilung für die Raffung und die Swarovskisteine festgelegt und im Schnittmuster nebst Maßen eingezeichnet.



Die Raffung soll eine Endbreite von 10 cm haben. Ich habe das Klappenteil im Bereich der Raffung auseinander geschnitten und nochmals 10 cm Breite eingefügt. So muss ich 20 cm auf 10 cm Breite raffen. Ich habe für dieses Schnittteil kein Foto gemacht, ihr könnt es euch bestimmt vorstellen, oder?

Nun ging es ans Zuschneiden. Das hier sind die Schnittteile:



Unten links seht ihr das für die Raffung verbreiterte Klappenteil.

Die Taschenaußenseite ist getrennt in die Taschenklappe, wo ich die Raffung nähen werde und den restlichen glatten Taschenkörper.

Ich habe die Seide mit Futter gedoppelt, da sie dadurch mehr Stabilität bekommt. Das Futter der Tasche mache ich auch Seide. Hier muss ich keine Schnitteile zusammensetzen, da das Futter ja glatt ist und aus einem Stück besteht.

Als Einlage verwende ich Decovil. Es ist das erste Mal, dass ich damit arbeite. Ich habe das Tascheninnenteil und zwei Seitenteile damit bebügelt.

Die Taschenaußenseite kann ich noch nicht sofort mit Futter doppeln, da ich ja das Klappenteil mit der Raffung an das Teil der restlichen Tasche steppen muss. Dafür habe ich an das Klappenteil die Nähte für die Raffung gesteppt und die Klappe an das restliche äußere Klappenteil gesteppt.



Nach dem Bügeln der Naht konnte ich nun die Taschenaußenseite mit dem Futter verstürzen, natürlich auch hier die Seide gerafft. Hier seht ihr alle mit Futter gedoppelten und teilweise mit Decovil bebügelten Teile:



Ich hoffe, dass ich heute Abend nach Friseurtermin und kurzem Stadtbummel noch fit genug bin, an der Tasche weiter zu arbeiten, dann gibt es spätestens morgen neue Bilder.

Viele Grüße
Erika
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 17.06.2011, 12:18
Benutzerbild von Gabis_Korsagen
Gabis_Korsagen Gabis_Korsagen ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Solingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Kleid für Essen im Tafelhaus Hamburg

Der Bolero ist chick und aufs Täschen bin ich auch schon ganz gepannt
__________________

Liebe Grüße Gabi

meine Mode - meine Stickmuster
auf
www.GabisKorsagen.de & auf meinem Blog
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 18.06.2011, 11:15
Benutzerbild von egwene2211
egwene2211 egwene2211 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.418
Downloads: 6
Uploads: 2
AW: Kleid für Essen im Tafelhaus Hamburg

Ich habe Deinen WIP von Anfang an mit verfolgt und bin sehr begeistert. Die Verarbeitung der Säume fand ich interessant, das werde ich beim nächsten Kleid mal ausprobieren. Auf die Tasche bin ich schon sehr gespannt. Vielen Dank für diesen ausführlichen WIP
__________________


Mein Blog
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 18.06.2011, 20:34
Benutzerbild von Schoki
Schoki Schoki ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: NRW
Beiträge: 14.881
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Kleid für Essen im Tafelhaus Hamburg

Gestern Abend war dann noch die Luft raus und ich wollte nur noch auf die Couch. Dafür bin ich heute frisch ans Werk gegangen – und soviel sei schon verraten: Die Clutch ist fertig!

Ich habe mal probehalber Futter- und Außenteil aufeinander gelegt um zu testen, wie sich die Tasche anfühlt. Da ich sie von außen nicht weich genug fand, habe ich auf das Decovil noch ein dünnes Volumenvlies (H630) gebügelt. Allerdings hatte ich nur noch Reste, so dass ich stückeln musste. Dazu habe ich die zwei Teile Vlies Stoß auf Stoß mit Zickzackstick aneinander genäht.

Nachdem das Teil ausgekühlt war, habe ich Futter- und Außenteil rechts auf rechts aufeinander gesteppt und die Nahtzugaben ein- und zurück geschnitten. Die gerade kurze Seite habe ich als Wendeöffnung komplett offen gelassen.



Von nun an bleibt die Nähmaschine ausgeschaltet, da es mit reiner Handarbeit weitergeht. Sehr gut, wenn man wie ich ein Hörbuch hören möchte („Der Fledermausmann“ von Jo Nesbø)

Nach dem Wenden des Taschenkörpers habe ich die noch offene Seite zugesteckt und zugenäht. Die Raffung habe ich mit Stecknadeln fixiert und den Taschenkörper vorsichtig gebügelt.



Wie ihr weiter oben in meiner Skizze von der Tasche sehen könnt, werde ich auf einer Breite von 4,5 cm Straßsteine aufkleben. Damit ich diese Breite einhalte und die Ränder nicht schief werden, habe ich Stecknadeln oben und unten am Klappenteil an die Eckpunkte des Bereichs gesteckt und Heftgarn daran befestigt. Damit habe ich eine hervorragende Begrenzung des Straßbereiches.



Die Straßsteine klebe ich mit einem Applikator auf. Dieser ist eine Art Lötkolben, der den Kleber auf der Rückseite der Steine erhitzt und verflüssigt. Es gibt für den Applikator verschiedene Aufsätze für die unterschiedlichen Steingrößen, mit denen man die Steine aufnehmen kann. Da meine Steine aber unterschiedlich groß sind, müsste ich den Aufsatz immer wieder wechseln. Da er ja auch heiß wird, müsste ich immer warten, bis er etwas abgekühlt ist. Es gibt aber auch Aufsätze, die keine Aussparung für die Steine haben, sondern eine glatte Oberfläche. Hier erfolgt das Aufkleben, indem man den einzelnen Stein auf die gewünschte Stelle legt und mit dem Applikator einige Sekunden auf den Stein drückt. Durch den Stein hindurch wird der Kleber ebenfalls flüssig und der Stein ist nach dem Abkühlen fest aufgeklebt. Die einzenen Steine nehme ich mit einem angefeuchteten Wattestäbchen auf und platziere sie auf der Taschenklappe. Das geht viel besser als mit dem Finger. Ich nehme die Steine mit dem Wattestäbchen in der linken Hand auf und halte den Applikator mit der rechten Hand.



Hier seht ihr die erste senkrechte Reihe der Steine. Die rechte Begrenzung konnte ich entfernen.



Und hier ist die fertige Taschenklappe:



Nun fehlen noch die Seitenteile und der Taschenverschluss.

Die Seitenteile habe ich mit dem allseits beliebten und bewährte Matratzenstich angenäht. Und dies nicht genau bündig mit dem Rand des Taschenkörpers, sondern etwas nach innen versetzt. Wenn man die Tasche von vorne anschaut, soll das Seitenteil nicht sichtbar sein. Ihr werdet es auf den Bildern der fertigen Tasche sehen.



Als Verschluss habe ich die annähbaren Magnetknöpfe von Prym in Silber verwendet.

Und hier die Bilder der fertigen Tasche. Sie gefällt mir sehr gut und ich bin auch ein bisschen Stolz auf meine Arbeit.



Ob ich noch an einem Seitenteil wie in ursprünglich geplant eine Öse anbringe, durch die ich ein Band ziehe, an dem man die Tasche ums Handgelenk tragen kann, weiß ich noch nicht. Falls ich mich dazu entschließe, wäre das ja schnell umgesetzt.

Morgen möchte ich Bilder vom Gesamtoutfit mit mir drin machen lassen.

Viele Grüße
Erika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleid für Abendessen im Tafelhaus Hamburg Schoki Mode-, Farb- und Stilberatung 16 12.05.2011 18:48
Schnitt für Kleid im Trachtenstil? purzelmama Schnittmustersuche Damen 7 23.05.2008 19:01
Essen im Eurogress oesti Nähparty Aachen 2007 4 17.09.2007 22:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10969 seconds with 14 queries