Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Stoff für Sommer-Sari?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 18.05.2011, 00:32
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Stoff für Sommer-Sari?

Ähm, also dass man bei einem Sari viel Haut sieht, kann man eigentlich nicht behaupten. Man kann sich viel denken, aber man sieht nicht viel. Ein paar nackte Arme, einen Hals, das war's dann auch schon.

Aber wenn Du ihn soweiso nur für Dich tragen willst, dann kannst Du Dir ja jede künstlerische Freiheit nehmen, wie Du magst. ;-)

Wenn Du den Sari trägst, hängt er ja bodenlang herunter, und wenn Du gehtst, stößt Du mit den Fußspitzen vorne innen gegen die Sarikante. Diese wird auf etwa einem Stück von etwa einem Meter von der Ecke aus gerechnet mit einem Streifen Stoff gedoppelt, d.h. es wird ein Stückchen einfarbigen Stoffs im Format ca. 100x15cm von hinten gegen besagte Kante gegengenäht.

Ein Sari ist nicht unbedingt das bequemstes Kleidungsstück. Man muss mit dem bodenlangen Gewand gehen können, und man läuft Gefahr, dass alles auseinanderrutscht, wenn man's nicht gut festgezurrt hat. Übrigens sind auch die Inder durchaus Freunde von Sicherheitsnadeln, insbesondere die jüngeren Inderinnen, die noch wenig Übung mit Saris haben.

Als ich in Indien war, war das ganz witzig: Ich war auf einer Hochzeit und hatte dazu einen Sari an. Da ich von lange Abendkleidern her gewohnt war, mit bodenlanger Robe unterwegs zu sein, konnte ich mich gänzlich frei bewegen. Die Inder fanden das sehr bemerkenswert und erstaunlich.
Ich hab' allerdings bei Treppenstufen 'europäisch' den Rock gerafft, d.h. seitlich über dem Oberschenkel. Die traditionelle Inderin rafft ja mittig vorne, d.h. sie zieht die übrige Stoffmenge in den Schritt, was für uns eher -ähm- etwas unanständig wirkt. Ist halt insofern praktisch als dass sich vorne mittig auch die ganze überflüssige Breite befindet, die sie dann mit einem Griff in der Hand hat.
Die arbeitende Bevölkerung nimmt auch gerne den vorderen Teil des Saris zwischen den Beinen durch und steckt ihn von hinten in den Bund. Das sieht dann besonders elegant aus.

Geändert von Wirbelwind (18.05.2011 um 00:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.05.2011, 20:25
angela2009 angela2009 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Graz
Beiträge: 40
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stoff für Sommer-Sari?

Danke für die Erklärung und die netten Anekdoten. Nachdem ich gerne bodenlange Wickelkleider trage, sind mir die "Gehprobleme" ja nicht ganz unbekannt.

Zitat:
Zitat von Wirbelwind Beitrag anzeigen
Die arbeitende Bevölkerung nimmt auch gerne den vorderen Teil des Saris zwischen den Beinen durch und steckt ihn von hinten in den Bund. Das sieht dann besonders elegant aus.
Ist das dann nicht wie eine Riesenwindel?

Liebe Grüße,
Angela
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.05.2011, 22:40
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Stoff für Sommer-Sari?

Zitat:
Zitat von angela2009 Beitrag anzeigen
Ist das dann nicht wie eine Riesenwindel?
Der Vergleich trifft es ziemlich gut.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.05.2011, 18:51
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.184
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Stoff für Sommer-Sari?

Ich würde ja statt zu nähen lieber einen Indien Laden suchen und einen kaufen...

In Indien werden Saris im Süden nach wie vor ungebrochen getragen, auch in den Städten. Spätestens wenn ein Mädchen heiratet bzw. nach der Uni einen "richtigen" Job antritt werden Shalwar/Churridar und Kameez nicht mehr als angemessen empfunden und es gibt zumindest sozialen Druck.

Traditionelle Materialien sind Baumwolle und Seide, wobei die Inderinnen es ja gerne bunt mögen, so daß bedruckte Viscose oder Polyester-Chiffon sich großer Beliebtheit erfreuen. (Rein zahlenmäßig sind die weniger wohlhabenden Menschen ja in der Mehrheit.) Klar, bei umgerechnet 2-3 EUR für einen Sari muß man da an der Materialqualität ein paar Abstriche machen.
Bedruckt bedeutet jedoch nicht automatisch die billigere Variante, denn der traditionelle Druck mit den Holzmodeln ist sehr aufwendig, besonders wenn er in vielen Farben und sauber ausgeführt wird. Ehrlicherweise muß man auch sagen, daß sowohl solche Saris als auch traditionelle Ikats im Alltag keine Rolle mehr spielen und eher in speziellen Kunsthandwerkmärkten oder Museumsdörfern noch zu finden sind. (Nicht nur für ausländische, sondern auch für indische Touristen.)
Ob im Alltag leichte Baumwolle oder leichte Seide getragen wird ist eine Frage des Geldbeutels, aber auch des Klimas. In besonders feucht warmen Gegenden (wie etwa Chennai) wird Baumwolle oft als angenehmer zu tragen empfunden und Seide bleibt schon aus dem Grund den besonderen Anlässen vorbehalten. Wobei es dann die schweren, oft mit Metallfäden durchwobenen Festsaris gibt.
Aber je nach regionaler Vorliebe gelten auch besonders feine Stoffe als Zeichen hoher Qualität. (Ein Sari, den man durch einen Ring ziehen kann.)

Gerade bei den dünneren Qualitäten habe ich in Europa eigentlich noch kaum einen Baumwollstoff gesehen, der den feinen Saris vergleichbar wäre. Feiner schweizer Batist noch am ehesten... aber der ist dann auch teuer.

Ursprünglich gab es zwei Arten von Saris, die 6 yard Länge, die heute noch gebräuchlich ist und eine 9 yard Variante, die ohne Bluse getragen wurde, sondern in die man den ganzen Körper einwickelte, eher wie ein Overall. Also zwischen den Beinen durch. Von daher liegt die Variante, den kürzeren Sari auch durch die Beine durch zu wickeln wohl nahe. (Ich habe ein Buch in dem diese Art der Wicklung als typisch für manche Regionen beschrieben wird.)

Den schon beschriebenen Saumbeleg nennt meine Freundin "fall", den kann man dann auch passend zum Sari kaufen und aus meiner Sicht wirkten die Stoffe recht fest, eventuell sind sie gestärkt.

Die Blusen sind normalerweise aus Webstoff, sehr eng geschnitten und werden vorne in der Mitte mit Haken und Ösen geschlossen. Schnitt scheint alles zu gehen, was sich gut an den Körper anpassen läßt, Abnäher, Wiener Nähte, eingesetzte Cups wie bei einem BH..... man sieht es ja eh nicht.

Warum der Unterrock Zugbänder (das können auch genähte Stoffstreifen sein, nicht unbedingt Kordeln) haben sollte und keinen Gummi wurde ja schon beschrieben.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Trillian
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.05.2011, 19:34
Benutzerbild von Johanna F
Johanna F Johanna F ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Großraum München
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Stoff für Sommer-Sari?

Mein Göga ist öfters in Indien und hat mir auch schon Saristoffe mitgebracht. Die Länge ist ca. 5m (komt ja mit den 6y hin) und die Stoffe liegen ca. 1,20m bis 1,30m breit. "Gesäumt" ( hatte auch einen Seidenstoff mit Fransen) sind die nur an den kurzen Kanten, die Längskanten sind die Webkante.

Wenn du hier äquivalenten Stoff suchst solltest du drauf schauen, dass der ganz locker gewebt ist, auf keinen Fall steif. Baumwollmusselin ist gut und kommt sehr nahe ran.

Gruß Johanna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
choli , indien , indisch , saree , sari

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sommer/ Übergangsjacke für Kind füttern - welchen Stoff? rotezorra Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 4 27.01.2010 16:17
Welchen Stoff für ein Männerhemd für den Sommer? Tanta409 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 10 11.08.2008 11:48
Sari-Stoff zu Kleid verarbeiten Niccip Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 12 26.05.2008 11:14
Sari, wickeltechnik gesucht, ebenfalls für Kimono Nadelöhrchen Andere Diskussionen rund um unser Hobby 2 25.07.2005 14:25
suche Schnitt für eine Sari-Bluse E.T Schnittmustersuche Damen 8 03.02.2005 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09736 seconds with 13 queries