Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Übersetzungshilfe aus Fachbuch [Handwerk]

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.05.2011, 20:48
Benutzerbild von Nähtrina
Nähtrina Nähtrina ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.04.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
Übersetzungshilfe aus Fachbuch [Handwerk]

Moin zusammen,

ich habe mir ein Fachbuch zum Thema Damenschneiderei gegönnt:

Classic Tailoring Techniques - a construction guide for women's wear, von Roberto Cabrera und Patricia Flaherty Meyers

Eigentlich bin ich mit meinen Englischkenntnissen immer ganz gut klargekommen, aber bei der Auflistung der "Understructure Supplies" komme ich gewaltig ins Schlingern und die Übersetzungsliste hier im Forum hilft mir ebenso wenig wie mein Dictionary...

Wool Canvas Interfacing: Das scheint aus dem Zusammenhang interpretiert so etwas wie leichte Roßhaareinlage zu sein, da wird ein Plack draus gemacht. Wäre das für die Damenschneiderei nicht zu steif? Das soll ja keine Rüstung werden.

Pocketing Fabric: Eigentlich klar, aber werden auch Verstärkungen draus gemacht. Weiche, glatte, dicht gewebte Baumwolle - das sollte ja eigentlich zu finden sein, gibt es einen besonderen Begriff dafür?

Lining: klar, Futterstoff.

Prepadded Collar Melton oder French canvas und Melton: ? French Canvas wird als steife Leineneinlage beschrieben, wie heißt das auf deutsch?

Undercollar Melton: a strong wool fabric... dicke? feste? Wolle - wie nennt sich das auf deutsch? Molton wäre wohl zu einfach...

Waistband Interfacing: Bundeinlage. Muß, wie ich bei David Page Coffin gelernt habe, nicht zwangsläufig dieses einbügelbare Zeug sein, mit dem ich ohnehin nicht klarkomme. DPC benutzt "Petersham", interpretiere ich das richtig als Ripsband?

Shoulder Pads: Huch, die kann man selbermachen (blöde Frage eigentlich)? Cotton wadding covered with muslin. Ist Muslin Nessel? Die Herstellung an sich ist beschrieben.

Sleeve Head: Ich kenne eigentlich nur Wattelinestreifen dafür. Hier: A strip of cotton wadding or lamb's wool, reinforces with a bias strip of wool canvas interfacing. Hat jemand eine Idee, wie ich mir das vorstellen soll?

Cotton Twill Tape: Für die Revers- und Jackenkante sowie für den Reversbruch. Wie heißt das auf deutsch?

Grosgrain Ribbon: Aus Seide oder Rayon, als Bundeinlage oder innerer Bundbelag. Oder ist das das Ripsband? Keine Idee...

Und mehr der Komplettheit halber als das ich "gathers" wirklich je an meine Kleidung bauen werde:
Was ist Shirring Tape? Soll ein dünnes, locker gewobenes Band im schrägen Fadenlauf sein, das an der Unterseite von Kräuseln verwendet wird. Scheinbar eine Art Schrägband, nur "zarter"?

Diese Liste ist so lang, das sieht aus als ob ich gar keine Peilung habe... Wie gesagt, bisher bin ich mit den englischen Schnitten prima klargekommen, aber das hier ist... anders. Kein exzessiver Gebrauch von "fusible interfacing", teilweise völlig anderer "Zusammenbau"... Auch wenn einiges erheblich aufwändiger ist, als ich es bisher kenne, erscheint mir der "schneidermäißge" zusammenbau einer Jacke um vieles einfacher und logischer als bei Burda&Co.

Es wäre schön, wenn die Profis mir hier weiterhelfen könnten - anschließend könnte man die Begriffe auch ins Wörterbuch übernehmen, denke ich.

LG Ilka

Geändert von Nähtrina (12.05.2011 um 19:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.05.2011, 21:09
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 16.795
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Übersetzungshilfe aus Fachbuch

Da kommt mein Englisch auch an seine Grenzen...
Das einzige, was ich sicher weiss:
Zitat:
Pocketing Fabric: Eigentlich klar, aber werden auch Verstärkungen draus gemacht. Weiche, glatte, dicht gewebte Baumwolle - das sollte ja eigentlich zu finden sein, gibt es einen besonderen Begriff dafür?
Taschenfutter (gibt es als Sakkotaschenfutter und Hosentaschenfutter; vielleicht auch noch andere Varianten?)
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2011, 21:23
Benutzerbild von Antje J.
Antje J. Antje J. ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2009
Beiträge: 1.562
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Übersetzungshilfe aus Fachbuch

Zitat:
Zitat von Nähtrina Beitrag anzeigen
Moin zusammen,

Wool Canvas Interfacing: Das scheint aus dem Zusammenhang interpretiert so etwas wie leichte Roßhaareinlage zu sein, da wird ein Plack draus gemacht. Wäre das für die Damenschneiderei nicht zu steif? Das soll ja keine Rüstung werden.
Ja, das ist Roßhaareinlage
Pocketing Fabric: Eigentlich klar, aber werden auch Verstärkungen draus gemacht. Weiche, glatte, dicht gewebte Baumwolle - das sollte ja eigentlich zu finden sein, gibt es einen besonderen Begriff dafür?

Lining: klar, Futterstoff.

Prepadded Collar Melton oder French canvas und Melton: ? French Canvas wird als steife Leineneinlage beschrieben, wie heißt das auf deutsch?

Undercollar Melton: a strong wool fabric... dicke? feste? Wolle - wie nennt sich das auf deutsch? Molton wäre wohl zu einfach...

Waistband Interfacing: Bundeinlage. Muß, wie ich bei David Page Coffin gelernt habe, nicht zwangsläufig dieses einbügelbare Zeug sein, mit dem ich ohnehin nicht klarkomme. DPC benutzt "Petersham", interpretiere ich das richtig als Ripsband?
Petersham ist nicht Ripsband. Ripsband hat eine Webkante die nicht flach zur einer Rundung gebügelt werden kann. Petersham kann in Form gebügelt werden. Habe ich noch nirgends in Deutschland zu kaufen gesehen - falls jemand was weiss, bitte mir bescheid sagen. Würde so gerne mal mit experimentieren.
Shoulder Pads: Huch, die kann man selbermachen (blöde Frage eigentlich)? Cotton wadding covered with muslin. Ist Muslin Nessel? Die Herstellung an sich ist beschrieben.
cotton wadding ist Molton
Sleeve Head: Ich kenne eigentlich nur Wattelinestreifen dafür. Hier: A strip of cotton wadding or lamb's wool, reinforces with a bias strip of wool canvas interfacing. Hat jemand eine Idee, wie ich mir das vorstellen soll?
könnte sein, das hier gemeint wird ein (leicht gedehnter?) Schrägstreifen mit der Watteline rein zu nähen - bin aber auch nicht sicher
Cotton Twill Tape: Für die Revers- und Jackenkante sowie für den Reversbruch. Wie heißt das auf deutsch?
das ist dieses schmale Band, in Köperbindung, das auch verwendet wird um Aufhänger für Geschirrhandtücher zu nähen. Leider fällt mir das deutsche Wort dazu nicht ein. Gibt es in verschiedenen Farben.
Grosgrain Ribbon: Aus Seide oder Rayon, als Bundeinlage oder innerer Bundbelag. Oder ist das das Ripsband? Keine Idee...
könnte so was wie Satinband gemeint sein - das undehnbare, kein Satinschrägstreifen
Und mehr der Komplettheit halber als das ich "gathers" wirklich je an meine Kleidung bauen werde:
Was ist Shirring Tape? Soll ein dünnes, locker gewobenes Band im schrägen Fadenlauf sein, das an der Unterseite von Kräuseln verwendet wird. Scheinbar eine Art Schrägband, nur "zarter"?
kenne ich nicht, sorry
Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.
Gruß
Antje
P.S. Grosgrain ribbon könnte auch Hosensaumband sein.

Geändert von Antje J. (11.05.2011 um 21:27 Uhr) Grund: P.S. hinzugefügt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2011, 21:30
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 16.795
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Übersetzungshilfe aus Fachbuch

Grosgrain Ribbon ist Ripsband (hatte ich übersehen).
Siehe auch hier
Lea
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.05.2011, 22:40
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Übersetzungshilfe aus Fachbuch

Hallo Nähtrina,
ich ergänze mal in rot, was mir noch zusätzlich einfällt:

Zitat:
Moin zusammen,

Wool Canvas Interfacing: Das scheint aus dem Zusammenhang interpretiert so etwas wie leichte Roßhaareinlage zu sein, da wird ein Plack draus gemacht. Wäre das für die Damenschneiderei nicht zu steif? Das soll ja keine Rüstung werden.
Ja, das ist Roßhaareinlage
Pocketing Fabric: Eigentlich klar, aber werden auch Verstärkungen draus gemacht. Weiche, glatte, dicht gewebte Baumwolle - das sollte ja eigentlich zu finden sein, gibt es einen besonderen Begriff dafür?
In deutsch heisst es Taschenfutter und ist eine dichtgewebte Baumwolle (meist in Köperbindung)

Lining: klar, Futterstoff.

Prepadded Collar Melton oder French canvas und Melton: ? French Canvas wird als steife Leineneinlage beschrieben, wie heißt das auf deutsch?
Steifleinen?

Undercollar Melton: a strong wool fabric... dicke? (Kragenfilz) feste? Wolle - wie nennt sich das auf deutsch? Molton wäre wohl zu einfach...

Waistband Interfacing: Bundeinlage. Muß, wie ich bei David Page Coffin gelernt habe, nicht zwangsläufig dieses einbügelbare Zeug sein, mit dem ich ohnehin nicht klarkomme.
Nein, das ist eine Bundeinlage aus verschiedenen Stoffschichten, so wie sie innen in guten Anzughosen ist. Man findet das im Schneidereibedarf. Sie wird nicht eingebügelt, sondern eingenäht
DPC benutzt "Petersham", interpretiere ich das richtig als Ripsband?
Petersham ist nicht Ripsband. Ripsband hat eine Webkante die nicht flach zur einer Rundung gebügelt werden kann. Petersham kann in Form gebügelt werden. Habe ich noch nirgends in Deutschland zu kaufen gesehen - falls jemand was weiss, bitte mir bescheid sagen. Würde so gerne mal mit experimentieren.
Petersham Ribbon ist ein spezielles Ripsband aus Viskose, das eine Wellenkante am Rand hat und sich gut in Form bügeln lässt. Es gibt auch mind. einen Online-Shop in Deutschland, der es führt
Shoulder Pads: Huch, die kann man selbermachen (blöde Frage eigentlich)? Cotton wadding covered with muslin. Ist Muslin Nessel? Die Herstellung an sich ist beschrieben.
cotton wadding ist Molton
Meines Wissens ist cotton wadding kein Molton, sondern eine Art Vlieseinlage aus Baumwolle, also so ähnlich wie ein Thermovlies zum Isolieren von Winterjacken oder wie einen Quilteinlage. Man kann für das Herstellen von Schulterpolstern oft verschiedene Schichten wegpulen.
Sleeve Head: Ich kenne eigentlich nur Wattelinestreifen dafür. Hier: A strip of cotton wadding or lamb's wool, reinforces with a bias strip of wool canvas interfacing. Hat jemand eine Idee, wie ich mir das vorstellen soll?
Sleeve heads sind Ärmelfische und mit lambs wool ist Wollwatteline gemeint
könnte sein, das hier gemeint wird ein (leicht gedehnter?) Schrägstreifen mit der Watteline rein zu nähen - bin aber auch nicht sicher
Cotton Twill Tape: Für die Revers- und Jackenkante sowie für den Reversbruch. Wie heißt das auf deutsch? Lisierband
das ist dieses schmale Band, in Köperbindung, das auch verwendet wird um Aufhänger für Geschirrhandtücher zu nähen. Leider fällt mir das deutsche Wort dazu nicht ein. Gibt es in verschiedenen Farben.
Grosgrain Ribbon: Aus Seide oder Rayon, als Bundeinlage oder innerer Bundbelag. Oder ist das das Ripsband? Keine Idee... Ja das ist Ripsband
könnte so was wie Satinband gemeint sein - das undehnbare, kein Satinschrägstreifen
Und mehr der Komplettheit halber als das ich "gathers" wirklich je an meine Kleidung bauen werde:
Was ist Shirring Tape? Das weiss ich leider auch nicht Ist vielleicht ein Band, mit dem Kräuselungen gesichert werden, damit sie nicht wieder aufgehen Soll ein dünnes, locker gewobenes Band im schrägen Fadenlauf sein, das an der Unterseite von Kräuseln verwendet wird. Scheinbar eine Art Schrägband, nur "zarter"?
kenne ich nicht, sorry

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
deutsch , englisch , handwerk , nähzutaten , übersetzung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pintuck-Falten, Fältchen, Biesen [Handwerk] elkaS Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 19 05.05.2011 22:03
Mode Heim & Handwerk in Essen?!?!? Zwergenkind Hobbyschneider/innen Treffpunkte 5 10.10.2006 15:21
Multisnit - wie fallen die Größen aus? - Übersetzungshilfe? Ika Fragen zu Schnitten 7 11.12.2005 20:55
Modeschau Heim und Handwerk München Ulrike1969 Hobbyschneider/innen Treffpunkte 3 07.12.2005 22:22
Fachbuch über versch. Faltenarten an Gardinen u. Vorhängen sonoemi Nähbücher 1 27.08.2005 16:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09131 seconds with 13 queries