Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schnittkonstruktion nach Gilewska

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.05.2011, 09:35
Benutzerbild von Dursli
Dursli Dursli ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2005
Ort: Nähe Ludwigsburg
Beiträge: 15.405
Downloads: 6
Uploads: 0
Schnittkonstruktion nach Gilewska

Hallo,

ich versuche gerade einen Grundschnitt nach dem Buch "Schnittkonstruktion in der Mode - Grundschnitte" von Teresa Gilewska zu erstellen. Ich bin Laie auf diesem Gebiet, aber sehr willig, mich da einzuarbeiten. Meine ersten Probleme habe ich dank intensivem Nachdenken und der Hilfe von capricorna lösen können. Aber schon sind neue Fragen da.
Im Moment bin ich auf Seite 21 "fertig", d.h. ich habe einen Grundschnitt mit einfachem Abnäher (von Mitte Schulter bis Brustspitze) gezeichnet und meine Abnäherweite (1/20 des Brustumfangs) ist 5,5 cm.
Nun solls auf der nächsten Seite mit Taillenabnähern weitergehen.
Ich habe Brustweite 111
und Taillenweite 94, also einen Unterschied von 17 cm, die ausgeglichen werden müssen. Wie kann ich die denn sinnvoll verteilen. Muss man alle sieben Verteilmöglichkeiten(Grundabnäher) nutzen oder kann man auch weniger "Verteilstellen" nehmen, und wenn ja, welche am sinnvollsten?

Vorher habe ich mich auf S. 26 an dem Grundmodell aus Strickware versucht. Dabei hatte ich das Problem, dass laut Buch BF= Rückenlänge und BE= vordere Länge sein soll. Durch meine Oberweite ist aber die vordere Länge größer als die Rückenlänge. Punkte F=Mitte Halsausschnitt hinten und E =Mitte Halsausschnitt vorne) B ist der Taillenpunkt auf der vorderen und hinteren Mitte. . Wie kann ich das zeichnen, bei meinen Maßen liegt E höher als F? Im Buch sind Vorder- und Rückenteilhälfte in einer Zeichnung zusammengefasst.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte.

Liebe Grüße

Ursula

Geändert von Dursli (11.05.2011 um 09:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.05.2011, 12:20
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.383
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Gilewska

Brustweite 111
Hallo Ursula,

Leider wird das Buch diesem BU nicht gerecht. Der Abnäherwert (schulter - brustpunkt) ist verdächtig niedrig (5.5 cm), da hätt ich mit ungefähr 10 cm gerechnet.

Rechnen wir das OHNE Bewegungszugaben:
Wenn Du 94 cm TW hast = 47 cm (halber Schnitt) Bu 55,5 cm. es müßen 8,5 cm verteilt werden.
Erst mal die seitennaht mit 1.5 cm je Seite = 3 cm. Die restlichen 5.5 cm je nach Figureigenheiten aufteilen, Bauch und Hohlkreuz hinten 4 cm und vorne 1.5 . Bei gleichmäßiger Figur vorne und hinten gleich 2.75.
Sie vergrößert ja die Schnitte erst nachher mit den Bewegungszugaben.

Der Strickschnitt ist ohne Abnäher nicht gut für Dich, meiner Meinung nach. Wenn Du ihn trotzdem nehmen willst:
Setze die Längen gleich, wie verlangt und setzte die bei Dir entstehende Differenz von E-F - 1cm) an die vordere Mitte unten am Saum an.
Du kannst aber auch die richtige Vorderlänge nehmen, dann wird halt die Vorderachsel steiler - so what. Wenn es dann noch mit dem Armloch hinkommt!
Kannst auch eine Kombination aus beiden machen. Es ist Strick und sehr flexibel.
Aber die Vorderlänge sollte vorher immer erst durch ein nicht elastisches Probeteil verifiziert werden, das ist das am meisten falsch gemessene Maß!
lg
heidi

Geändert von stofftante (11.05.2011 um 12:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2011, 13:42
Benutzerbild von Dursli
Dursli Dursli ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2005
Ort: Nähe Ludwigsburg
Beiträge: 15.405
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Gilewska

Hallo Heidi,
Danke für die Antwort. Ich werds mit diesen Werten weiterprobieren.

Gibt es deiner Erfahrung nach ein Konstruktionsbuch, das meinem BU gerecht wird? Groß bin ich auch noch (1,80 cm).
Außerdem möglichst in Deutsch ( ich kann zwar leidlich Englisch, aber bei diesen Konstruktionsbüchern verbiegt es mir schon in meiner Muttersprache das Hirn...).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2011, 15:35
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.383
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Gilewska

Das von Hofbitzer ist schön und nicht zu teuer. Es verwirrt vielleicht den Anfänger - es ist sehr viel auf einmal, aber da muß man durch. Man muß ja nicht gleich mit dem Blazer anfangen. Die Gilweska handelt das schön locker flockig ab. Und meiner Meinung nach schön für Designer - nicht unbedingt für Maßschneider. Der Hofbitzer wird beiden gerecht und ist nicht so umfangreich wie Müller. Auch preiswerter :-).

Wenn jemand über 100 Oberweite hat, sind manche Konstruktionen mit Vorsicht zu genießen. Da muß man sich trauen, auch mal quer zu denken und nicht am Buchstaben bzw. den Maßtabellen zu kleben.


lg
heidi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.05.2011, 20:15
Benutzerbild von Dursli
Dursli Dursli ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2005
Ort: Nähe Ludwigsburg
Beiträge: 15.405
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Schnittkonstruktion nach Gilewska

Jetzt habe ich mir auch das Buch von Hofenbitzer bestellt (inzwischen habe ich schon eine ganze Reihe von Konstruktionsbüchern...) und hoffe, dass es damit klappt.
Kannst du konkreter sagen, von welchen Konstruktionen man bei einer OW über 100cm absehen sollte? Vielleicht kann ich dann weitere Fehler zumindest in die Richtung ausschließen.

LG Dursli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittkonstruktion nach Müller & Sohn Sylvie Fragen zu Schnitten 23 06.03.2008 16:53
Schnittkonstruktion nach M&S Jacke Zwirn71 Fragen zu Schnitten 11 24.11.2006 09:48
Schnittkonstruktion nach Helen Joseph Armstrong Frau Bratbecker Fragen zu Schnitten 4 10.08.2006 12:08
Schnittkonstruktion nach Systemschnitt 1 mondwicht Fragen zu Schnitten 6 30.12.2005 17:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07597 seconds with 13 queries