Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Vernähen - Handnähte

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 06.05.2011, 11:20
Benutzerbild von Gypsy-Sun
Gypsy-Sun Gypsy-Sun ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 15.164
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Vernähen - Handnähte

Der Nachteil beim Kreuzknoten - wie bei fast allen Knoten aus dem Seefahrerbereich - ist, dass er nur unter Dauerzug sicher hält. Ich vernähe daher immer.
__________________
Happy Sewing
Gypsy
It’s all about symbiosis
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.05.2011, 11:42
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.693
Blog-Einträge: 140
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Vernähen - Handnähte

Zitat:
Zitat von stoffmadame Beitrag anzeigen
....oder ist das Vernähen im Stoff besser. Das gestaltet sich bei mir allerdings recht phantasievoll, mal hierhin, mal dahin, kreuz und quer (fast unsichtbar), da entlang und dort entlang, und ich weiß nie, wann Schluss sein kann
Also, ich habe als Kind gelernt, dass man keinen Knoten macht, sondern vernäht. Auch am Anfang. Wie das Vernähen allerdings genau geht, das hab ich nicht gelernt oder wieder vergessen. Deshalb gestaltet sich das Vernähen bei mir ungefähr so, wie Du das auch beschrieben hast. Allerdings ist ziemlich schnell Schluss, weil ich keinen Knubbel erzeugen will. Wenn es der Oberstoff zulässt und die Stelle, an der vernäht wird, fasse ich einmal ein, zwei Fädchen des Oberstoffes mit, ansonsten vernähe ich mit höchsten drei Stichen auf einer ganz kurzen Strecke der Naht mit dem Faden der Naht. Manchmal, wenn es mir nicht sicher genug erscheint, knote ich noch einmal, indem ich den Faden vor dem Anziehen durch die zuletzt erzeugte Schlinge ziehe. Aber eigentlich mag ich das nicht so gerne und würde es lieber weglassen. Das Abschneiden des Fadens an der Stelle mag ich auch nicht. Einerseits sind die kurzen Fadenenden doof, andererseits glaube ich, dass das Vernähte bzw. der Knoten dadurch unsicher wird (weil kein Zug mehr drauf ist?). Deshalb ziehe ich gerne den Faden nach dem Vernähen am Saum z.B. in den Saum rein. Wenn das nicht geht, führe ich den Faden mit einem Vorstich/Heftstich ein Stück weit an der Naht entlang, steche dabei aber nicht in den Stoff, nur in das Garn der Naht, und schneide dann ab. Dort sollte der Faden auch nicht rausrutschen können.

Ich meine, im Fältchen-Thread sei geschrieben worden, man würde entweder Knoten oder vernähen, aber nicht beides, weil das ja doppelt gemoppelt wäre? Ich gucke noch mal.

Edit: Ich habe geguckt und es ging darum, dass man nicht noch mit der Hand vernäht, wenn man mit der Maschine hin und her genäht hat, weil ja dadurch schon vernäht ist. Bei den abgenähten Fältchen macht man VOR dem Vernähen einen Knoten, damit die Falte nicht aufspringt.

Die Vernähfunktion meiner Janome mag ich nicht. Die näht dann ein paar Mal auf der Stelle und erzeugt damit praktisch einen Knoten auf der Rückseite. Das will ich ja gerade nicht haben.
__________________
Grüße
Kati

Geändert von elkaS (06.05.2011 um 12:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.05.2011, 11:51
bimbelle bimbelle ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2009
Ort: Wü
Beiträge: 17
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Vernähen - Handnähte

Hallo
Also ich mach beim Nähen und natürlich auch beim Sticken niemals einen Knoten. ERfahrungsgemäß geht er auf oder leiert aus und ist einfach unschön.
(Einzige Ausnahmen sind einfaches Umsäumen, wo ich am Knoten den FAden wieder rausziehen kann oder auch beim Vorbereiten für Gesmoktes.
Beim Nähmaschinennähen beginne ich mit 2 bis 3 Rückstichen und näh dann los. Die Bernina hat ja auch Vernähprogramm
Beim Handnähen mach ich ebenfalls erst unsichtbar ein paar Stiche und näh dann los.
Es kommt aber auch aufs Nähmaterial an. Mit Baumwollgarn gibts ohnehin kaum Probleme. Glattere Nähgarne sicher ich doch mehr.
bimbelle
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.05.2011, 12:16
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.760
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Vernähen - Handnähte

Ich kann wieder nur reproduzieren, was ich gelernt habe:

Der Kreuzknoten (auch Samariterknoten genannt) hält so nicht. Man muss 3x knoten, also 3x den "Schlick" (normaler Kreuzknoten = 2x geknotet).
Wenn man ohne Hinsehen knotet, dann entsteht normalerweise keine echter Kreuzknoten, sondern ein verdrehter, da man 2x den gleichen Faden nimmt. Meiner Erfahrung nach hält der, 3x geknotet, ohne Probleme. Ich habe noch Sachen aus meiner Schulzeit, wo die Fäden so verknotet worden sind, die halten (z.B. mein Nadelbüchlein).

Bei den Nähmaschinenfäden habe ich gelernt, dass diese beide auf die Rückseite gezogen werden sollen und dann mit einem Sackstich verknotet werden.
Der Sackstich musst nahe am Stoff liegen, aber die Fäden nicht anziehen. Das mussten wir gefühlte 100x üben, jeweils mit einer Hand *graus*.

Knoten wurden in aller Regel "versteckt", d.h. die Enden eingefädelt und der Knoten zwischen die Stofflagen gezogen. Das ist sehr sauber und geht auch nicht auf. Knoten gehen normalerweise auf, wenn der Knoten nicht passend für den Ort, das Material und die Belastung ist - und wenn die Enden zu kurz abgeschnitten sind (diese Weisheit aus meinem Pfadfinder- und Kletterfundus -dass mir das mal fürs Nähen nützen wird, hätte ich auch nie gedacht!)

Hin- und hernähen war bei uns verboten, meine Handarbeitslehrerin meinte, das würde nur bei allerbilligster Ware gemacht.

Handnähte wurden öfters vernäht als geknotet (ich weiss nicht mehr, wann was angesagt war). Die Rückstiche wurden immer in die gleiche Richtung gemacht. Am Schluss wurde ein langer "unterirdischer" Stich gemacht, der Faden etwas angezogen und abgeschnitten. So verschwand das Ende des Fadens zwischen den Stofflagen und es standen keine kurzen Enden vom abschneiden raus.

Ich mach das alles auch nicht immer so, vor allem nütze ich auch hin- und hernähen. Allerdings meist nur an Stellen, die man am Schluss nicht sieht (auf NZ etc.). Die anderen Dinge sind mir wirklich so in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich gar nicht gross drüber nachdenke.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.05.2011, 12:31
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.241
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Vernähen - Handnähte

offtopic: Rumpelstilz, Du hast ja in der Schule tolle Sachen gelernt - ich bin viel älter als Du und selbst damals haben wir sowas nicht gehabt.
Ich erinnere mich hauptsächlich an Dinge wie handgestrickte Waschlappen und unzählige, mit Perlgarn bestickte Turnzeugbeutel und Taschen
Lea
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
handwerk , knoten , vernähen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wachstuch - vernähen? dimsch Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 18 30.09.2010 09:15
Taft vernähen quiltmum66 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 25.07.2007 13:49
Apropos Handnähte moonwalker Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 20.01.2007 19:25
Handnähte - ein Horror für mich iosefa Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 11 18.01.2007 19:48
Kanten vernähen S!m Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 19 23.07.2006 07:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10832 seconds with 13 queries