Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Pintuck-Falten, Fältchen, Biesen [Handwerk]

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 05.05.2011, 16:58
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.393
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Pintuck-Falten, Fältchen, Biesen [Handwerk]

Zitat:
Zitat von elkaS Beitrag anzeigen

1. Wie markiere ich Bruch- und Nahtlinien auf der rechten Stoffseite?
2. Wie vernähe ich das Ende der Naht ordentlich, sowohl mit der Maschine als auch auf der linken Seite noch mit der Hand?
...

Mir gefällt bei einem dünnen Stoff aber weder das Vor- und Zurücknähen mit der Nähmaschine noch das Knoten auf der linken Seite. Deshalb frage ich mich, wie man das noch machen kann. Ich bin natürlich auch an allen anderen Tricks und Kniffen interessiert, mit denen man solche Fältchen bearbeiten kann.
Mein Kommentar:

Zu 1. Man kann die Bruchlinie (oder auch die Nählinien) mit Heftfaden durchschlagen.
Bei Brüchen im Fadenlauf mache ich das aber nicht, sondern in die Nahtzugabe kommt ein Knips und an das untere Ende des Bruchs ein Punkt.
In den Punkt stecke ich von links eine Stecknadel ein, lege dann fadengerade den Bruch und bügle ihn ein.

Zu 2. Wenn man es ganz schön haben will, kann man mit einem Faden nähen,
also von der Spule genügend Faden abwickeln, in eind Nadel einfädeln, durch den Endpunkt der Nählinie stechen und Nähnadel rausnehmen, Stoff unter den Steppfuss plazieren, Faden "rückwärts" einfädeln, also an der Nadel beginnen. Das müsste gehen, man macht das bei Abnähern in dünnem Stoff, aller dings kann man da an einer Kante anfangen und das Durchstechen des Stoffs entfällt.
Ansonsten wird von Hand vernähen eigentlich "schön genug".

Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.05.2011, 17:08
Benutzerbild von FeeShion
FeeShion FeeShion ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2005
Ort: Im Ländle s'Häusle, im Rhiinland et Hätz!
Beiträge: 15.023
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Pintuck-Falten, Fältchen, Biesen [Handwerk]

Hallo Kati!

Zitat:
Zitat von elkaS Beitrag anzeigen
Dieses Modell hat sog. Pintuck-Falten. So heißen bei Ottobre abgenähte Fältchen im Stoff.
Pintuck bedeutet übersetzt eigentlich Biese. Allerdings sind Biesen in der Regel schmaler (das ist eigentlich das größte Unterscheidungsmerkmal).
Die von dir gezeigten Fältchen kenne ich unter der deutschen Bezeichnung "Abnäherfältchen", da sie oben offen sind und in der Tat in deinem Fall - neben dem optischen Falteneffekt - in der Tat zum Formen des Kleidungsstück beitragen.

Zitat:
Zitat von elkaS Beitrag anzeigen
1. Wie markiere ich Bruch- und Nahtlinien auf der rechten Stoffseite?
Die "klassische" Form ist sicherlich das Durchschlagen.
Ob nun "nach Lehrbuch" das Durchschlagen der Naht oder der Bruchlinie, das kann ich nicht sagen. Ich persönlich mache das mit der Bruchlinie.
Wer nicht durchschlagen mag, kann sich einen feinen Kreidestift beschaffen. Wer allerdings beide Nahtlinien markieren möchte, ist mit Durchschlagen der Genauigkeit wegen wohl besser beraten.

Zitat:
Zitat von elkaS Beitrag anzeigen
3. Nähe ich die Falten von der Seite, deren Naht man am Ende sieht? Am Vorderteil werden die Falten links der Knopfleiste nämlich nach links gebügelt, rechts der Knopfleiste nach rechts, damit sich alle Falten zu den Ärmeln hin öffnen.
Ich persönlich würde in der Regel von der Seite nähen, die man sieht. Das liegt aber auch daran, dass ich mit einer "Top Loader"-Maschine (ich weiß, heißt nicht so, versteht aber sofort jeder) nähe, und da sieht die untere Naht in der Regel immer ein wenig anders aus als die obere.

(Nur so nebenbei: Ist das bei Ottobre so gewollt, dass im Rücken alle Falten in dieselbe Richtung zeigen? Hatte mich irritiert, aber ich bin auch ein Symmetriefan... Vermutlich ist das Absicht, wenn sie tatsächlich eine ungerade Faltenzahl vorgesehen haben.)

Zitat:
Zitat von elkaS Beitrag anzeigen
2. Wie vernähe ich das Ende der Naht ordentlich, sowohl mit der Maschine als auch auf der linken Seite noch mit der Hand?
Ordentlich komplett mit der Maschine? Gar nicht!
Vor- und Zurücknähen sieht man immer. Punktvernähen wäre das kleinere Übel, sieht man aber spätestens, wenn sich bei Bewegung doch mal eine Falte bewegt und Sicht auf die Rückseite gewährt.

Im Idealfall (reines Handnähen außen vor, bevor das jetzt jemand anmerkt ): Mit der Maschine am Anfang sowie am Ende nicht vernähen, dafür aber die Fäden an beiden Stellen lang lassen. Nach dem Nähen auf die linke Seite (nicht der Falte, sondern des Stoffs ziehen) und dort von Hand vernähen. Wer mag, kann den Restfaden dann sogar noch zwischen den zusammengenähten Faltenteilen verschwinden lassen, dann hängt auch von links nichts mehr rum.ö

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Ich fange bei diesen Falten nie direkt oben an zu nähen, sondern eine cm im Nähgut und nähe dann nach oben und wieder zurück. Gibt einen schöneren Anfang.
Geht in dem Fall, wo über den Fältchen ohnehin etwas angenäht wird, auf jeden Fall, da sich dieser Bereich auf der Nahtzugabe befindet.
Man könnte aber auch einen Feed Dog (wie sagt man das denn hier... öhm, na, ein kleines Stück Reststoff) an die Kante des beginnenden eigentlichen Stoffs legen, so dass die Maschine auch dann ohne Probleme sofort gut transportiert.
Hat man kein Abnäherfältchen, sondern eine Biese mitten im Stoff, so ist das egal, denn dann ist da ja kein Stoffanfang im Weg.

Bin gespannt, was noch für Methoden genannt werden!
Danke für den schönen Thread, Kati!
__________________
Liebe Grüße,
Fee

- Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.05.2011, 17:10
vintoria vintoria ist offline
Meisterin des Damenschneiderhandwerks
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.05.2007
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 827
Blog-Einträge: 1
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Pintuck-Falten, Fältchen, Biesen [Handwerk]

Zitat:
Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
Zu 2. habe ich gelernt:
Nicht mit der Maschine hin- und hernähen, sondern auf der Rückseite eng verknoten und mit drei Rückstichen in der Naht vernähen.

Hin- und hernähen sieht nicht schön aus. Und wenn man das schon gemacht hat (wie du), dann ist weiteres vernähen ja überflüssig.
Knoten vor vernähen mache man, damit das Ende des Fältchens nicht anfängt, aufzuklaffen.
Vernähen nach knoten macht man, damit die Fäden nicht herumhängen.
Vernähen in der Naht (auf der Rückseite) macht man, damit die Stiche absolut nicht sichtbar sind.

Anfügen muss ich, dass ich nicht weiss, ob das die offizielle handwerkliche Technik ist. Es ist das, was ich vor vielen Jahren in der Schule gelernt (und mir seltsamerweise gemerkt) habe.
Genauso wirds gemacht, wenn man es GANZ hochwertig haben möchte.
Macht man auch bei hochgesteppten Säumen so, (man näht nicht übereinander sondern hört am Anfangspunkt zu nähen auf, zieht die Fäden nach hinten durch und vernäht sie.

vG
Vintoria
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.05.2011, 17:11
vintoria vintoria ist offline
Meisterin des Damenschneiderhandwerks
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.05.2007
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 827
Blog-Einträge: 1
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Pintuck-Falten, Fältchen, Biesen [Handwerk]

Am Anfang einfach mit der Hand an Ober-und Unterfaden ziehen, dann
packt die Maschine den Stoff besser an.


viele Grüße
Vintoria
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.05.2011, 17:11
Benutzerbild von Jezziez
Jezziez Jezziez ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2010
Ort: Schorndorf
Beiträge: 15.411
Downloads: 58
Uploads: 0
AW: Pintuck-Falten, Fältchen, Biesen [Handwerk]

Oh, die hab ich gerade letztens auch wieder genäht.

Ich finde die Faltenlegerei definitiv ne ziemliche Friemelei, hab aber für mich noch nichts irgendwie sinnvolleres als das was du schon geschrieben hast, herausfinden können.

Ich nähe die Falten von der rechten Stoffseite und fange auf der Nahtzugabe an zu nähen. Meine Maschine kann eine Vernähart, wo sie drei Mal auf dem Punkt sticht und es dann auf der Rückseite (in dem Fall dann links) verknotet. So siehst du auf der rechten Seite bei mir nichts.

Woher der Name kommt weiß ich nicht, Erfindung von Ottobre? Pintuck = Stecknadel stecken? Denn ohne die bekommst du es ja nicht gut gebügelt.
__________________
Liebes Grüßle,
Jessica

Patchwork und ich durchs ganze Jahr

Mein eigener Blog: Nähwerke mit Jezziez

Meine Nearly-Insane-Quilt Designwand
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Pintuck-Falten(Ottobre) Stoffmaus Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 23.04.2010 13:57
Burda 2/09, Hemd 120... Kräusel, Falten oder Biesen? Farino Fragen zu Schnitten 2 30.01.2009 17:19
Wie mache ich Pintuck-Falten?? nona1397 Fragen zu Schnitten 15 29.08.2008 22:07
Mode Heim & Handwerk in Essen?!?!? Zwergenkind Hobbyschneider/innen Treffpunkte 5 10.10.2006 14:21
Modeschau Heim und Handwerk München Ulrike1969 Hobbyschneider/innen Treffpunkte 3 07.12.2005 21:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13032 seconds with 14 queries