Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Knöpfe annähen (Couture)

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 04.05.2011, 21:53
Benutzerbild von Nixe28
Nixe28 Nixe28 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: Nixenland im Norden
Beiträge: 15.081
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Knöpfe annähen (Couture)

Zitat:
Zitat von Benedicta Beitrag anzeigen
Danke, Kerstin - da werd ich doch gleich mal meine Adventskranzkerzenreste (= Bienenwachs) einem neuen Zweck zuführen
(Das Problem mit dem Verdrillen kenne ich - dachte bisher immer, meine Fäden wären zu lang... "faules Mädchen" und so.)
Bienenwachskerzen sind gut, nur farbige Adventskranzkerzenreste sind mit Vorsicht zu verwenden,
sonst gibt es unter Umständen rote Pünktchen...

Die Stiele der Knöpfe kann man für mehr Stabilität mit einem Knopflochstich oder achtförmig umstechen.
Sinnvollerweise sollte man damit direkt unter dem Knopf beginnen.
Dies ist sicher auch eine haltbare Variante für die "Manschettenknopf-" oder "Kochjacken-"Verarbeitung.

Liebe Grüße
Anja

Der Fehler sitzt immer vor der Maschine
(altes Schneidersprichwort)
__________________
Anja


Der Fehler sitzt immer vor der Maschine!
(Altes Schneidersprichwort)

Geändert von Nixe28 (04.05.2011 um 22:02 Uhr) Grund: Buchstaben sortiert...
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.05.2011, 22:11
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.529
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Knöpfe annähen (Couture)

Ich war das Generve mit den alten Weihnachtskerzen leid und habe die dreieuroirgendwas in das handliche Wachsding von Prym investiert. Das finde ich in meinem Chaos auch deutlich leicher wieder und das Wachs hat die richtige Weichheit.

Maschinengenähte Knöpfe mag ich nicht, also bleibt mir eh nur von Hand. (Abgesehen davon daß ich oft Knöpfe verwende, wo nur unten durchgenäht wird, da ginge das ohnhin nicht.)

Wachs nehme ich immer wenn ich Metallknöpfe annähe, da finde ich es deutlich stabiler.
Das Problem mit dem Verdrillen habe ich kaum mehr, wenn ich AlterfilS nehme. Ich denke, das kommt von der Appretur. (Den Spezialfaden für Knöpbe habe ich noch nicht getestet. Mir davon auch noch die farblich passende Selektion ins Haus holen wäre doch etwas overkill.)

Zahnstocher und Streichholz fallen mir immer raus, ich kann das inzwischen ganz gut "frei Hand". Und den Stiel umwickel ich nicht, sondern umnähe ihn mit Schlingstich. Zum einen etwas schöner, zum anderen noch reißfester, denn wenn eine Faser durchscheuert halten die Stiche noch mal besser als simples Umwickeln.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Schnittkritik: ottobre 2/2009, Modell 6/"Loving" Top (Shirt)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.05.2011, 22:17
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.565
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: Knöpfe annähen (Couture)

Claire Schaeffer zieht die Fäden vorher durch Wachs, legt gleich mehrere zwischen Küchenkrepp und zieht sie während des Bügelns durch den Krepp damit das überschüssiges Wachs entfernt wird. Das Wachs zieht in den Faden ein und macht ihn haltbarer und gleitfähiger.

Das Knopf annähen habe ich so gelernt: Nach dem Einfädeln die Fäden gleich lang ziehen und verknoten. Knoten liegt auf der Oberseite des Stoffes (später unter dem Knopf).

Zum Hals bilden Streichholz zwischen Knopf und Stoff legen. Dreimal über den Knopf und durch den Stoff. Zwischen Stoff und Knopf rauskommen.

Nach dem Annähen Streichholz rausziehen, den Knopf vom Stoff weghalten, den Faden dreimal um den Hals unter dem Knopf schlingen, dreimal umwickeln, dreimal durchstechen, abschneiden. So hab ich es von meiner Mutter (Schneiderin gelernt so 1930 etwa) gelernt.
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.05.2011, 22:53
krümel2009 krümel2009 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 68
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Knöpfe annähen (Couture)

Wenn ich mir Eure Beiträge so durchlese, legt Ihr alle das Streichholz bzw. den Zahnstocher, oder was ihr sonst so verwendet zwischen Knopf und Stoff. Als ich das zuletzt ausprobiert habe, war das eine ziemlich "wackelige" Angelegenheit. Ich hatte, wie Marion, ziemliche Mühe das Herausfallen des Zahnstochers zu verhindern. Gibt es da einen Trick?

Ich habe vor Kurzem auch gesehen, dass das Streichholz nicht zwischen Knopf und Stoff gelegt wurde, sondern auf den Knopf, ich würde mir davon versprechen, dass man das ganze besser festhalten kann und dadurch, dass der Knopf direkt auf dem Stoff liegt auch nicht allzu schief einstechen kann, weil man ja die Knopflöcher praktisch als Führung hat.

Gibt es einen Grund, warum ihr die Methode zwischen Knopf und Stoff verwendet, oder ist das Gewohnheitssache?
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 04.05.2011, 22:53
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Knöpfe annähen (Couture)

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Ich war das Generve mit den alten Weihnachtskerzen leid und habe die dreieuroirgendwas in das handliche Wachsding von Prym investiert. Das finde ich in meinem Chaos auch deutlich leicher wieder und das Wachs hat die richtige Weichheit. ...
als ich vom Batikwachs ein Stückchen abgeschnitten hab, gab's das Prymwachs noch nicht (meine Anfänge mit Wachsbatik liegen in den 1970ern). Bis jetzt war noch kein Bedarf an Ersatz des Wachses. Aber gut zu wissen, daß Prym den passenden Artikel im Sortiment hat.


Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
...
(Den Spezialfaden für Knöpbe habe ich noch nicht getestet. Mir davon auch noch die farblich passende Selektion ins Haus holen wäre doch etwas overkill.) ...
ich hatte das Nylbond für einen anderen Verwendungszweck besorgt. Dann gelesen (ich meine, es wäre auf der Coats-Website gewesen), daß es ideal für Ziersteppnähte und Kleidungsstücke mit sehr hoher Beanspruchung sehr gut geeignet sei. Was mich auf's Knopfannähen brachte - die Beanspruchung des Fadens ist da sehr hoch.
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
grundlagen , handwerk

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Faden zum Knöpfe annähen Isebill Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 16.11.2010 18:20
knöpfe annähen meeri.tinchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 0 18.01.2008 15:50
Knöpfe annähen Daisy1307 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 12.12.2006 13:34
Knöpfe annähen zitrone Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 05.07.2006 22:21
vernähen beim Knöpfe annähen? NaehfrauUte Husqvarna 4 30.10.2005 02:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14926 seconds with 13 queries