Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Herrensakko (traditionell)

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02.05.2011, 11:42
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

So

Der Oberstoff wurde natürlich im Wollprogramm vorgewaschen... was gut ist! Beim Kauf war er noch 140cm breit, jetzt sind wir bei 120cm. Das heißt, ich muss ordentlich Platz sparen! Danach wurde er gut abgebügelt. Das mache ich immer direkt auf dem Zuschneidetisch, damit ich den Stoff wieder auf seine ursprüngliche Form zurückbügeln kann.

Schnitt aufgelegt und mit Nahtzugaben von 1cm herumgezeichnet. Schulter und Halsauschnitt bekommen 2cm. Wenn es gravierend was zu ändern gibt, dann an der Schulter. (übrigens Achsel genannt)
Zuschnitt1.jpg

Danach werden alle wichtigen Linien per Durschlagsmethode auf dem Oberstoff fixiert. Hier daran denken, dass der Halsauschnitt ab Kragen mehr Nahtzugabe braucht. Siehe Detailfoto. Hier wird später der Filzunterkragen offen aufgenäht.
Zuschnitt2.jpg
Zuschnitt3.jpg

Das Seitenteil ist ziemlich uninteressant, daher hier nicht zu sehen. Fotos sind noch schlecht, muss mal schauen, dass ich mehr Beleuchtung bekomme
Zuschnitt4.jpg

Jetzt geht es an den Zuschnitt der Rosshaareinlage.
Bis später!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.05.2011, 12:59
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Für die Ganzteileinlage brauchen wir den Schnitt vom Vorderteil.
Dabei zeichnet man großzügig drumherum. Im Schulterbereich mit 2,5cm und die restlichen Kanten werden mit 1,5cm Überbreite berechnet. Das ist nötig, da durch das spätere Unterschlagen noch viel Weite anfällt.
Ganzteileinlage1.jpg
Ganzteileinlage2.jpg

Die Fotos lassen die Linien kaum erkennen, dabei hab ich alles mögliche dafür getan. Blöde Kamera! Aber die nächsten Fotos werden dann eh mehr Deteilaufnahmen.

Die Schulternaht wird am Halspunkt (ca.5cm unter der Schulternaht) eingeschnitten und auf 1/3 der Strecke Halspunkt bis Schulternaht werden zwei CM für einen Abnäher gesetzt. Dieser verläuft in Richtung des Brustabnähers des Oberstoffs. Ein weitere Abnäher mit 3cm geht aus der Taile genau dem Brustabnähers des Oberstoffs entlang und hört an der Brustpitze auf.
Ganzteileinlage3.jpg

Das Plack wird nur bis zur Reverskante geschnitten. Fadenlauf richtet sich nach der Ausrichtung der Reversspiegellinie. Hier wieder zwei kleinere Abnäher jeweils 1 - 1,5cm breit geschnitten. Halspunkt/Schulterlinie auch hier einschneiden. Je von beiden Seite auf die Brustspitze hinzeigend. Jetzt müssen die Abnäher geschlossen werden um eine Schulterstütze schneiden zu können.
Plack.jpg
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.05.2011, 13:49
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Abnäher werden geschlossen. Man kann, wenn der Oberstoff sehr dünn ist, die Abnäher mit einem Futterstreifen übernähen, damit sich diese nicht durchdrücken. Ist hier aber nicht nötig.

Nach dem die Abnäher geschlossen sind, schneidet man sich eine Schulterstütze.
Dazu nimmt den obersten Bereich der Schulter. Der Einschnitt des Halspunktes, wird nun um ca. 1 cm gedehnt und mit der Schulterstütze unterlegt. Somit rollt sich das Armloch automatisch.

Schulterstütze.jpg
Schulterstütze2.jpg


Ich denke, der Unterschied zum Bügelvlies wird nun deutlich, wenn man sieht, wie plastisch das ganze wird.

Fertig1.jpg
Fertig2.jpg

Jetzt wird das Plack aufgenäht. Entweder mit Hand oder mit der Maschine. Mit der Maschine braucht es etwas übung, aber warum, erkläre ich später. Jetzt erstmal Pause und was futtern
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.05.2011, 14:32
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.871
Downloads: 27
Uploads: 2
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Hm,
sehe ich das richtig

Das sind 2 Einlagen, beide aus der Rosshaareinlage.

Das Plack ist das kurze Teil, das sich am Revers orientiert.
Wird das so pi mal Daumen in der Größe genommen, oder ist das genau gleich wie die große Einlage nur im Bereich von Brust/Schulter geschnitten?

Sind manche Abnäher flach übereinander gelegt und mit Zick-Zack-Stichen genäht?
Andere aber wie normale Abnäher?

Entschuldigung, ich kann es nicht richtig erkennen.

LG Ursel
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.05.2011, 14:37
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Sorry!

Also die Abnäher werden nur aneinandergestoßen und mit einem Zick-Zackstich geschlossen.

Es sind zwei Einlagen, mit der Stütze sind es drei und es kommt noch eine Schicht Watte. Das Plack orientiert sich nach dem Reversbruch und reich bis kurz unter den wirklichen Brustkorb. Der Rest ist tatsächlich pi mal daumen. Das einzige woran man sich unbedingt halten muss, ist, dass die Abnäher auf den Punkt zeigen sollten, an dem die Brust am stärksten ist. Somit hier die Brustabnäherspitze des Oberstoffes. Und der Fadenlauf richtet sich ebenfalls dem Reversbruch.

Die Ganzteileinlage hat ja nun schon fülle in der Brust aber das ist noch zu punktuell. Das Plack wird nun so angenäht, dass es die Weite aufnimmt und über die gesamte Brust verteilt. Fotos gleich!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
couture , herrenschneiderei , maßschneiderei

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WIP: Herrensakko Itsab Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 200 14.08.2010 22:36
auf das's 'n Anzug wird: Herrensakko connylotti Oktober 2007 6 05.10.2007 13:48
Herrensakko - Schultern zu breit beginner16 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 13.12.2006 23:36
Herrensakko Ärmel kürzen ivette Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 15.09.2006 10:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10324 seconds with 14 queries