Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Herrensakko (traditionell)

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #66  
Alt 09.05.2011, 17:15
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.874
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Zitat:
Zitat von Itsab Beitrag anzeigen
Es geht weiter!
...
Bevor man das Rückenteil an die beiden Seitenteile näht, bügel ich schon mal die Nahtzugaben am Halsauschnitts um. Das erleichert die spätere Kragenverarbeitung.
Super Idee!! .... darauf bin ich noch gar nicht gekommen.

Die Schnittführung vom Futter find ich übrigens total schick!!

Gruss LiLo
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 09.05.2011, 17:22
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Zitat:
Zitat von liselotte1 Beitrag anzeigen
Super Idee!! .... darauf bin ich noch gar nicht gekommen.

Die Schnittführung vom Futter find ich übrigens total schick!!

Gruss LiLo
hihi! Weißt du, wie oft ich das vorher NICHT gemacht habe und mich später geärgert habe. Immer wieder vergessen. Das faltenfrei zu bügeln ist nämlich dann überhaupt nicht mehr einfach!

Freut mich, dass die die Futtergestaltung gefällt.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 09.05.2011, 17:40
Benutzerbild von FeeShion
FeeShion FeeShion ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2005
Ort: Im Ländle s'Häusle, im Rhiinland et Hätz!
Beiträge: 15.020
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Zitat:
Zitat von liselotte1 Beitrag anzeigen
Die Schnittführung vom Futter find ich übrigens total schick!!
DAS war auch mein erster Gedanke!
Sieht wahnsinnig toll aus. Die Schnittfürhung muss ich mir merken!
__________________
Liebe Grüße,
Fee

- Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 10.05.2011, 11:46
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Jetzt hab ich erst die Fortsetzung gesehen, toll!
Witzig auch Name des Besitzers und Fertigstellungsdatum...
lG, deo
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 10.05.2011, 12:05
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: WIP: Herrensakko (traditionell)

Heute ist wohl nicht mein Tag... bzw. war es wohl gestern nicht.

Aber von vorne:

Der Unterkragen war ja bereits fertig anprobiert. Die Seiten werden viel länger gelassen als er eigentlich später fertig sitzt. Warum? Erfahrt ihr dann, wenn es soweit ist Danach habe ich das Rosshaar geschnitten, mir die Linien zum pikieren gezeichnet und ihn gestern Abend gemütlich auf der Couch zurecht pikiert. Dabei wird der Kragen über den Händen gerollt und wieder Stich für Stich fertig gemacht. Der Teil unter dem Steg wird ganz Plan pikiert. Hierbei also nicht rollen. Die Ecken werden ein wenig fester gerollt und einzelnd pikiert, damit diese später nicht abstehen. Danach werden die Nahtzugaben der Einlage abgeschnitten.
Kragen.jpg



Für die Dressur des Kragens wird die untere Seite gedehnt. Jeweils nach rechts und einmal nach links. Dann wird der spätere Umbruch umgebügelt.
Kragen (3).jpg
Kragen (4).jpg

Kragen (2).jpg
Aus dieser Schablone schneidet man sich dann den Oberkragen. Ganz grob. Die untere Seite bekommt nochmal extra Zugaben.

Dann habe ich die restlichen Nahtzugaben der Einlagen im Sakko geschnitten. Normalerweise werden die dann entstehenden Kanten mit Nahtband mit Handstichen fixiert, damit die Haare später nicht durch die Kanten des Sakkos stechen. Ich hatte kein Nahtband also habe ich das aufbügelbare Band verwendet. Das geht natürlich auch viel schneller und hat keinen Nachteil gegenüber dem von Hand Genähten.
NZ.jpg

Die Einlage wird an den Taschen mit ein paar Stichen fixiert.
NZ an Tasche.jpg


So... jetzt kommts aber... ihr erinnert euch? Das Halsloch musste einen CM tiefer geschnitten werden. Also mehr Länge... Kragen passt natürlich NICHT und ist mit 2cm einfach zu kurz und kann auch nicht gedehnt werden. Das sähe später unmöglich aus. Also Kragen in die Tonne und neuen.

Tja... dann dachte ich mir, näh ich schon mal das Futter ein. Also Belge rechts auf rechts zu den Sakkokanten, einmal drumherum bis zum Saum und bis zum Kragenanfang. Nahtzugaben an den Rundungen einknipsen und verstürzen zum bügeln. Die Nahtzugaben an den Belegen werden vorher allerdings ab Reversbruch in Richtung Saum kürzer geschnitten und am Sakko ab Reversbruch in Richtung Kragen länger gelassen. Damit man die spätere Naht nicht sieht. Da das Revers ja umgelegt wird, muss die Naht hier hinter das Revers springen und an den Kanten unterhalb des Reversbruchs natürlich in die andere Richtung. Dann bügelt man das ganze bzw. presst die Kanten.


Soweit so gut. Mir ist allerdings der selbe Fehler unterlaufen wie Brofa. Beim Zuschnitt habe ich zwar vollstens auf den Fandelauf geachtet aber rechts und links vertauscht. Somit stimmt der Fadenlauf an der Jacke zu dem Revers nicht. Die rechte Seite müsste auf die Linke und andersrum.

Fehler.jpg
Fehler (2).jpg

Jo... somit ist das Sakko veschnitten und die Belege bzw. die ganze Futterjacke muss erneuert werden. Problem ist, ich habe nicht genug Stoff. Der reicht jetzt gerade noch für die Ärmel.
Dachte daran, vielleicht einen Kontraststoff für das Revers zu nehmen aber das sieht nicht aus, wenn nicht gleichzeitig die Taschen aus diesem Stoff gemacht wurden. Damit ist es aus und vorbei mit diesem Sakko. Ich weiß auch nicht, ob ich das ganze noch zu Ende bringen soll. Tragen kann man es so auf keinen Fall...Für so einen optischen Fehler lohnt sich die Arbeit nun wirklich nicht. Ich könnte die Wände hoch gehen.

Nachkaufen ist nicht. Den Stoff habe ich in Schwäbisch Hall gekauft und habe nicht die Absicht in nähere Zukunft dorthin zu fahren. Außerdem ist das ein Lagerverkauf und ob der überhaupt noch da ist?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
couture , herrenschneiderei , maßschneiderei

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WIP: Herrensakko Itsab Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 200 14.08.2010 22:36
auf das's 'n Anzug wird: Herrensakko connylotti Oktober 2007 6 05.10.2007 13:48
Herrensakko - Schultern zu breit beginner16 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 13.12.2006 23:36
Herrensakko Ärmel kürzen ivette Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 15.09.2006 10:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10006 seconds with 14 queries