Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Wienerin WIPpt zum perfekten(?) Grundschnitt

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.04.2011, 00:42
Benutzerbild von Wienerin60
Wienerin60 Wienerin60 ist offline
Inhaberin von Spinn!Webe!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: am Rhein, nicht an der Donau
Beiträge: 1.121
Downloads: 5
Uploads: 1
Wienerin WIPpt zum perfekten(?) Grundschnitt

Wie ich in Ninas Thread über Schnittanpassungen schon angedeutet habe, sind meine Maße so unterschiedlich, dass eine sinnvolle Entscheidung für eine Größe fast unmöglich ist. Und da ich zur Zeit versuche abzunehmen, auch schon einige Kilo runter sind, sind nun neue Schnitte nötig.
Meine Maße:
Ich bin 174 cm groß und habe bei Kaufklamotten meist Größe 44/46 getragen. Bei Körbchengröße 80F waren viele Teile im Oberkörper nicht passend, das Problem hatte ich aber auch bei Selbstgenähtem, da meine Rückenbreite sehr schmal ist und die Rückenlänge auch noch extra kurz.
Oberweite 102, Unterbrustweite 81
Taille 82, Hüfte 114
Rückenbreite 37, Rückenlänge 41
dazu kommen mit 35 cm sehr dicke Oberarme...
Meine Haltung ist als gestreckt aufrecht zu bezeichnen, ich habe wenig Po, einen sehr geraden Rücken und nur ein dezentes Bäuchlein. Mein Durchmesser von vorne nach hinten ist kleiner, als von rechts nach links.

Da sich diese Maße bei Burda in der Maßtabelle zwischen Größe 38 und 52 finden und ich endlich mal vernünftig ändern wollte, muß ein Grundschnitt her, nach dem ich entweder selbst entwerfen kann bzw. der mir gute Vergleichsmöglichkeiten gibt um Fertigschnitte zu ändern.

Als Modell für diesen Grundschnitt habe ich mir eine Bluse mit Brust- und Taillenabnähern gesucht und bin bei Schnittvision (CD 1) fündig geworden. (Diese CDs habe ich schon länger, aber noch nicht für mich verwendet).
Also Maße eingegeben, Schnitt ausgedruckt und zusammengeklebt. Der Rückenschnitt sah sehr gut aus, der Ärmel auch, aber der Vorderteilschnitt hatte eine sehr ungewöhnlich steil abfallende Schulternahtlinie. Auch die Armlöcher sind sehr groß/tief.

Aus Bomull dann mit sehr viel Nahtzugabe zugeschnitten und zusammen genäht.
Das Teil paßte exakt nur an den Abnähern-sonst eigentlich nirgends! Also habe ich getrennt, neu genäht, gesteckt......
Jetzt hat das Ganze schon Ähnlichkeit mit einer Bluse!
Vom Schnitt ausgehend habe ich:
die Schulternaht im VT von der Achsel zum Hals abgeflacht,
den Halsauschnitt an VT und RT vergrößert,
unterhalb der Taille zum Saum hin Weite zugegeben,
oberhalb der Taille zum Armloch hin Weite weggenommen,
an der hinteren Mitte Naht auch vom Hals bis zur Taille Weite weggenommen
aus der vordern Länge 3cm weggefaltet bis zur Seitennaht.
Diese Veränderungen habe ich schon mal grob auf den Schnitt übertragen: Foto1

Die anderen Fotos zeigen mich im Modell, von vorne, von hinten und von der Seite. Ich bin nicht zufrieden mit:
Schulternaht: zu weit hinten?
Achselpunkt: zu weit hinten, zu weit außen?
Armloch: zu tief, vorne und hinten zuwenig ausgeschnitten?
Rücken: zieht Querfalten, zu eng? Taille zu tief? überm Armloch zu breit?


Könnt ihr mir bitte helfen? Wo soll ich was ändern?

LG
Angelika
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schnitt.jpg (20,1 KB, 1371x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bluse_1.jpg (17,4 KB, 1367x aufgerufen)
Dateityp: jpg bluse_2.jpg (15,7 KB, 1363x aufgerufen)
Dateityp: jpg bluse_3.jpg (19,7 KB, 1365x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.04.2011, 08:37
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.864
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wienerin WIPpt zum perfekten(?) Grundschnitt

Hast DU am Armloch noch Nahtzugaben dran? Wenn ja - dann bitte die erstmal wegschneiden oder zumindest umbügeln und festheften.

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.04.2011, 10:27
cat. cat. ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.03.2008
Beiträge: 348
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wienerin WIPpt zum perfekten(?) Grundschnitt

Die Taillie kommt mir zu tief vor. Mach doch mal folgenden Test:

Binde dir ein Gummiband straff da um, wo du die Taillie vermutest und beweg dich ein wenig. Das Band rutscht dann von selbst an die richtige Stelle. Jetzt kannst du das Blusenmodell drüberziehen und vergleichen, ob die Blusentaillie mit dem Gummiband übereinstimmt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.04.2011, 11:41
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.384
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Wienerin WIPpt zum perfekten(?) Grundschnitt

Um was Aussagekräftiges hinzubekommen - nie nie nie - eine Jeans drunter anziehen. Damit machst Du die Taille unsichtbar und das Teil liegt dann überall auf, staucht (siehe Rücken). Die Weitenanpassung wenn es oben mal stimmt kann dann nachher gemacht werden. Die ist dann nur noch marginal.

Die Änderung an dem Vorderteil war gut. Verkürze das Maß deiner Vorderlänge. Achtung, Brustlänge überprüfen.
Deine Änderung am RT Hals war falsch - jetzt ist er zu weit nach unten gerutscht und das Teil hat keinen Halt. Wenn die Weite nicht gut war muß der Halsumfang geändert werden, nicht die Lage am Hals.
Kneif noch mal am Rücken eine Querfalte ab 1 cm eventuell.
Tut mir leid - ich muß weg
lg
heidi

Geändert von stofftante (27.04.2011 um 11:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.04.2011, 11:49
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.408
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wienerin WIPpt zum perfekten(?) Grundschnitt

Also für einen ersten Schnitt ist das gar nicht schlecht.
Deine Einschätzung mit dem zu breiten Rücken teile ich, deswegen ist die Seitennaht zu weit vorne und gibt es die Überlänge am oberen Rücken. Ich würde die Seitennaht etwas nach hinten verlegen (mit Filzstift anzeichnen). Dann Cats Tipp wegen der Taillenposition ausführen. Taillenlinie ebenfalls mit Filzstift anzeichnen und den Schnitt korrigieren.

Zu guter Letzt das Armloch. Es ist zu tief ausgeschnitten, daher stückel Dir in der Achselhöhle bitte ein Stofffetzerl an. Anschließend mit Schneiderkreide die Ärmelansatznaht anzeichnen, mit Filzstift nachzeichnen und die Nahtzugabe auf normale Breite zurückschneiden.

Dann sollte alles faltenlos sitzen, denn der Platz für das F-Körbchen ist angenehmerweise wirklich vorhanden.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
grundschnitt , nach schnittvision

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Es wippt ein Stricknadeletui La-ri Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 66 19.01.2011 09:15
Sushi wippt mal wieder - Unterkleid Sushi Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 76 15.11.2009 13:31
Vom Grundschnitt zum Shirt, wohin mit Abnäher? Angie Fragen zu Schnitten 2 14.04.2009 17:03
Suche perfekten Schnitt für Winterjacke :-) baepperle Schnittmustersuche Kinder 3 03.10.2008 23:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,35302 seconds with 14 queries