Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schulterpolster einsetzen - (AmateurCouture)

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 26.04.2011, 12:02
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.384
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schulterpolster einsetzen - (AmateurCouture)

Isebill,
so kenne ich das:
das Polster bei der Anprobe wird runterschoben und dann auf der Einlage aufgeheftet. Es reichtca. 0.75 - 1 cm in den Ärmel, so daß die Nahtzugabe drauf liegt. Manche Figuren erfordern ein leichtes Drehen nach vorn oder hinten.

Es kommt immer drauf an wieviel Couture man will, der traditionelle Maßschneider macht sein Kissen selbst. Ich bin keiner!

Dann wird am Rücken die Rollfalte abgeheftet, damit die Weite schön anrollt ungefähr 5 cm unter der Schulternaht (wenn's um Jacken geht). Der Ärmel wird eingenäht. Dann wird der Rücken ausgeheftet am Armloch lang. Dann vorne dasselbe. Anschließend wird der Ärmel an Einlage und Kissen genäht mit doppeltem Heftfaden und größeren Stichen. Das soll alles elastisch bleiben. Watte in die obere Armkugel genäht. Füttern - fertig
lg
heidi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.04.2011, 12:05
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Schulterpolster einsetzen - (AmateurCouture)

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Ach, Du bist ein Schatz !!

Also, ich gehe mal von "natürlicher Schulter" aus. Das andere wirkt an mir persönlich nicht, dazu bin ich zu gross, breitschultrig und schwer. Wie Du richtig sagst, muss die Schulter "gerade" gestellt werden, das mache ich ohnhin immer. Damit nehme ich natürlich die vorgesehene Erhöhung "mit" - aber das soll ja nicht das Thema des Freds sein, sondern eher die Frage, wann und wo und wie festnähen.

Bei einer natürlichen Schulter also NICHT an der NZ der Armnaht, sondern der Schulternaht ? Mit welchem Stich ? An beiden ? Oder habe ich was falsch verstanden ?

Isebill
ok, sorry, dann bleiben wir beim Thema

doch an der NZ des Ärmels, aber bei "direktem Übergang" zum Ärmel: NICHT in die Kugel reichend. Sonst höchstens 1cm.

Entweder (Konfektion) mit der Maschine an der NZ komplett absteppen oder BESSER mit Hand locker annähen. Mit welchem Stich? Mit einem normalen geraden Handstich (Heftstich). Große Stiche und eben locker. An den Schultnahtzugaben häfte ich ebenfalls mit großen Stichen, damit es eben nicht verrutscht. Aber immer ein wenig locker, damit es sich noch bewegen kann aber eben nicht von seiner Position abweicht.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.04.2011, 13:36
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Schulterpolster einsetzen - (AmateurCouture)

nur kurz, für mehr reicht momentan die Zeit nicht:
Isebill, Du hast doch eines oder sogar beide Rundschau Atelierbücher. Guck rein, wie man Polster macht, was sie bezwecken, wo sie wann wie warum hingehören.
Zum zweiten: ich nähe Polster an drei Stellen an: einmal das flache (halsnahe) Ende an der NZ der Schulternaht, das dickere breite Stück (Ärmelsseite) an zwei Stellen der NZ der Ärmeleinsatznaht, einige cm unterhalb der Schultermitte. Auf welcher Höhe genau, hängt der Ärmelform, Schulterbreite und Form wie Dicke des Polsters ab. Ich nähe aber an ALLEN drei Punkten das Polster mit Steg, damit hat es etwas Spielraum und passt sich besser ein als ein ohne Abstand direkt am Stoff befestigtes Polster.
Übrigens: fiche und Polster vertragen sich durchaus (Du erinnerst Dich an mein graues Jäckchen?) - fiche als schmaler Streifen, das Polster SEHR flach. Aber deutlich besserer Sitz als ohne fiche und ohne Polster.

Mehr gegen später
K.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.04.2011, 14:02
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schulterpolster einsetzen - (AmateurCouture)

Stichst Du dabei etwa durch das gesamte Polster ? Oder nur durch die NZ und dann durch eine oder zwei Polsterlagen ?

Ich mache es, wie oben beschrieben, a la Claire Schaeffer: Ich legen das Polster in die Hälfte und "hexe" es durch die Schulternaht an. Das war letztens am erfolgreichsten.

Jeder Versuch nämlich, es fortlaufend, also nicht nur an drei Punkten, mit etwas "Spiel" zu befestigen, war im Ergebnis Mist. Allerdings habe ich es immer mit Hexenstichen versucht und anscheinend bin ich manuell einfach nicht geschickt genug dafür. Mit schlichten Vorstichen, wie Basti schrieb, das könnte funzen.

I.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.04.2011, 14:44
Benutzerbild von Benedicta
Benedicta Benedicta ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 2.918
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schulterpolster einsetzen - (AmateurCouture)

Ich lese mal aufmerksam mit - ich hab letztens tatsächlich auch mal Schulterpolster in eine Blazer-Jacke genäht, da diese recht dünn ist und sich sonst mein BH-Träger durchgedrückt hätte (grusel).
Da meine Schultern recht schräg sind und die Oberarme kräftig, habe ich das Polster einstweilen so von Hand an die Nahtzugaben genäht, dass es die Schulterpartie optisch ausgleicht - also ragt es ein bisschen mehr über die Schulter als wohl normal üblich.
Ich warte mal ab, was hier noch an Infos kommt - und ändere dann ggf. nochmal meine Polster
__________________
Ein Gespräch setzt voraus, dass der andere Recht haben könnte.
Hans-Georg Gadamer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schulterpolster Antje J. Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 22.01.2011 14:17
Schulterpolster moonwalker Fragen zu Schnitten 3 02.10.2007 09:43
Schulterpolster??? Quiltbee Fragen zu Schnitten 2 17.05.2007 08:58
Schulterpolster stebo79 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 7 15.01.2007 23:25
Schulterpolster Stoffenspektakel Österreich Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 29.05.2005 22:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:51 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07535 seconds with 13 queries