Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Frust mit Konfektionsgrößen

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.04.2011, 12:41
namibia namibia ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Vogtland
Beiträge: 71
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Frust mit Konfektionsgrößen

Ich bin 1,50 groß oder besser klein und habe 22/23 oder manchmal auch 44/46.
Da ist es noch ein größeres Glücksspiel, etwas Passendes zu finden. Mir sind manchmal selbst die Kurzgrößen noch zu groß – die Taille sitzt dann meistens auf der Hüfte. Am Jacken- oder Kleiderkauf bin ich schon verzweifelt. Wenn ich was kaufen kann, dann nur gerade geschnittene Teile und dann möglichst auch noch Zweiteiler. Also Modell Sack! Aber in dieser „Problemzonen umspielenden“ Mode fühle ich mich oft noch dicker, als in Teilen, bei denen die Taille doch betont ist.
Manchmal passt aber auch die Normalgröße. Ich habe schon ein Teil mit ¾ Ärmel in Gr. 50 gekauft, weil mir die 46 noch zu eng war. Die Ärmel waren dann bei mir lang. In diesem Fall sogar mal gewollt.

Auch mit Schnittmustern habe ich so meine Probleme. Je mehr Größe man braucht, umso mehr verlängern sich die einzelnen Teile. Ich sehe ja noch ein, dass ich eine 46 auf 23 kürzen muss, aber warum müssen Ärmel, VT und RT bei einer 46 auch noch länger sein als bei einer 38 oder 40. Ich geh zwar in die Breite, aber noch lange nicht in die Höhe. Diese Mehrlänge zwischen Schulter und Taille muss ich immer zusätzlich noch ausgleichen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.04.2011, 14:54
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.682
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Frust mit Konfektionsgrößen

Zitat:
Zitat von namibia Beitrag anzeigen
Ich sehe ja noch ein, dass ich eine 46 auf 23 kürzen muss, aber warum müssen Ärmel, VT und RT bei einer 46 auch noch länger sein als bei einer 38 oder 40. Ich geh zwar in die Breite, aber noch lange nicht in die Höhe. Diese Mehrlänge zwischen Schulter und Taille muss ich immer zusätzlich noch ausgleichen.
Das ist ganz simpel zu erklären: jemand der eine größere Konfektionsgröße trägt, benötigt längere und weitere Sachen da durch die Rundung sich die Längenmaße verändern.

Besonders deutlich wurde mir dies, als ich für eine Bekannte eine 90 cm lange Bluse nähen sollte und ich ihr nicht glaubte das die Länge stimmt. 90 cm gehen mir bis knapp zum Knie - ihr gerade gut über der Po. Bei gleicher Körperlänge, aber sehr unterschiedlicher Konfektionsgröße (sie hat etwa Gr. 66).

LG

Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.04.2011, 15:01
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.682
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Frust mit Konfektionsgrößen

Zitat:
Zitat von mobychan Beitrag anzeigen
Ich habe früher (und seitdem habe ich nicht viel zugenommen) 40 getragen, inzwischen brauche ich 48 für meine Hosen, meine Shirts zähle ich mal nicht, denn meine Oberweite ist um einiges gewachsen, aber etwas schön sitzendes zu finden ist echt schwer.
Hast Du auch dieselben Umfangsmasse wie damals oder einen anderen Kleidungstil?

Ich muss sagen, im Laufe der Jahre hat sich meine Figur trotz ähnlichem Gewicht schon deutlich verändert. Busen ähnlich nur tiefer , aber mehr Taille und etwas weniger Hüftmass als früher (früher = Mitte der 90er), dazu hängt natürlich jetzt so manches was früher straff war. Das verändert auch die benötigte Konfektionsgröße, wobei das bei mir eher gleich blieb. Eher das jeweilige Empfinden wie weit oder eng frau trägt hat sich im Laufe der Jahre verändert und verändert sich vermutlich auch weiterhin.
Noch früher trug ich auch mal Gr. 38/40 und da war ich ca. 25 kg leichter als jetzt mit Gr. 46/48. Daher kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, bei gleichem Gewicht so viele Größen zu überspringen (ok außer man trägt Unisex Shirts und Jogginghosen - die geben gut nach)

Außerdem leiert Kleidung aus, ich habe noch eine uralte Leinenhose in Gr. 42 die gut passt - auch damals mit ca. 15 kg weniger hat sie schon gut gepasst. Sie "wuchs" einfach mit. Nachmessbar!

LG

Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.04.2011, 15:25
Benutzerbild von mobychan
mobychan mobychan ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 4
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Frust mit Konfektionsgrößen

Kleidungsstil war bei mir eigentlich schon immer sportlich, und von den Maßen oder Proportionen her bin ich eigentlich auch ziemlich gleich geblieben, bin seit 16 (laut meinem Arzt und auch gemessen) nicht mehr gewachsen (mal abgesehen von meinen Brüsten, könnte aber sein, dass sich dadurch meine Haltung auch ein wenig verändert hat )

finds halt auch immer schade, das man hier irgendwie so wenig schickes in Kurzgrößen findet...
gehöre halt auch zu den eher kleinen mit meinen 1,61, die eher auf den Oberkörper verteilt sind

Trage eigentlich auch lieber unisex, oder sogar Männershirts, das sitzt einfach besser und wenn ich versuche in großen Größen was zu finden ist mir das meist doch etwas zuu "altbacken" (da wollte mich meine Mutter immer hinbringen ><)
__________________
Liebe Grüße, Sabrina ^^

Never be afraid of trying something new.
Remember:
amateurs built the ark.
Professionals built the Titanic.

Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.04.2011, 16:19
Benutzerbild von fusselmieze
fusselmieze fusselmieze ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: K-Town
Beiträge: 14.878
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Frust mit Konfektionsgrößen

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
verschlechtert nicht, sondern wir werden mit der Zeit pingeliger. Sobald man z.B. mal was von FBA und Schulterbreite verstanden hat, zieht man (fast) nix mehr in Laden an.
Das stimmt schon. Aber in den 80ern und den frühen 90ern war die Mode einfach nicht so körperbetont. Da musste alles nicht so genau passen und man konnte oft noch etwas Passendes finden wenn man sich ein oder zwei Größen nach unten orientiert hat. Ich habe Jahre lang immer noch passende Jacken in Gr. 44 gefunden, obwohl ich nach Burda schon 46/48 nähen musste.

Zitat:
Zitat von Doro-macht-mit Beitrag anzeigen
das denke ich nicht. Schnittmuster können ja hier erstellt werden und dort wird genäht. Wer für den europäischen Markt produziert wird das tun.
Die Schnittmuster werden aber z.T. vom Auftraggeber nicht zur Verfügung gestellt. Ob das für den deutschen Markt gilt weiß ich nicht, aber hier ist ein Beispiel für die vermurkste Passform von Herrenjeans aus den USA (via Fashion Incubator, leider in Englisch):

"Rather than having product development at headquarters develop one set of patterns that would be then sent to each factory, the style was spec’ed in detail and each contractor was left to develop their own proprietary pattern based on the measurements."

Hier der Link zum ganzen Text:

Fashion Incubator Anatomy of a Camel Toe pt.2

Der Artikel erklärt auch eine Methode auf Kosten der Passform am Stoff zu sparen.

Zitat:
Zitat von Konfettiprinzessin Beitrag anzeigen
Was mich nochmal interessieren würde: Angeblich wurden doch, vor ein oder zwei Jahren, die Menschen in unserem Lande neu vermessen. Dabei wurde festgestellt, das die *alten* Konfektionsgrössen schon lange nicht mehr der Realität entsprechen, sondern alles etwas grösser ausfallen müsste. Damals hieß es (sinngemäß, nicht wörtlich) , die derzeitigen Grössen würden eher unseren Großeltern passen (Kriegs und Nachkriegsgenerationen waren gemeint, glaub ich, bitte nagelt mich nicht fest), als den heutigen Menschen.
Hier sind die Ergebnisse: SizeGERMANY - Die Deutsche Reihenmessung
Aber Informationen wie und wann diese tatsächlich genutzt werden habe ich nicht gesehen (hab jetzt auch nicht alles gelesen).


Viele Grüße
Karin
__________________
Der Körper sollte der Maßstab für die Kleidung sein, nicht umgekehrt!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frust mit dem Färben Gundi44 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 27 29.07.2010 18:08
Frust mit der Overlock Gisela1968 Pfaff 5 16.02.2010 21:43
Frust mit MC4900 Kristina Janome 4 20.03.2007 12:39
Maßtabelle Konfektionsgrößen Kinder stubsy Fragen zu Schnitten 2 19.11.2006 22:46
Frust mit Burda Schnitten Foxi Freud und Leid 19 03.10.2005 16:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11299 seconds with 13 queries