Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 19.04.2011, 22:04
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.009
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

@ Angelika: Ich habe jetzt mal darüber nachgedacht, wie ich bei Fertigschnitten meine Wahl der Schnittgröße bei Fertigschnitten treffe. (Selber Konstruieren ist m.E. ein anderes Thema)

Die Technik kann man wohl als "MPP" bezeichnen.

Messen-Peilen-Probieren.

Körper messen hast du gemacht.

Dann peile ich den Brustumfang und die Schulter und Rückenbreite. Sind Schulter und Rücken schmaler als der Brustumfang vorgibt und die Körbchengröße größer B oder C (das ist dann wieder individuell, bei vielen passt C noch ganz gut in den normalen Schnitt, bei anderen ist bei C schon eine FBA nötig, zum Peilen kann man seine Erfahrung mit gekauften Klamotten heranziehen) nehme ich eine Größe weniger als der Brustumfang vorgeben würde. Bei Körbchen jenseits D oder E ggf. auch zwei Größen weniger. Vorher allerdings Oberarmumfang vergleichen, denn ich bin faul und wenn ich es vermeiden kann, dann ändere ich den Ärmel nicht. Wenn man die Schnittgröße zu klein nimmt, wird es am Ärmel leicht zu eng.

Die Größe kopiere ich mir raus. Ich zeichne die Taillenmarkierung über alle Schnitteile, ebenso die Hüftmarkierung.

Dann füge ich über eine FBA so viele Zentimeter ein, wie mir rechnerisch zwischen gewählter Schnittgröße und meinem Brustumfang fehlen.

beim Längenmaß für Oberteile orientiere ich mich erst mal an der Rückenlänge. Je nach Abweichung von der Tabelle falte ich quer knapp oberhalb der Taille was raus der füge ein. Aber maximal 3cm. (In dem Stadium). Bei den Hüften gucke ich und gehe entweder beim Rauskopieren schon auf eine passendere Schnittgröße raus bzw. rein oder ich füge pi mal Daumen den laut Tabelle fehlenden Betrag zu. (Bei schmalen Hüften würde mal abziehen. Aber nicht zu viel, wegnehmen geht besser als einfügen.)

Anschließend kommt Phase probieren.

So wird zugeschnitten auf einem Probestoff wie Nessel. Auf dem Zuschnitt werden Brustpunkt links und rechts markiert, die Taillen und die Hüftlinie einmal rundum. Bei Nessel mache ich das Brutal mit schwarzem Filzstift oder Edding. Nie Nahtlinien zeichne ich genauso ein. Wenn ich erwarte, den Schnitt nur etwas anpassen zu müssen und es ein tragbares Probeteil werden soll, dann mit einem Faden, der durchgeheftet wird.

Dann wird mit großem Stich auf der Nähmaschine genäht und angezogen. Und durch die Markierungen kann ich ganz einfach sehen, wo der Schnitt mit meinem Körper übereinstimmt (in den Längenmaßen) und wo nicht. Und dementsprechend wird dann rumgenadelt, bis die Markierungen da sitzen, wo der Körper die entsprechenden Stellen hat. Und dann die Weitenmaße angepaßt.

Danach dann messen was man genadelt hat und sich überlegen, wie man das sinnvoll auf den Schnitt überträgt.

(Und man kann auch gleich gucken, ob man eventuell die Taillenlinie lieber einen Zentimeter über oder unter der Taille mag um die Proportionen etwas auszugleichen.)

Das ist sicher nicht die wissenschaftlich korrekte Methode.
Aber eine gut funktionierende.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 421 (Février 2017)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 20.04.2011, 00:37
Benutzerbild von Wienerin60
Wienerin60 Wienerin60 ist offline
Inhaberin von Spinn!Webe!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: am Rhein, nicht an der Donau
Beiträge: 1.121
Downloads: 5
Uploads: 1
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Danke Marion!

Das ist ja doch sehr einleuchtend, was du beschreibst!

Und ich gehe davon aus, dass es einfacher ist mit Webe mit solchen Änderungen zu beginnen als mit Jerseys?
Das mit der Ärmelweite wird eines der Dauer-Problem, da mußte ich gelegnetlich schon bei 44er Schnitten erweitern....

Trotzdem ich bin zuversichtlich, dass es irgendwann an St.Nimmerlein zur Routine wird!!!

LG
Angelika
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 20.04.2011, 01:05
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.009
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Ja, ich würde zuerst mal Webstoff anpassen.

Bei den meisten Schnittherstellern kann man Änderungen an einem Schnitt relativ gut auf andere des gleichen Herstellers übertragen.
Und mit der Zeit bekommt man auch ein Gefühl, was geht und was nicht.
Die Probeteile werden dann in der Regel auf alle Fälle tragbar.

(Bei Jersey geben es dafür Nachthemden und Schlafanzügen. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 421 (Février 2017)
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 20.04.2011, 12:31
Benutzerbild von Wienerin60
Wienerin60 Wienerin60 ist offline
Inhaberin von Spinn!Webe!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2009
Ort: am Rhein, nicht an der Donau
Beiträge: 1.121
Downloads: 5
Uploads: 1
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen

Bei den meisten Schnittherstellern kann man Änderungen an einem Schnitt relativ gut auf andere des gleichen Herstellers übertragen.
Und mit der Zeit bekommt man auch ein Gefühl, was geht und was nicht.
Die Probeteile werden dann in der Regel auf alle Fälle tragbar.
Das klingt ja schon deutlich weniger dramatisch, ich war mir gar nicht mehr sicher, ob ich überhaupt noch nähen wollte, wenn ich jedes Mal so ein Theater um die Schnittanpassung machen müßte!

Danke!
Angelika
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 20.04.2011, 15:09
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.009
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Ne, das wird besser.

Ich empfehle auch immer, verschiedene Schnitthersteller auszuprobieren, meist ist einer dabei, wo man in die Proportionen besser rein passt und dann weniger ändern muß.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 421 (Février 2017)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittanpassung zu weiter Rücken ma-san Schnittmustersuche Herren 1 21.04.2010 14:25
Buch zu Schnittanpassung gesucht Broody Handarbeitsbücher 9 11.04.2010 19:07
Einsteigerin will das erste Mal Organza nähen - was gibt's zu wissen und beachten? strubbelsternchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 23.11.2007 16:51
Jacke Füttern, wenn Aermel und unterer Saum schon zu sind sunnykim Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 17.09.2005 21:32
Kinderrehabilitation - Was ist zu beachten!?? Räubermaus Freud und Leid 2 04.05.2005 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07644 seconds with 14 queries