Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.04.2011, 23:44
Benutzerbild von jelena-ally
jelena-ally jelena-ally ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 14.869
Downloads: 141
Uploads: 0
Idee Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Angeregt durch diesen Fred hab ich mir mal überlegt, wie das so bei mir mit den Schnitten (bei Burda, aber auch den Anderen) ist – hadern und verzweifeln tu ich an ihnen nicht mehr, da mir klar ist: „um das Anpassen und verändern komme ich nicht drum rum – nieeeeeeee“ (manchmal übersteigt dann halt die Komplexität eines Schnittes meine Fähigkeiten – ist dann Schade aber vielleicht schaffe ich es ja später).
Zuerst wollte ich deshalb auch in diesem Fred antworten, aber vielleicht kann hier ja eine Sammlung von Anpassungsvorschlägen und Beispielen entstehen

Auf der verlinkten Seite haben ja einige Ihre Maße, Kaufgröße, Nähgröße, ... aufgeschrieben - was mir mal wieder auffällt, die Längengrößen werden dabei ignoriert.
Aber die Länge ist bei dem Finden der richtigen Größe ebenso wichtig - es funktioniert eben nicht, daß Frau nur hier und da ein paar cm zugibt bzw. wegnimmt - für eine vernünftige (von gut bin ich noch einiges entfernt) Paßform und die Wahl der richtigen Größe muß genau geschaut werden wo diese mehr oder weniger cm eigentlich liegen.

Eine kleine Anekdote dazu aus meinem Leben:
Ich fand Kleider und schmal geschnittene Blusen schon immer sehr schön, aber passendes zu kaufen gab es für mich nicht.
Eigentliche Kaufgröße – viel zu viel Stoff an der Brust.
Eine Nr. kleiner – zu eng in der Taille und an der Brust ist immer noch zuviel Stoff.
Mein Fazit daraus war: ich hab eine viel zu kleine Brust bzw. Kleider und Blusen sind für Frauen mit Silikonkissen konstruiert.
Wenn ich mir nun aber die Umfangstabellen der Konfektion oder der Schnittanbieter anschaue, dann kann das nicht stimmen – nach Brustumfang gekauft/ genäht bräuchte ich Gr. 40 – Kauf- und Nähgröße ist aber 36/38.
Gut sitzende BH´s haben bei mir die Größe 70 D – Rückenbreite liegt bei 34 cm (also nach Burdamaßtabelle 34/36).
D.h. ich hab für meine Maße eine Brustgröße im oberen Normmaß; je nach Schnitt wäre evtl. sogar eine minimale FBA nötig (und wir haben gemerkt – nicht nur der Umfang, sondern auch die Verteilung des Umfangs zwischen vorn und hinten ist wichtig).
Aber woher kommt dann dieses zuviel an Stoff, wenn es doch nicht an meinem Brustumfang liegen kann?
Jetzt betrachten wir und mal die Längenmaße.
Normgröße bei Burda (und auch denn meisten europäischen Konfektionsanbietern) ist 168 cm ich bin nun aber nur 162 cm groß.
Brusttiefe nach Burda bei Gr. 38 sind 27 cm – bei mir sind es gerade mal 24 cm (selbst Gr. 34 geht von 25 cm aus);
Vordere Taillenlänge bei mir 39 cm – bei Burda bei Gr. 38 sind es 45 cm und bei Gr. 34 immer noch 43 cm.
D.h. ich hab eine hoch sitzende Brust und einen sehr kurzen Oberkörper.
... das zuviel an Stoff im Brustbereich kommt also nicht von dem zuviel an Weite, sondern vom zuviel an Länge – der Stoff staucht sich nach oben.

Was bedeutet dies nun für mich beim Schnittanpassen?
Bevor ich mir die Weite ansehe, müssen die Umfangslinien erst mal an den richtigen Platz – ich muß also die Länge anpassen.
Und wenn wir uns hierbei meine Brusttiefe betrachten, dann kann es nicht ausreichen die Taillenlinie nach oben zu legen, sondern die Linie für den Brustumfang muß ebenfalls nach oben.
Ich arbeite mich also von oben nach unten vor:
* als erstes verlege ich die Brustlinie nach oben – hierbei nehme ich je nach Modell zwischen 1 und 2,5 cm über der Brust raus (müsste eigentlich noch ein bisschen mehr sein, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass es dann am Ärmel schwierig wird). Diese Änderung macht natürlich auch ein Anpassen des Ärmels notwendig – d.h. wenn ich 1 cm wegnehme muß der Ärmel im Kugelbereich um 0.75 cm gekürzt werden, bei 1,5 cm kürze ich den Ärmel um einen cm, ...
* als nächstes lege ich dann die Taillenlinie nach oben – hierbei lege ich sie nicht immer genau in meine Taille, sondern oft auch etwas tiefer um meine Taille optisch etwas nach unten zu korrigieren und damit ausgeglichenere Proportionen zu erreichen.

Der nächste Schritt wäre jetzt bei mir die Weitenanpassungen – aber wenn ich noch mehr schreibe, dann liest dies sicher niemand mehr.

Über einen Austausch zum Thema würde ich mich sehr freuen – wie gehen Andere bei der Anpassung vor; was sind bei Euch Besonderheiten ... vielleicht hilft ein solcher Fred Anderen sich an Schnittanpassung zu trauen und sich darüber klar zu werden, das ist kein Thema ausschließlich für die Profis.
Mir ist bewusst, dass ich das Ganze sehr laienhaft angehe und auch laienhaft schreibe – ich bin eine ambitionierte Anfängerin und werde dies wohl auch noch einige Zeit bleiben, ich strebe nicht nach Perfektion und auch nicht nach hochwertigster Verarbeitung (dafür hab ich einfach weder Zeit noch Energie, vielleicht sind dies in einigen Jahren meine Ziele) aber ich möchte gut/ ordentlich passende Kleidung.
__________________
Liebe Grüße von Nina

Kaum zu glauben, ich hab jetzt einen Blog.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.04.2011, 08:57
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 17.491
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Hallo nina,

dein Vorgehen deckt sich genau mit dem, was Sandra Betzina in "Perfect Fit" schreibt: erst die Längenmaße anpassen! Und dazu gehört auch die Höhe des Brustpunktes.- Du befindest dich also in bester Gesellschaft........

Ich habe das Problem zwar in umgekehrter Richtung, bin 185 groß, aber das Vorgehen bzw. die Reihenfolge ist letztlich gleich.

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.04.2011, 09:13
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.878
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Hallo Nina.
Gut sich hierüber mal auszutauschen.
Ich bin zwar 169 cm gross, habe aber einen Oberkörper, der (wahrscheinlich) länger als die Norm ist. Auf Grund Deines Freds muss ich jetzt echt mal messen, so weit hatte ich noch nicht gedacht...
Mein Problem ist die Brustzone, aber nur bei anliegenden Teilen, ich nähte bis jetzt aber meist "Körperumspielende" Shirts. Jetzt bin ich "angefressen" von Blusen und merkte, dass ich ein kleines Passformproblem habe.
Oberweite ist 96, was eigentlich genau meiner Nähgrösse 42 entspricht. Aber, ich denke bei mir sitzt "das Volumen" mehr anderswo als im Busen (B 80) denn ohne Änderung für kleinen Busen nach Burda habe ich vorne in dem Bereich auch zuviel Stoff. Das heisst, es entsteht der Eindruck, dass das Teil nur um den Busen herum zu gross ist. Das sieht stümperhaft aus.
Werde also mal meine Längenmasse prüfen, auch die Rückenbreite mal genau abmessen.
Gruss LiLo

P.S. hier ein Foto von einem Kleid, da sieht man, was ich meine.
DSC01795.jpg
Masse 169
OW 96 - TW 76 - HW 100
Alter bald 55
__________________
Nix Neues im Blog

Geändert von liselotte1 (11.04.2011 um 09:31 Uhr) Grund: Bild
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.04.2011, 09:58
MaxLau MaxLau ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2005
Ort: Hessisch Lichtenau
Beiträge: 15.198
Blog-Einträge: 25
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Hallo,

bin kein Profi aber mir bleibt nichts Anderes übrig als die Schnitte anzupassen, damit es sitzt. Näh- und Kaufgröße: 42.
Mit der Länge komme ich einigermaßen gut hin - bin 1,67 m.
Mein Rücken und meine Schultern sind relativ schmal. Da benötige ich Größe 40. Eine kleine Hohlkreuzanpassung ist beim Rücken auch noch nötig.
Beim Vorderteil füge ich eine FBA ein. Beginnend mit der Brustpunktverlegung nach unten, Weiteneinfügung (mindestens 2,5 - 4 cm) und die Längeneinfügung.
Leider besitze ich diese wunderschönen Winke-Winke-Oberarme und muss daher noch eine Oberarmerweiterung durchführen.
Taille und Hüfte sind bei den Schnittmusterherstellern passformkompatibel. Trotzdem nehme ich bei diesem (flexiblen) Bereich (ich esse doch so gerne) eine breitere Nahtzugabe.
Ich weiß, dass ich eine andere Taillen-Schritt-Taillen-Länge habe als auf den Schnittmustern angegeben ist. Da ich mich mit diesem Thema noch nicht genügend auseinandergesetzt habe, nähe ich ungern Hosen.
__________________
Liebe Grüsse

Martina
_____________________________________________

Mein Blog: MaxLau

Ich glaub', jetzt hat sie's!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.04.2011, 00:07
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.183
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schnittanpassung - Längen- und Weitenmaße sind zu beachten

Als ich vor Jahren das mit der Längenanpassung mal geschnallt habe war das eine Offenbarung...

Ich bin zwar 167 cm groß und damit theoretisch schnittkompatibel bei den meisten Herstellern, aber bei mir ist zwischen Brust und Taille viel weniger Platz, zwischen Taille und Hüfte sowie in der Beinlänge habe ich mehr.

Ich setzte die Taille bei genähten Sachen gerne etwas tiefer (zumindest bei Jacken und Kleidern) um das optisch auszugleichen, aber seit ich die Höhenmaße auf der richtigen Stelle habe ist das Anpassen der Umfangsmaße auch einfacher geworden.

Eigentlich logisch, denn wo der Schnitt die Taille vorsieht hat bei mir die Hüfte schon begonnen... und da meine Hüfte eh recht ausgeprägt ist kann das nicht gut gehen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Durchreibschutz an Hosen ohne Bügeleinlage
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittanpassung zu weiter Rücken ma-san Schnittmustersuche Herren 1 21.04.2010 14:25
Buch zu Schnittanpassung gesucht Broody Handarbeitsbücher 9 11.04.2010 19:07
Einsteigerin will das erste Mal Organza nähen - was gibt's zu wissen und beachten? strubbelsternchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 23.11.2007 16:51
Jacke Füttern, wenn Aermel und unterer Saum schon zu sind sunnykim Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 17.09.2005 21:32
Kinderrehabilitation - Was ist zu beachten!?? Räubermaus Freud und Leid 2 04.05.2005 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11416 seconds with 14 queries