Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie die Nähmaschinen sicher einlagern?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.04.2011, 06:26
Benutzerbild von Mina
Mina Mina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Erftstadt
Beiträge: 15.407
Downloads: 11
Uploads: 0
Wie die Nähmaschinen sicher einlagern?

Guten Morgen!

In einer Woche geht es los, wir ziehen um auf unsere Baustelle - äh, in unser Haus. Da ich niemandem traue möchte ich morgen schon die Nähmaschine, das Stickmodul und die Ovi ins Haus bringen, damit im Umzugstrubel nichts passiert. Da das Haus noch sehr staubig und mein Zimmer noch nicht fertig ist, insgesamt alles im Baustellenzustand und überall noch Materialien rumstehen, müssen die guten Stücke erstmal auf den Speicher, dort sind sie sicher vor Fehltritten beim Rumräumen.
Nur: wie soll ich die Maschinen verpacken? Der Speicher ist nicht isoliert und nachts wird es ja doch immer noch recht kalt. Irgendwie fürchte ich gerade, dass sich in den zwei Wochen, die sie da oben verbringen werden, Nacht für Nacht Feuchtigkeit wegen Kondensation in den Maschinen bildet und ich nach dem Umzug keine funktionierende Maschine mehr besitze.
Die Originalkartons mit Styroporformteilen sind nicht mehr vorhanden , aber ich habe von der Größe her passende Kartons. Sollte ich noch Styropor oder Packseide mit reingeben, um ein wenig zu isolieren oder Feuchtigkeit zu fangen? Oder mache ich mir unnötig Sorgen, da auf einem unisolierten, aber dichten Speicher sowieso keine Feuchtigkeit bei Kälte kondensiert?

Bei den Maschinen handelt es sich um eine Brother Innov-is 1200 inkl. Stickmodul und eine Toyota Ovi, deren Typbezeichnung ich mir nicht merken kann. Gerade um die Sticki mach ich mir gerade Sorgen wegen der Elektronik...

Bin für jeden Tip dankbar!
__________________
LG, Marina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.04.2011, 09:24
Benutzerbild von Mina
Mina Mina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Erftstadt
Beiträge: 15.407
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wie die Nähmaschinen sicher einlagern?

Danke für die Tips, Anouk
Ja, an eine Tüte als innerste Verpackung hab ich auch schon gedacht, aber ohne Meinung von aussen wollte ich da keine Experimente starten.

Unser Haus ist aus den 50ern, der Keller ist leicht feucht (aber nicht schimmlig oder so), daher fällt der als Lagerraum aus. Der Dachboden besteht im Endeffekt nur aus dem Dachstuhl und den Dachpfannen, nix mit Dampfsperre und Co - aber er hat keine Undichtigkeiten und kommt daher als einziges in Frage. Klingt gut, was du von eurem Dachboden erzählst

Mir fiel das nur heute früh so auf, da sass ich in Koblenz auf dem Balkon und fand es nicht nur kühl, sondern auch irgendwie klamm da draussen - daher meine Befürchtung.
__________________
LG, Marina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.04.2011, 09:29
Benutzerbild von foxi_the_daywalker
foxi_the_daywalker foxi_the_daywalker ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Schwelm
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 3
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie die Nähmaschinen sicher einlagern?

Hi,

Kondenswasser hat hauptsächlich was mit Temperaturunterschieden zu tun.
Bei uns ist es nachts noch unter dem Taupunkt und deshalb sieht man morgens den Raureif auf den Garagendächern.
Wenn du eine einigermaßen luftdichte Tüte um die Geräte packst, ist nur eine gewisse Menge an Wasser in der eingeschlossenen Luft.
Kühlt man die Luft in einer Wüste nachts auf knapp über 5°C herunter, hat man 100% relative Luftfeuchtigkeit.

Aber nun genug blabla.
Ich würde die Maschinen auch in eine einigermaßen Luftdichte Tüte packen und dazu ein paar Pakete SilicatGel. Das Gel bindet einen gewissen Teil der Feuchtigkeit und die Luft ist ausreichend trocken in der Tüte.

Bis denn
Foxi

Geändert von foxi_the_daywalker (10.04.2011 um 09:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.04.2011, 09:50
Benutzerbild von Kasi
Kasi Kasi ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Duisburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 15
Uploads: 1
AW: Wie die Nähmaschinen sicher einlagern?

wenn Du kein Silikatgel findest, das krümelige Nachfüllzeug für Raumentfeuchter bekommst Du im Baumarkt, das sollte sich auch eignen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.04.2011, 10:36
Benutzerbild von foxi_the_daywalker
foxi_the_daywalker foxi_the_daywalker ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Schwelm
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 3
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie die Nähmaschinen sicher einlagern?

Zitat:
Zitat von Kasi Beitrag anzeigen
wenn Du kein Silikatgel findest, das krümelige Nachfüllzeug für Raumentfeuchter bekommst Du im Baumarkt, das sollte sich auch eignen.
Hmm, da bin ich mir gerade nicht so sicher. Früher waren diese Einweg-Raumentfeuchter mit irgendeinem Salz (CalciumChlorid?) gefüllt und das Salzwasser tropfte dann in die Schale darunter.

Ich habe gerade überlegt, ob eine Mischung aus Salz und Polyacrylsäure auch gehen würde. Polyacrylsäure müsste einer der Superabsorber in Windeln und Binden sein. Habe aber gerade mal nachgeschaut, die Superabsorber funktionieren nur bei Wasser ohne bzw. sehr wenig gelösten Stoffen.

Bis denn
Foxi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die neuen Pfaff Nähmaschinen Cats Pfaff 14 05.10.2008 13:51
Wie sicher sind Schwangerschaftstests??? tupenga Freud und Leid 27 19.04.2008 22:00
Wie stabil sind die Tip-Tasten bei Nähmaschinen? gundi2 Pfaff 4 29.11.2006 12:11
Nadeln für die Nähmaschinen minka Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 01.12.2004 23:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12686 seconds with 13 queries