Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Etwas Verlangen oder nicht? Was meint ihr

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 18.07.2011, 15:11
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.201
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Etwas Verlangen oder nicht? Was meint ihr

Zitat:
Zitat von Wirbelwind Beitrag anzeigen
Ich hab' keine Ahnung, ob sich inzwischen bezüglich der Nachbarschaftshilfe etwas getan hat, aber diese Tauschringe sind desbezüglich schwer umstritten und hätten es -wenn tatsächlich jemand klagte- schwer vor Gericht zu bestehen.
Es ist natürlich immer eine Frage des Einzelfalls. Steuerliche Irrelevanz liegt nur vor, solange wir von einer einmaligen oder max. gelegentlichen Tätigkeit in geringem Umfang sprechen. Wenn ich z.B. regelmäßig oder auch nur häufiger Näharbeiten oder andere Leistungen für andere ausführe und dafür mit Leistungen anstatt mit Geld bezahlt werde, sieht das schon ganz anders aus.

Ansonsten wäre es doch ein wunderbares steuerliches Schlupfloch. Ich nähe 20 Stunden/Woche für andere und bekomme dafür meinen gesamten Haushalt gemacht, eingekauft, Kinder betreut, Auto repariert, Computer und Nähmaschine gewartet, Garten gepflegt.... ne, ne, ne, da macht der Fiskus dann nicht mit.

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 18.07.2011, 16:23
bimbelle bimbelle ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2009
Ort: Wü
Beiträge: 17
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Etwas Verlangen oder nicht? Was meint ihr

Zitat:
Zitat von Benja Beitrag anzeigen
Wenn man einen Obolus verlangt ist dieser Einwand wohl angebracht, aber dann gilt es auch für "geldwerte" Leistungen. ( Also Fenster putzen u.ä.)

Wenn mich aber jemand aus meiner Familie, meinem Freundes-oder Bekanntenkreis bittet ihm eine Hose zu kürzen und diese Person mir dafür unaufgefordert einen selbstbestimmten Obolus ins Sparschwein steckt ist das für mich ein Geschenk und keine Schwarzarbeit.
(Jedenfalls ist das die Meinung eines befreundeten Finanzbeamten!)
Wenn ich allerdings für Fremde Leute Näharbeiten übernehme oder gar Werbung für dieses Dienstleistung mache, finde ich die Einwände bez. Gewerbe absolut ok.

Ich finde bei diesen ganzen Diskussionen kann man auch "päpstlicher als der Papst" sein.
Wenn ich meinen Sohn bitte für mich ein Buch in die Bücherei zu bringen und ich ihm dafür 2,-Euro als Dankeschön in die Hand drücke ist das ja auch nicht relevant wenn z.B. die Krankenkasse ihre Umfrage macht ob meine Kinder eigenes Einkommen haben.

Nee, allen Ernstes!! Ich mach mir über solche "Gefälligkeiten" echt keinen Kopp!
Wenn mich jemand fragt ob ich nicht mal eben was für ihn nähen könnte weiß er wo mein Sparschwein steht und gut ist. Aber generell bin ich froh das ich meine Sachen genäht bekomme. Da bin ich froh das solche Anfragen sehr, sehr selten kommen.

In dem Sinne.....
Danke!! Super Begründung!!!
Es ist zwar schon einige Zeit her, dass die Frage überhaupt ins Forum gestellt wurde. Aber mich hat die Diskussion auch bewegt.
Grundsätzlich ist Schwarzarbeit natürlich zu verwerfen, aber in diesem Fall hab ich mich gefragt, welchen Vorteil das (deutsche) Finanzamt vom angemeldeten GEwerbe hat. Da Du unter 17500€ "Gewinn" bleibst, bist Du in der Regel nicht Umsatzsteuerpflichtig. Wenn Du Steuern zahlen müsstest, würdest Du sie ja auch an den Kunden weiterleiten. Vom angemeldeten Gewerbe hat das Finanzamt hier eh nichts, nur eben die Handwerkskammern...
Ich muss auch ständig für Bekannte Änderungen an Kleidungsstücken vornehmen, die ein Änderungsschneider sich teuer bezahlen lassen würde. (der hat natürlich auch Kosten)
Aber insgeheim ärger ich mich, dass ich nicht nein sagen kann, denn man wird im Grunde nur ausgenutzt. Wenn ich dann sage, was ein Schneider für die Änderung genommen hätte, bekomme ich dann auch schon mal "ein 10€-Scheinchen ins Sparschwein" Auf die Idee, dies bei der Steuer anzugeben bin ich in dem Zusammenhang eben nie gekommen.

Liebe Grüße
AK
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 18.07.2011, 19:36
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.201
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Etwas Verlangen oder nicht? Was meint ihr

Zitat:
Zitat von bimbelle Beitrag anzeigen
Da Du unter 17500€ "Gewinn" bleibst, bist Du in der Regel nicht Umsatzsteuerpflichtig. Wenn Du Steuern zahlen müsstest, würdest Du sie ja auch an den Kunden weiterleiten. Vom angemeldeten Gewerbe hat das Finanzamt hier eh nichts, nur eben die Handwerkskammern...
Bei der 17.500 € Regel handelt es sich um die umsatzsteuerliche Kleinunternehmerregelung. Daraus resultiert keine Einkommensteuerfreiheit.

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 18.07.2011, 20:02
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 16.077
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Etwas Verlangen oder nicht? Was meint ihr

Zitat:
Zitat von Nähbaerchen Beitrag anzeigen
Ansonsten wäre es doch ein wunderbares steuerliches Schlupfloch. Ich nähe 20 Stunden/Woche für andere und bekomme dafür meinen gesamten Haushalt gemacht, eingekauft, Kinder betreut, Auto repariert, Computer und Nähmaschine gewartet, Garten gepflegt.... ne, ne, ne, da macht der Fiskus dann nicht mit.
Ich gebe zu mit Gewerbe, Selbständigkeit und all dem habe ich mich nie befasst, werde das wohl auch in Zukunft nicht tun.
Ich nähe auch nichts für Leute die nicht mit mir verwandt sind.

Ich kenne allerdings hier einen Tauschring (LETS) **Tauschringe*.
Wie ich es verstanden habe, bietet man Leistungen (Talente) an und kann Leistungen erhalten.
Nicht unbedingt von dem Gleichen, für den man die Leistung erbracht hat.

Man hat im Prinzip ein Zeitkonto.
1 Stunde Babysitten hat den gleichen Tauschwert wie 1 Stunde bügeln oder einkaufen.
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 18.07.2011, 22:51
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Etwas Verlangen oder nicht? Was meint ihr

Zitat:
Zitat von Benja Beitrag anzeigen
Ich finde bei diesen ganzen Diskussionen kann man auch "päpstlicher als der Papst" sein.
das ist auch meine meinung, ich würde allerdings nie auf die idee kommen in einem öffentlichen forum zu fragen wie ich das, mit dem aufgestellten sparschein, am besten handhabe.

die von mir gebrachten vorschläge ( mit fensterputzen ect.) sollen eigentlich eher zur abschreckung dienen.
ehrlich, bei mir ist leider noch keiner zum putzen angetreten.
ich habe mit solchen sprüchen bisher nur die fronten geklärt und gezeigt, dass auch nähen arbeit macht und die leute verstehen das.
im allgemeinen habe ich mit nein sagen kein problem mehr.
das habe ich gelernt.

und was ich als freundschaftsdienst vielleicht doch mal mache undvob ich dafür eine schachtel pralinen bekomme od. nicht, das erzähle ich nicht in einem öffentlichen forum.

nee, keine angst, ich mache keine schwarzarbeit und nehme auch keine pralinen, mein freundschaftsdienst ist, wenn, dann kostenlos aber ich hoffe nicht umsonst.
späßle gemacht

gruß
benzinchen
__________________
jeder für sich - gott für uns alle
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was meint ihr dazu? sandy Kostüme 5 13.01.2008 16:47
Gebrauchte Privileg 4434 oder neue Brother BC 2500 - was meint ihr? FastFood44 Allgemeine Kaufberatung 7 24.07.2006 19:19
Was würdet ihr für ein Osterkörbchen verlangen? noz! Andere Diskussionen rund um unser Hobby 35 19.04.2006 12:52
Pfaff oder Toyota - was meint Ihr? BellaBelinda Overlocks 13 07.07.2005 23:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:19 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,60796 seconds with 13 queries