Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Stoff beim Nähen für den Transport unterlegen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.03.2011, 00:23
Hilmar2001 Hilmar2001 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 25
Downloads: 0
Uploads: 0
Stoff beim Nähen für den Transport unterlegen

Hallo,

Ich bin Anfänger und kämpfe seit einigen Wochen mit meiner Nähmaschine. Ganz langsam wird es was.

Da ich viel Zeug für meine Fahrradfahrerei herstelle, ist es GsD nicht so dringend, dass mein Kram hübsch wird. Vor allem ist es wichtig, dass das Zeugs was aushält. Hübsch wäre natürlich auch schön, aber das kommt wohl mit der Zeit. Nach und nach wird meine Näherei besser, wie ich feststelle.

Meine Frage ist folgende: Ich habe sehr häufig kleine Werkstücke aus dickem Material. Zum Beispiel so ein Stückchen Stoff, um einen Reflektor besser aufmachen zu können. Ich versuche mal, ein Bild einzufügen.

In der Anleitung meiner NM steht, dass ich für solche fummeligen Arbeiten ein Stück Stoff unterlegen soll. Ich habe das jetzt mal probiert und irgendwie krieg ich das nicht hin. Ich kann den Stoff ja nicht komplett unter das Werkstück legen, weil sonst diese Unterlage an das Werkstück genäht wird. Also habe ich es dicht an die Nadel gerückt und angefangen zu nähen, aber letztlich ohne irgendeinen Erfolg.

Gibt es da etwas, was ich zu beachten habe ?

Das ist ein grundsätzliches Problem bei mir, das ich zwar überwiegend bei kleinen Werkstücken habe, aber eigentlich auch jedesmal, wenn ich eine Naht beginnen möchte. Ich kann dann den Stoff auf der rechten Seite nicht richtig greifen, um beim Transport zu helfen, weil da ja die Nadel auf und ab hämmert, wie ich sehr schnell an meinem rechten Daumen zu meinem Leidwesen festgestellt habe....(aua, aua, aua)

Zur Zeit behelfe ich mir mit einer kleinen Zange und ziehe mit dieser auf der rechten Seiten vorsichtig am Stoff. Ein Teil des Problems mag auch sein, dass es sich ganz häufig um sehr dicke Stoffe/Stofflagen handelt.

Ich hatte hier gefragt, wie ich es schaffe, dass ich nicht immer neu ansetzen muss bei einer Naht und die Empfehlung hier im Forum war, den Faden bei den ersten Stichen festzuhalten. Seit ich das dann tue, funktioniert vieles sehr viel besser.

Ich hoffe im Moment darauf, dass ich etwas ganz einfaches und für Euch eventuell selbstverständliches nicht tue, so wie das Festhalten des Fadens zu Beginn der Naht.

herzliche Grüße
Hilmar

edit: Ich habe natürlich die bedien Fotos vergessen... Ich habe sie nun hochgeladen und sie sind hoffentlich zu sehen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild000.jpg (49,1 KB, 204x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild001.jpg (41,5 KB, 204x aufgerufen)
__________________
"Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (H.C. Andersen)

Geändert von Hilmar2001 (18.03.2011 um 00:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.03.2011, 10:04
Benutzerbild von Jezziez
Jezziez Jezziez ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2010
Ort: Schorndorf
Beiträge: 17.500
Downloads: 58
Uploads: 0
AW: Stoff beim Nähen für den Transport unterlegen

Was hast du denn für eine Nähmaschine? Kannst du evtl. da nen Obertransportfuß befestigen (wenn es denn einen für deine Maschine zu kaufen gibt) und es damit mal probieren? Denn der transportiert flutschige und stretchige Stoffe besser als ein normaler Fuß.

Hast du bisher das Stoffstück nur hinter der Nadel angelegt? Vielleicht probierst du es mal noch mit rechts daneben ans richtige Stück geheftet und musst halt hinterher dann diese Nahtstücke wieder trennen.
__________________
Liebes Grüßle,
Jessica

Patchwork und ich durchs ganze Jahr
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.03.2011, 10:22
Benutzerbild von ChristianeB
ChristianeB ChristianeB ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.04.2009
Ort: Berliner Ecke
Beiträge: 17.484
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Stoff beim Nähen für den Transport unterlegen

Hallo Hilmar,

steht der Nähfuß am Anfang der Naht schräg und nicht waagerecht?
Das könnte die Probleme erklären, wenn ich es richtig verstanden habe.

In diesem Fall hilft am Nahtanfang ein sog. Hund oder eine Hebamme. Das ist ein Teil aus Plastik oder gefaltetem Stoff, das vor das eigentliche Nähgut gelegt wird (und nicht darunter) und damit eine ebene Fläche für den Nähfuß herstellt. So kann die Maschine ordentlich transportieren und hoppelt nicht auf der Stelle.

Am Nähgut ziehen war noch nie gut, das würde ich lieber unterlassen.
__________________
Liebe Grüße
Christiane
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.03.2011, 00:59
Hilmar2001 Hilmar2001 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 25
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stoff beim Nähen für den Transport unterlegen

Hm....

Danke für Eure Antworten. Ich schau mal, wie ich nun weiterkomme. :-)

Mittlerweile habe ich beschlossen, einen VHS-Kurs zu machen. Kann ja nicht sein, dass mich meine Maschine soviel nerven kostet.

Bei den beiden Antworten habe ich gleich wieder bemerkt, dass ich schon allein mit vielen Begriffen immer noch schnell ins Trudeln gerate.

Gruß
Hilmar
__________________
"Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (H.C. Andersen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.03.2011, 01:24
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.651
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Stoff beim Nähen für den Transport unterlegen

Zitat:
Zitat von ChristianeB Beitrag anzeigen
In diesem Fall hilft am Nahtanfang ein sog. Hund oder eine Hebamme. Das ist ein Teil aus Plastik oder gefaltetem Stoff, das vor das eigentliche Nähgut gelegt wird
Ich kenn das im Gegenteil so, das der sog. "Hund" direkt hinter das Nähgut gelegt wird, wenn man direkt an einer dicken Kante anfangen möchte zu nähen. Er sollte die gleiche Höhe haben wie das Nähgut; so liegt der ganze Nähfuß auf, und "knickt" nicht ab, wenn man die Nadel direkt an einer Stoffkante einstechen lässt, und der Transport der ersten Stiche fällt dadurch leichter.

Was die fremden Begriffe angeht, Nähen ist ein Handwerk, und wie jedes Handwerk haben wir unsere Fachwörter. Ein gutes Grundlagenbuch erklärt dir diese und was genau damit gemeint ist. Eine gute Investition für kleines Geld ist "Burda Nähen leicht gemacht".

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist beim Transport einer Nähmaschine zu beachten? Aficionada Bernina 13 17.07.2010 17:31
Transport beim Sticken funktioniert nicht Steffi2411 Singer 4 16.05.2010 12:22
Wohin mit den Stecknadeln beim Nähen? Cira Andere Diskussionen rund um unser Hobby 51 20.02.2008 21:51
was muss ich beim Nähen von Jersey beachten? Jetzt hab ich den Stoff und eine holländ Waldmeisterin Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 29.04.2007 15:48
Stoff ganz mit Vlieseline unterlegen? Goldbär Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 06.03.2006 12:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,37240 seconds with 14 queries