Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie muss die ultimative Schnittmusterzeitschrift aussehen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 17.03.2011, 15:07
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Wie muss die ultimative Schnittmusterzeitschrift aussehen?

Zitat:
Zitat von LadyVanilla` Beitrag anzeigen
... was inspiriert euch dann einen gewissen Schnitt X auszuwählen? ...
die Linienführung. Gewisse Schnittdetails. Sowas sehe ich nicht oder selten auf den Fotos; Pose des Models, Stoffmuster, -Farbe, Beleuchtung etc. lenken ab oder lassen Details gar nicht erkennen.
Die Fotos wiederum inspirieren zu Styling, Farbkombinationen, Modellkombinationen. Oder sagen: 'laß die Finger weg'.
Beispiel: die Puffärmelchen vor einigen Jahren. Nichts für mich. In keiner Variante, nicht mal ansatzweise gekräuselt. Überall gab's nur noch Puffärmelchen. Die Fotos mit dem dazupassenden Umfeld-Styling: mir grauste. Dagegen die technische Zeichnung: die sagt mir, was aus dem Schnitt auch ohne Puffärmelchen modisches und chices machbar ist.
Oder Colourblocking: finde ich fast immer wunderschön. In entsprechender Farbkombination. Nur bin ich für diese Farbwechsel zu kurz. Vom Schnittmodell her kann ich aber die Teilungslinien übernehmen und das Modell arbeite ich unifarben. Als Beispiel
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.03.2011, 15:19
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: Wie muss die ultimative Schnittmusterzeitschrift aussehen?

Hallo,

für mich bräuche eine Schnittmusterzeitschrift nur aus den technischen Zeichnungen und dem Schnittmusterbogen bestehen.

Fotos von irgendwelchen Models die sich komisch im Gartenstuhl räkeln oder Verrenkungen machen, als müßten sie ganz dringend mal wohin, helfen mir bei der Beurteilung eines Schnittes nicht weiter. Ebensowenig Posen im üblichen Versandhauskatalogstil. Die Stoffe aus denen die Modelle genäht sind interessieren mich auch nicht wirklich, da sie mir in den meisten Fällen überhaupt nicht gefallen und ich auch noch nie etwas aus einem Orginalstoff genäht habe. Allerings wird es da jetzt eine Premiere geben, da ich tatsächlich in einer Zeitschrift ein Teil gefunden habe, was mir, so wie es ist gefällt, Ottobre, das Titelkleid auf der Heftrückseite. Man mag es kaum glauben, aber mit den richtigen Accessioars und ein paar weiteren Details, kann das schon ganz flott aussehen.

Ich nähe zu 99% nicht nach den Anleitungen, außer bei außergewöhnlichen Details. Allerdings sind die Anleitungen meist so umständlich geschrieben, oder aber auch in einer Sprache deren ich nicht mächtig bin, dass ich dann doch selbst probiere. Bis jetzt habe ich noch alles zusammenbekommen.

Für mich ist die Knip ziemlich nah an der ultimativen Zeitschrift, wenn man von den sich ständig wiederholenden Modellen mal absieht und davon, dass es öfters nicht wirklilch mein Stil ist. Aber, die Aufmachung finde ich gut. Die Models sind bunt gemischt, sowohl von Alter, Typ und Figur. Oft wird auch ein Stück an versch. Models präsentiert und aberwitzige Posen halten sich in Grenzen und bei vielen Details gibt es Nähanleitungen in Bildern.

Zitat:
Woran orientiert ihr euch, wenn ihr sagt dieser Schnitt gefällt mir? Lasst ihr euch wirklich rein gar nicht von der Mode beeinflussen?
Der Geschmack für Kleidung wird doch meiner Meinung nach ebenfalls von der Mode beeinflusst.. wenn ihr das anders seht, was inspiriert euch dann einen gewissen Schnitt X auszuwählen?
Ich wähle einen Schnitt nach der Schnittführung aus, ich habe da so meine Modelle, die mir gut stehen und in denen ich mich wohl fühle. Ob die jetzt grad modern sind oder nicht, ist mir ziemlich egal. Wenn es so ist, ist es gut, wenn nicht, noch besser. Man wird mich niemals in einer Röhrenjeans sehen, noch werde ich jemals eine Tunika tragen und eine Leggins besitze ich nur für den Winter als Strumpfhosenersatz. Und schon gar nicht werde ich einen Blazer in gewohnter Form oder gar einen Hosenanzug tragen. D.h. jetzt nicht, dass ich diese Teile schlecht finde, aber an mir gehen sie einfach nicht!
Von der Mode beinflussen lasse ich mich sicherlich, wenn auch meist eher unbewust, allerdings ist dies dann meist nicht die Aktuelle.

Viele Grüße,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.03.2011, 15:25
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Wie muss die ultimative Schnittmusterzeitschrift aussehen?

hmmm, also ich meine das nicht wertend, ich versuche gerade zu verstehen..., aber hat die Schnittführung auch etwas mit der Mode zutun?

Selbst wenn man auf den Hochglanzcharakter der Burda mit den Modellfotos, den Parfümtipps (das Einzige, das ich so richtig bekloppt finde ) und den Texten verzichtet, dann ist sie doch immer noch hochmodisch? Es fehlt halt der Verstärker (die Modestoffe) aber sie ist immer noch supertrendy.
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 17.03.2011, 15:29
Benutzerbild von Benedicta
Benedicta Benedicta ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 2.918
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wie muss die ultimative Schnittmusterzeitschrift aussehen?

Zitat:
Zitat von LadyVanilla` Beitrag anzeigen
Eine Frage an die, die sagen sie orientieren sich nicht an der aktuellen Mode, und nur die TZ lesen:
Woran orientiert ihr euch, wenn ihr sagt dieser Schnitt gefällt mir? Lasst ihr euch wirklich rein gar nicht von der Mode beeinflussen?
Der Geschmack für Kleidung wird doch meiner Meinung nach ebenfalls von der Mode beeinflusst.. wenn ihr das anders seht, was inspiriert euch dann einen gewissen Schnitt X auszuwählen?
Ich achte im Wesentlichen darauf, dass ein Schnitt zu meiner Figur passt.
Ich konstruiere meine Schnitte ja vorwiegend selbst (meine Figur ist einfach zu weit vom Standard weg, als dass das irgendein Schnittmusterhersteller abdecken könnte). Dabei arbeite ich mit ziemlich schlichten Grundschnitten, die dann aber mit Details verändert werden - oft sogar fast "Kollektions-mäßig". Z.B. habe ich in einem Jahr mit Schnürungen experimentiert - Hose mit seitlicher Schnürung, Kleid mit Schnürung im Rücken, Oberteile in verschiedenen Materialien mit Schnürung. Im letzten Winter war das Thema "Krägen", ich habe rumprobiert woraus man alles Krägen basteln kann (und viele schlichte Pullis genäht, die aber jeder einen anderen Kragen haben).

Schnittmusterhefte kaufe ich, wenn mir die Linienführung eines Schnitts oder bestimmte Details gefallen, ich nutze das dann aber mehr als Ideenvorrat und integriere die Idee in meinen Grundschnitt.

Übrigens: du schriebst ganz zu Anfang, es gäbe keine eigenen Kreativ-Hefte... das wundert mich sehr, ich hab nämlich ein ganzes Regal voll daheim (Anna z.B., aber es gibt noch mehr).
__________________
Ein Gespräch setzt voraus, dass der andere Recht haben könnte.
Hans-Georg Gadamer
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17.03.2011, 15:43
Benutzerbild von Melle1
Melle1 Melle1 ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: S´bek, östlich von Hamburg
Beiträge: 1.570
Downloads: 23
Uploads: 0
AW: Wie muss die ultimative Schnittmusterzeitschrift aussehen?

früher habe ich gerne die Burda gekauft, da gefielen mir die Schnitte sehr gut, heute tendiere ich eher zu Ottobre, nur leider sind da die Anleitungen doch recht dürftig. Ich brauche def. Plusgröße und das was Burda da zu bieten hat, sagt mir so garnicht zu. Aktuelle Mode interessiert mich auch nicht wirklich. Wenn ich etwas nähen möchte schaue ich mir meine Hefte an (manche nur noch das Schnittheft vorhanden) und gefällt mir die Schnittführung, dann nehme ich das (kann auch gut und gerne aus einer Burda von 1996 sein) ob modisch oder altmodisch ist mir dabei völlig egal. Vielleicht liegt es an meiner Figur aber ich möchte mich nicht in der aktuellen Mode sehen.
Fotos sind ein netter Anhaltspunkt aber sie sind nicht alles. Die Models in der Burda sind mir zu dünn und die Bilder meist nicht wirklich brauchbar, die in der Ottobre teils zu altbacken dafür erkennt man auf den Bildern mehr vom Schnitt. Gerade das letzte Heft ist von den Bildern her schrecklich, gekauft habe ich sie trotzdem.
__________________
Lieben Gruß
Melle
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie muss die Datei heißen, welche ich zum digitalisieren öffnen muss? LudwigXIV Maschinensticken - Software: Embird 4 14.01.2010 17:00
Die ultimative Schere!? Gitte Soest Händlerbesprechung 8 21.11.2009 00:18
Wie wird wohl die Schablone aussehen müssen felis86 Filzen mit und ohne Maschinen 1 02.08.2009 13:47
Wie sollte das ultimative Kurzwaren- und Nähzubehör-Sortiment aussehen? liebeslottchen Andere Diskussionen rund um unser Hobby 36 04.02.2009 22:11
Die ultimative Sticknadel? rena Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 3 24.01.2006 10:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,26006 seconds with 13 queries