Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP - Eine Empire-Garderobe

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 02.04.2011, 10:59
MamaFlo MamaFlo ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 239
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP - Eine Empire-Garderobe

Sodele... Ich hab mich in den letzten Tagen hier ein wenig rar gemacht, weil ich euch nicht mit meiner endlosen Stepperei langweilen wollte... War aber nichts desto trotz die ganze Zeit fleißig am Ball und am Ende schon auch ein wenig genervt, weil es partout nicht vorwärts zu gehen schien.

Nun hab ich es aber endlich geschafft, und die Teile auch sogleich alle zusammengenäht, damit hier nichts mehr lose rumflattert.



Sorry, die Bilder sind heute etwas unscharf... Ich Depp hab die Kamera auf Arbeit liegen lassen

Das Peddigrohr hatte ich von Donnerstag zu Freitag bereits gewässert, und es liegt seit gestern abend zum Trocknen auf dem Balkon.

Heute nachmittag ist es hoffentlich trocken. Ich baue auf das angesagte schöne Wetter. Warm haben wir es ja mit derzeit 14 Grad schon recht ordentlich.

Das Stahlband und die Kappen dafür habe ich vorsichtshalber schon mitgebracht. Muss aber aus Papas Werkstatt noch eine Blechschere organisieren. Hatte nicht damit gerechnet, dass ich heute großartig Zeit zum Schaffen haben würde, weil ich eigentlich wieder Lehrgang habe. Aber Kind hat scheinbar aus dem KiGa die Rotaviren mitgebracht, und damit kann ich den Göttergatten nicht allein lassen

Mal gucken, ob ich heute abend schon anfangen kann, die Versteifung reinzubasteln. Vorerst bin ich noch mit den Schnürlöchern beschäftigt. Diese steche ich mit einer Ahle, weil ja die Ösenvariante nicht wirklich authentisch ist.



Habe ich schon erwähnt, dass ich derweil Nehelenia leer kaufe?

Wenn ich mit den Löchern fertig bin, werd ich mal mit einem Schnürsenkel eine Probeschnürung machen. Und danach muss ich die unteren und die seitlichen Außennähte nochmal zur Verstärkung umnähen. Steht jedenfalls so in der Anleitung.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 02.04.2011, 15:34
MamaFlo MamaFlo ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 239
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP - Eine Empire-Garderobe

Weitere Fortschritte:

Die Schnürlöcher sind alle genäht. Anprobe zeigte, dass ich das Teil zumindest zu bekomme. Das Aussehen an sich war noch suboptimal, weil die Schnürbrust aufgrund der fehlenden Versteifung noch ordentlich vor sich hin beulte. Ich hoffe, dass sich das dann mit dem Peddigrohr noch was gibt.

Danach habe ich gleich weiter gemacht mit dem Stahlband, um dem Peddigrohr noch ein wenig Zeit zum Trocknen zu geben.

Nachdem ich meinen Göttergatten zu seiner Motorradwerkstatt gefahren habe, wo er endlich nach der Winterpause seine Dicke wieder in Betrieb nehmen konnte (Wurd auch langsam Zeit... Die Vorfreude wurde langsam lästig), bin ich gleich bei Papas Werkstatt vorbei gefahren, und hab mir zwei Blechscheren geholt.

Nun muss ich dazu sagen, dass Papa Dachklempermeister ist, genauso wie ich gelernte Dachklempnerin bin. So war das Werkzeugrepertoire in dem Fall quasi optimal.

Diese beiden hübschen (aber leicht eingestaubten) Scheren habe ich mitgenommen:



Unten im Bild seht ihr eine Blechschere mit Übersetzung. Dh. die auf die Schneiden übertragene Kraft wird noch etwas verstärkt, sodass man sich nicht ganz dolle anstrengen muss, und auch ein armes Weiblein Stahlband wirklich ohne größeren Kraftaufwand schneiden kann

Die abgeschnittenen Ecken schnipsen trotzdem noch völlig unkontrolliert durch die Gegend, aber Krümel liegt aufm Sofa und macht Mittagsschlaf, und ich trage ohnehin eine Brille.

Die obere Schere ist eine Kurvenschere. Ich habe sie extra mal aus der Draufsicht fotographiert, damit man richtig sieht, wie man sich das Ding vorstellen muss. Man schneidet damit buchstäblich um die Kurve. Ich hab sie mitgenommen, weil ich gehofft habe, dass ich damit die Kurve für die Endkappen etwas rundlicher schneiden kann. War allerdings unnötig, weil der abzuschneidende Teil so klein war, dass er durch die Schneiden durchgerutscht ist. Ich habe also nur die Ecken abgeschrägt.



Als weitere Hilfsmittel habe ich mir eine Spitzzange und eine Kombizange aus des Göttergatten Werkzeugkoffer stibitzt.



Ich habe die Kappen aufgesetzt, das Stahlband samt Kappe quer mit der Spitzzange festgehalten und das Ganze von vorn einfach mit der Kombizange zugedrückt. Passte wie Faust auf Auge

Dann fix die Stahlbänder in die Kanäle links und rechts von der Schnürung eingelegt, und fertig war der Lack bis hierhin.



Nächster Schritt ist das Peddigrohr, das ich mir aber erst ab heute abend vornehmen werde, da wir nachher dann doch auch etwas von dem schönen Wetter genießen werden, und zum Grillen zu Schwiegereltern in den Garten fahren werden. Göttergatte wird dann nach seinem ersten Motorradausflug mit seinem Kumpel auch noch dazu stoßen
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 02.04.2011, 20:31
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.608
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: WIP - Eine Empire-Garderobe

Ich find´s extrem schön und ordentlich genäht!
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 02.04.2011, 22:55
Benutzerbild von Paulamaus
Paulamaus Paulamaus ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 15.469
Blog-Einträge: 49
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: WIP - Eine Empire-Garderobe

Bin schon auf die fertige Schnürbrust gespannt!
__________________
Liebe Grüße,
Roti

Meine aktuellen Projekte:
Knickerbocker
Norfolk Jacket
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 03.04.2011, 12:19
MamaFlo MamaFlo ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.08.2010
Beiträge: 239
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP - Eine Empire-Garderobe

So, gestern abend war ich wieder fleißig... Und heute morgen dank früh aufstehendem Kind ebenfalls

Gestern abend habe ich das Peddigrohr zugeschnitten und in die Kanäle geschoben. Dabei war ich froh, dass ich auf einen Balkon zurück greifen konnte. Denn wenn ich mir vorstelle, ich hätte das Gewurschtel bei mir im Wohnzimmer liegen gehabt... Nene... Balkontüre zu, und ich habs nimmer sehen müssen

Jedenfalls sah es dann gestern abend so aus:



Heute morgen habe ich mich dann daran gemacht, die obere Naht mittels überwendlichen Stichen zu schließen, damit das Rohr schön dort bleibt, wo es hingehört.

Laut Anleitung sollte jetzt zum Abschluss noch rundherum Schrägband aufgenäht werden... Aber ganz ehrlich, ich werde es wohl so belassen.

Im Bereich der Außennähte ist der Stoff dank vier Lagen Denim ziemlich dick, und aufgrund der schön fest genähten Außennähte so verpresst, dass ich jetzt beim Überwendlichen größtenteils die Nadel überhaupt nur unter Zuhilfenahme der Zähne aus dem Stoff bekommen habe. Da jetzt noch Schrägband drummauscheln zu wollen erscheint mir daher wenig wünschenswert, zumindest mit der Hand.

Angezogen schaut das Teilchen dann jetzt so aus (man ignoriere bitte meine äußerst unauthentische, gestreifte Schlafanzughose )



Foto von der Seite bekomm ich leider alleine nicht hin. Ich habe zumindest ein kleines Dekolleté, was bei meiner bereits geschilderten Oberweitenausstattung sogar den meisten BHs zu schaffen macht, und von der Seite ist alles erwartungsgemäß platt gedrückt.

Der schwarze Schnürsenkel wird dann noch durch eine weiße Korsettschnur ausgetauscht, die ich auf Arbeit habe liegen lassen (Alzheimer lässt eben grüßen), und deren eines Ende ich hoffentlich mit einer Nestelspitze versehen werde, die leider noch nicht da ist, und von der ich daher noch nicht sagen kann, ob sie überhaupt durch meine Schnürlöcher passt

Ich bin mir noch nicht sicher, ob die halbversteifte Schnürbrust nicht doch die bessere Wahl gewesen wäre. Aber mir läuft langsam die Zeit davon. Bei den Kleidern habe ich ja glücklicherweise nicht ganz so viele sichtbare Nähte, sodass ich dann auch meine Bertha zuhilfe werde nehmen können.

Ich habe nur noch 9 Wochen Zeit. Sollte ich das Unterkleid in weniger als drei Wochen fertig bekommen, werde ich die Halbversteifte also noch dazwischen schieben, wo ich dann allerdings aufgrund des Zeitfaktors auf den A-Aspekt verzichten werde. Außerdem werde ich nur eine Lage Denim nehmen, weil der in Sachen Stärke ausreichen dürfte, und zwei Lagen wirklich echt ziemlich auftragen. Als zweiten Stoff dann also meine Freundin "Ditte", und gut ist. Peddigrohr habe ich noch zur Genüge da, und Stahlband und ein paar Kappen auch noch.

Bei der Robe und der Pelisse bin ich mittlerweile am Überlegen, ob ich tatsächlich bei beiden auf Wildseide zurück greife. Die Stoffmuster waren von den Farben einfach am ansprechendsten. Die hellblauen Baumwollstoffe egal welcher Ausführung waren in meinen Augen zu sehr babyblau oder kaugummifarben. Die dunkel-/nachtblauen Varianten teils zu dunkel, teils zu... Ja was eigentlich? Sie gefielen mir jedenfalls gerade für die Pelisse nicht wirklich gut.

Der Haken ist, dass mich Robe und Pelisse in Wildseiden-Ausführung knapp 200 Euro für den Stoff kosten würden... Ich überlege also immer noch...

Edit:

Und wenn die Zeit nicht reicht, kann ich mir im Zweifelsfall auch noch überlegen, ob ich die Schnürbrust völlig unauthentisch als Unterbrust-Mieder tragen soll.

Hab grad mal ein bissel experimentiert, und hier zwei Fotos zur Gegenüberstellung:

Trageweise original mit plattgedrücktem Holz vor der Hütte:



Und hier einmal die Unterbrust-Variante, bei der ich trotz der Wenigkeit da obenrum immerhin eine fraulichere Silhouette habe:



Hach... Isch weiß et nüsch...

Geändert von MamaFlo (03.04.2011 um 17:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich nähe eine Geschenkverpackung WIP schnuggile Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 72 30.07.2011 16:18
Wip ~eine Gartenschürze~ M.P. Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 13 19.07.2010 19:36
Garderobe erstellen Morzel Händlerbesprechung 4 24.10.2007 09:35
Kreuzfahrt - welche Garderobe ? Isebill Freud und Leid 6 16.06.2007 14:36
WIP: Jacqueline näht eine Wickeljacke melanie.bodes Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 24 15.10.2006 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08904 seconds with 14 queries