Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Architektenpapier, Transparentpapier - welches bestellen?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.03.2011, 21:57
Benutzerbild von Sabunja
Sabunja Sabunja ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.06.2009
Ort: Heidelberg
Beiträge: 15.005
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Architektenpapier, Transparentpapier - wo und welches bestellen?

Zitat:
Zitat von ösideutsche Beitrag anzeigen
ich nehme zum kopieren von schnitten immer folie aus dem baumarkt.so durchsichtige folie die die maler zum abdecken nehmen.
die gibt es in verschiedenen stärken und die kostet auch nicht die welt...gibt es auch auf der rolle.
ich kann dir leider nicht sagen wo man dass bestellt was du suchst
Die nehme ich auch. Die kostet nicht viel, hält was aus, ist flexibel (was Papier nicht ist, das ist entweder zu dünn und reißt oder zu dick und bricht) und vor allem durchsichtig. Das ist ein großer Vorteil, wenn man den Musterverlauf beachten will/muß.
Ich nehme die von Hornbach (darf ich das sagen??), da dann die dickste (oder fast, weiß die Stärke nicht mehr).
Viele Grüße,
Sabine
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.03.2011, 22:57
heluwo heluwo ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 879
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Architektenpapier, Transparentpapier - welches bestellen?

Wir haben noch eine halbe Rolle stabile Folie, die beim Dachausbau als Dampfsperre benutzt wird. Super zum Schnitte kopieren.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.03.2011, 09:44
Benutzerbild von liselotte1
liselotte1 liselotte1 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Ticino
Beiträge: 14.878
Blog-Einträge: 32
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Architektenpapier, Transparentpapier - welches bestellen?

Zitat:
Zitat von eve Beitrag anzeigen
hallo Marsha

... das papier 40/45g/qm für bleistiftpläne/skizzen. das feuchteproblem ist bei beiden das selbe.

ich persönlich benutze 40/45g/qm (in den breiten 30cm und 60cm je nach grösse der teile) für meine schnittmuster ...

sei herzlichst gegrüsst, eve
Ich benutze auch diese Qualität (Architekten-Skizzenpapier) schon seit Jahren. Ich habe eine Rolle im kleinen Format (50m A4 quer) die langt mir über ein Jahr und eine Rolle (50m A3 quer, für grosse Teile, Hosen) .
Das mit der Feuchtigkeit stimmt, aber ist im Nähzimmer nicht so ein Problem, oder? Das mit den Knicken kann ich nicht bestätigen, also dass sie reissen. Die Knicke müssen nur gut mit dem Fingernagen glattgestrichen werden, da sie markanter sind als im Seidenpapier.
Ich finde halt Papier viel umweltschonender. Ich habe nur "Dauerschnitte" in Plastik (Slips, Stadard-T-Shirt....) ich bewahre die Papierschnitte gefaltet in alten C3-Couverts aus dem Büro auf, aussen schreib ich mir alles Wichtige drauf. Wenn ich den Schnitt nicht mehr brauche geht alles pauschal ins Altpapier. Meistens näht man einen Schnitt ja nur ein- zweimal.
Gruss LiLo
__________________
Nix Neues im Blog
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.03.2011, 11:05
susella susella ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.12.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Architektenpapier, Transparentpapier - welches bestellen?

Das schwere Transparentpapier, also ab 90g, hat verdammt scharfe Kanten, da kann man sich schon mal böse in den Finger schneiden und es gehört nicht in die Altpapiertonne. Außerdem ist es verdammt schwierig bis unmöglich ein gerollt gelagertes Transparent wieder gerade zu bekommen. Nicht umsonst lagerte man zu Zeiten der Handzeichnung in Architekturbüro Transparente hängend oder liegend.

Hier eine Stimme für starke Baumarktfolie von einer Architektin. 40g Skizzienrolle ist eine günstige Alternative gibts auch 60 breit, aber nicht breiter. Ebenso scharf wie transparent und instabiler, aber sehr praktisch für Sachen die man schnell mal macht und nicht unbedingt aufbewahren will. DA reicht dann wahrscheinlich auch die sehr dünne 25g Skizzenrolle, fast wie Seidenpapier.
__________________
Liebe Grüße
Anja

"You can't hammer a nail over the Internet." (Matthew Crawford)

Geändert von susella (07.03.2011 um 11:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.03.2011, 11:43
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Architektenpapier, Transparentpapier - welches bestellen?

Hallo,

mit Architekten- bzw. Transparentpapier hatte ich auch beruflich viele Jahre zu tun. Ich kann/muss auch bestätigen was eve oben schon sagte: das Transparentpapier sollte möglichst nicht geschknickt wurde. An diesen Stellen brökkelt es irgendwann dann auf. Sicher kann man es dann wieder mit z.B. beschriftbarem Tesa wieder kleben und auch an Stoßstellen (z.B. wenn man die Rolle stellt) wird es knitterig und später mehr kaputt gehen.

Dieses Papier ist, mit entsprechendem Trag-Lochband zum aufhängen bestens geeignet. So wird es eigentlich benutzt bei uns (als ich noch dort war), aber manche Firmen lagern es auch in großen Schubladen. Hat was mit der jeweiligen Verwendung im Betrieb zu tun. Bei uns waren die Zeichnung eher für große Räumlichkeiten und Elektro zu tun

Allerbestens geeignet ist dieses Papier aber, wenn man selber Schnitte zeichnen möchte oder einen Grundschnitt erstellen will. Dann arbeitet man ohnehin mit Bleistift und kann (bei Bedarf) wegradieren und neu arbeiten.

Und ein solche Papier hat zwei verschiedene Seiten! Auf einer Seite haftet das Gezeichnetes deutlich besser (an einer Ecke ausprobieren).
UND daran denken: die Originalseite beschriften, damit hinter nicht spiegelverkehrt genommen wird.

Ich selber habe bisher schon viele genutzt: Flipchart-Papier, verbrauchte feste Kalenderblätter, Schnittmusterpapier, einfaches Seidenpapier, auch verschiedene Baumarktfolien, aber am angenehmsten finde ich die Schnittmusterfolien-Set Pi-dy. Der beiliegende Stift trocknet deutlich schneller als andere Permanent-Stifte und hält auch besser. Auch ist der Stift noch lange nicht zu ende, wenn die Folie schon alle ist.
Am bestens kauft man 1 x das Set und 2-3 mal die Folie ohne Stift.

Aber ich denke, es muss jeder mal für sich ausprobieren, was einem am besten gefällt.

Gruß
Helga
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Körbchen passt in welches UBB Herzchen Dessous 5 13.09.2010 21:07
welches Futter eignet sich für welches Kleidungsstück? myfairlady Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 28.07.2005 13:22
Transparentpapier schildkroete Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 11 23.05.2005 12:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10822 seconds with 13 queries