Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



enge Hose aus Buch: Schnittkonstruktion für Damenmode

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.02.2011, 19:11
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.255
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: enge Hose aus Buch: Schnittkonstruktion für Damenmode

Danke für Deinen Beitrag.

Genau solche persönlichen Erfahrungen wollte ich hören. Meine Frustrationstoleranz-Grenze ist nämlich sehr niedrig, besonders in Sachen Hosen. Ich schätze mal, dass ich einen Karton voller unfertiger habe, die ich aus unterschiedlichen Gründen nicht beendet habe.

Bei mir wird es wohl noch dauern, bis ich dazu komme, es mit dem Zeichnen zu probieren. Vom ausgefallenen Winterschlaf gehe ich zur Zeit über in die Frühjahrsmüdigkeit. Wenn es nicht irgendwo Motivation und Kraft regnet, kann ich nur tagsüber nähen - und die Tage an denen ich weder arbeite noch anderweiitg verplant bin, sind zur Zeit dünn gesät.

Vielleicht sollte ich doch das Projekt "Kaufhose hinbasteln und kopieren" vorantreiben ...

Gute Nacht
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.02.2013, 17:34
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.255
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: enge Hose aus Buch: Schnittkonstruktion für Damenmode

Nachdem mittlerweile 2 Jahre ins Land gegangen sind, wollte ich mal weiter berichten.

Ich habe die Kauf-Jeans tatsächlich geändert. Das hintere Hosen-Bein schmaler gemacht und wieder zusammen genäht - Ergebnis tragbar - aber nicht toll.

Im Rahmen des aktuellen Motivationsprojektes "Jeans" habe ich jetzt zum ersten Mal wieder eine enge Hose genäht.

Hier die Vorüberlegungen:
Welche Größe nehm ich nun - Jeans Jalie 2908 - Hobbyschneiderin 24 - Forum
Jeans - generelle Unterschiede zu gerader Form? - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Das Ergebnis ist zwar noch nicht ganz fertig, scheint aber tragbar zu werden. Da ich jetzt etwas zum Vergleichen habe, will ich die Konstruktion der engen Hose endlich doch fertig machen. Alles was ich schon damals überlegt hatte, habe ich dokumentiert und kann darauf zurückgreifen.

Die Sitzhöhe, die laut Tabelle zu meiner Hüftweite passt, kann ich an mir messen - ich kann aber auch mehr oder weniger messen, weil der Speck so formbar ist. Das war der Grundgedanke, warum ich mich an der Tabelle orientieren wollte.

Außerdem habe ich den Schnitt der genähten Jeans immer in der Nähe und wenn es um variable Maße - wie die Winkel der vorderen und hinteren Mitte geht, werde ich mich daran orientieren.

Aber eines irritiert mich jetzt noch ganz arg.
Laut Buch hat eine enge Hose eine Saumweite von 34 bis 40cm, die Standardhose 40 bis 48cm und die weite Hose 48 bis 54cm. Das kann aber doch nicht für alle Größen gelten - oder doch?

Das Beispiel für die Standardhose in Größe 38 wurde mit 44cm gezeichnet und sieht gefällig aus. Mein Zeichenversuch muss aber erheblich größer werden!
Wie wähle ich denn jetzt die Saumweite, denn die brauche ich schon relativ früh in der Konstruktion und an der genähten kann ich da nichts gucken, da das eine boot cut ist.

Ich hatte mir überlegt, die Knie- und Wadenweite, die ich an mir gemessen habe - mit der empfohlenen Zugabe von 2cm (S.101) - in der jeweiligen Höhe einzuzeichnen, zu verbinden und dann bis zur Saumlinie zu verlängern!
Diese Schnittpunkte würde ich dann nehmen fürs Zeichnen - wie klingt das für euch?

fragende Grüße
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick

Geändert von 3kids (10.02.2013 um 17:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10.02.2013, 18:44
Benutzerbild von AndreaS.
AndreaS. AndreaS. ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Frankfurt, Main
Beiträge: 7.165
Downloads: 12
Uploads: 1
AW: enge Hose aus Buch: Schnittkonstruktion für Damenmode

Rita, wenn ich das richtig verstanden habe, konstruierst Du erst die FW der engen Hose. Wenn der Grundschnitt fertig ist wird die FW verändert. Die verschiedenen Hosenbeine findest Du auf Seite 112+113. Bootcut ist Nr. 4.
Oberschenkelweite wird 3cm unterhalb des Schritts gemessen.
__________________
LG, Andrea

Ich use auch wieda

Kopf hoch, sonst kannst Du die Sterne nicht mehr sehen
(© Spruchbilder.com)

Geändert von AndreaS. (10.02.2013 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.02.2013, 18:46
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.628
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: enge Hose aus Buch: Schnittkonstruktion für Damenmode

Zitat:
Zitat von 3kids Beitrag anzeigen
Ich hatte mir überlegt, die Knie- und Wadenweite, die ich an mir gemessen habe - mit der empfohlenen Zugabe von 2cm (S.101) - in der jeweiligen Höhe einzuzeichnen, zu verbinden und dann bis zur Saumlinie zu verlängern!
Diese Schnittpunkte würde ich dann nehmen fürs Zeichnen - wie klingt das für euch?
Hallo Rita,

wenn du einen großen Unterschied im Umfang von Knien und Waden hast, kann es passieren, dass der Umfang für die Knöchel so zu eng wird. Du kannst das ja mal so zeichnen, aber bevor du damit weiterarbeitest, würde ich auf jeden Fall mal nachmessen. Und probier mal aus, wieviel Platz du für deine gestreckten Füße brauchst, schließlich sollen die da durch.......

Ich finde die Angaben für die Fußweite bei Hofenbitzer auch eher knapp. Das ist anscheinend doch stärker modeabhängig, als man es bei einem Buch mit Grundkonstruktionen erwarten würde. "Weite" Hosenbeine bei burda liegen z. Zt. bei 60 cm und mehr.

Noch ein grundsätzlicher Gedanke: nach unten enger werdende Hosenbeine betonen starke Hüften bzw. eine vollere Figur. Möchtest du das bewusst? - Sonst mach die Hosenbeine unten eher nicht ganz so schmal, eher so Richtung "bootcut", das balanciert eine kräftigere Figur besser aus.

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.02.2013, 08:26
Luthien Luthien ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.577
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: enge Hose aus Buch: Schnittkonstruktion für Damenmode

Wenn es eh eine Bootcuthose werden soll, wuerde ich nicht nach der Fussweite konstruieren, sondern nach der Knieweite.
Die absolute Mindestknieweite kannst Du folgendermassen messen:
Winkle Dein Knie komplett an und lege ein Massband genau gerade ueber die Kniespitze und hinten um die Kniekehle. Das ist das absolute Mindestmass fuer die Knieweite. Dazu wuerde ich aber noch ein paar cm dazugeben.
Dann kannst Du die Hose erstmal so konstruieren als wuerde sie am Knie enden. Spaeter stellst Du dann die Unterschenkel auf Deine gewuenschte Fussweite aus und gleichst den Knick am Knie in den Naehten mit einer harmonischen Kurve aus.
Allerdings muss ich sagen, dass eine Bootcuthose nur wirklich gut wirkt, wenn sie nach einer Jeanskonstruktion gemacht wurde, also unter dem Hintern anliegt.
P.S.: Die auf diese Weise gemessene Knieweite ist deutlich groesser als wenn man einfach nur den Knieumfang im Stehen messen wuerde.
P.P.S.: Die Mindestfussweite einer engen Hose kann man messen, indem man ein Massband um Ferse und Fussgelenk (vorn) legt. Auch hier wuerde ich ein paar cm dazugeben. Ein Herrenschneider hat meinem Mann mal erzaehlt, eine Hose wuerde am besten aussehen, wenn man die Zahl der Schuhgroesse in cm als Fussweite nimmt ( also bei Schuhgroesse 40 z.B. 40cm). Ob das auch fuer Frauen gilt, und ob ueberhaupt etwas dran ist, weiss ich nicht.
Wenn die Hose schmal aber nicht eng wirken soll, habe ich festgestellt, dass die gemessene Mindestknieweite +3cm sehr gut wirkt. Das habe ich bei mir so gemacht und auch bei meinem Mann. So eine Hose sitzt allerdings noch sehr locker und nicht anliegend, was ich fuer Dich, Rita, allerdings auch schoenner faende als etwas Knatschenges.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!

Geändert von Luthien (13.02.2013 um 08:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
schnittkonstruktion hose

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittkonstruktion für Damenmode Lederhexe Nähbücher 157 01.09.2011 23:45
Schnittkonstruktion für Damenmode Lyanna Nähbücher 17 20.12.2010 22:16
Schnittkonstruktion für Damenmode- Erfahrungsaustausch? heluwo Nähbücher 11 15.03.2010 11:42
Oilily Buch Schnittkonstruktion, Rene Bergh Buch kiraceline private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 1 18.09.2006 19:01
Leinen für eine enge Hose????? primadonna Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 01.04.2006 09:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12368 seconds with 13 queries