Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Kappnähte: Von welcher Seite absteppen und wie breit?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.02.2011, 20:43
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.842
Downloads: 6
Uploads: 0
Kappnähte: Von welcher Seite absteppen und wie breit?

Ich habe wirklich schon viele Meter Kappnähte genäht, aber alle von Hand. Das war mir gar nicht bewusst

Jetzt möchte ich für eine Bluse Kappnähte.
Auf welcher Seites steppt ihr die ab? Von aussen oder von innen?

Ich befürchte, wenn ich sie aussen absteppe, dass ich den Stoff nicht immer erwische (wegklappen, v.a. in den Kurven finde ich es heikel) bzw. dass es nicht schön regelmässig wird.
Beim Absteppen von innen befürchte ich, dass die Naht aussen wackelig aussieht.

Und wie breit macht ihr die Kappnähte? Meine Bluse hat z.T. kurvige Nähte. Wieviel Breite verträgt das?

Meine Handkappnähte habe ich immer nur ca. 3-4mm breit gemacht, das ging gut um die Kurve, vor allem weil ich sie innen bei jedem Stich ordentlich legen konnte. Allerdings befürchte ich, so schmale Kappnähte kann ich nicht ordentlich von aussen absteppen.
Mache ich sie etwas breiter, kann ich sie eher von aussen absteppen, aber die Kurven werden irgendwann unmöglich.
Ich habe gelesen, dass man recht gut "um die Kurve" kommt, aber eben nicht in welcher Breite.

Mein Stoff ist leichte, dünne Seide, aber das Thema würde mich generell interessieren.

Ev. würde es helfen, die Nähte erst von Hand vorzuheften, aber dann überlege ich mir, die NZ gleich von Hand festzunähen. Die heikeln stellen müssten dann ja eh sehr fein geheftet werden. Ev. nur die Kurven heften?
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.02.2011, 21:06
KayJay KayJay ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 300
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Kappnähte: Von welcher Seite absteppen und wie breit?

Hallo Martina,

vor einer Kappnaht habe ich großen Respekt weil sie so schnell ungleichmäßig wird. Meine letzte Kappnaht habe ich (versucht) mit einem mittleren Strickstoff zu nähen und es war eine Schlangenlinie. Obwohl ich die eingeschlagene Seite oben hatte - Der eingeschlagene Stoff wollte nicht bleiben wo ich ihn haben wollte.
Von daher lautet mein Tipp eindeutig: mit Faden heften, denn mit "nadeln" bekommst Du es nicht gleichmäßig fest.


Hier ist die Kappnaht übrigens gut erklärt.

NACHTRAG: in einer anderen Anleitung heißt es:
... Mittelnahtkanten links auf links aufeinanderstecken. Die Mittelnaht
steppen. Die unten liegende Nahtzugabe auf 7 mm Breite zurückschneiden.
Die darüber liegende Nahtzugabe einschlagen und festheften. Von rechts 1 cm breit feststeppen....


Hier näht man genau umgekehrt und somit "von rechts".
kömmt letztendlich auf das gleiche raus ... oder? Ja.

Viele Grüße
Kerstin

Geändert von KayJay (08.02.2011 um 21:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.02.2011, 21:11
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.842
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Kappnähte: Von welcher Seite absteppen und wie breit?

Ich weiss, wie eine Kappnaht funktioniert, wie gesagt, ich habe schon viel davon von Hand genäht.

Auf funfabric steht:

"Schlagen Sie nun die andere Nahtzugabe gleichmäßig breit ein und steppen Sie sie knappkantig darüber fest."

Also von innen? Mir ist es nicht klar. Ich habe auch sonst im Netz und im Forum gesucht, aber keine eindeutigen Angaben gefunden.

Eben - wenn ich von aussen (rechts) nähe, wird es trotzdem wackelig, wenn der Stoff nicht akkurat liegt. Wenn ich so fein hefte, wie es m.E. nötig ist, dass er überall ganz glatt liegt (bes. Kurven, wo der Stoff ja minimal gefältelt werden muss), dann kann ich die Versäuberung eigentlich gleich von Hand machen. Oder ist es doch nicht nötig, dass man das so super genau macht, wird die Naht trotzdem schön?
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.02.2011, 22:22
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Kappnähte: Von welcher Seite absteppen und wie breit?

ich mache meine Kappnähte mit den Kapperfüßen meiner Bernina. Und ich hab in den vielen Nähjahren noch keine mich zufriedenstellende Kappnaht in feinen dünnen und weichen Stoffen (Seide z.B.) kurvig hingekriegt. Gerade Nähte sind kein Problem, auch nicht in dünnen, weichen Stoffen. Aber Kurven sind teuflisch. Wenn ich bei Blusen oder anderen Teilen aus solchen Stoffen eine stabile, haltbare Naht brauche, mache ich entweder eine "falsche" Kappnaht (die versäuberte NZ innen eingeschlagen und von außen abgesteppt) oder französische Nähte. Wenn bei dickeren Stoffen (Jacken, Mäntel, Jeans etc.) eine nicht allzu kurvige Kappnaht ansteht, geht's (bei mir) nur mit List und Tücke
ich bügele diesen kleinen Einschlag der späteren Kappnaht um oder ich ziehe mit einer Hilfsnaht (lange Stiche) die Kurve etwas ein. Wie bei jeder gebogenen Naht. Die Kante legt sich dann ein wenig um und an diesen Stellen nähe ich sehr langsam und helfe mit einer langen Schwesternadel nach, den Stoff sauber in's Füßchen einzuziehen. Feine Stoffe fransen dabei ziemlich aus und ich habe außerdem zuwenig Stoff, den ich mit den Fingern oder Hilfsmitteln greifen und führen kann. Also lasse ich's und nähe andere haltbare Nähte. Erspart viel Frust und Geschimpfe
Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.02.2011, 22:55
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.222
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Kappnähte: Von welcher Seite absteppen und wie breit?

Die Kappnaht macht man ja typischerweise sichtbar, also auf der rechten Seite. Innen ist die Naht dann ganz glatt. Der "Wulst" liegt außen. (Deswegen ist bei "typischen" Jeans auch die innere Beinnaht eine Kappnaht, weil sie nach außen einen gewissen Schutz gegen durchscheuern bietet und innen aber glatt ist und die Beine nicht aufreibt. Zumindest wenn es eine echte Kappnaht wäre, was heute jedoch in der Regel nicht mehr der Fall ist, weil es von Automaten gefaltet und genäht wird.)

Also steppt man auch von rechts ab.

Die Breite muß man ausprobieren, bei Jeans mache ich so 7mm, das geht noch um die Kurve, kommt aber den Stoff und den Winkel der Kurve an. Notfalls muß man das testen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads July 2017 (191)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von welcher Seite nähe ich ein Knopfloch? Zuzsa Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 11.07.2010 06:47
Zwei Kappnähte *stöhn* und Flicken aufnähen? Willem Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 0 24.03.2009 19:25
selbstgenähte Schals - wie lang und wie breit? Bruddeltante Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 12 11.12.2008 18:30
Wie und wo Belege bei gefütterter Jacke absteppen? Ida Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 04.03.2008 12:04
Futter an Nahtzugabe...von welcher Seite Sweety6867 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 01.01.2005 17:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11198 seconds with 13 queries