Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Fadenlauf?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.02.2011, 18:43
Benutzerbild von Jupasa
Jupasa Jupasa ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Bühl - Exilschwabe
Beiträge: 32
Downloads: 8
Uploads: 0
Fadenlauf?

Hallo
ich weiß mir nicht zu helfen....
Bin Nähanfängerin und habe riesige Probleme bei den Schnittmustern.
1. der Übertrag vom Original (wird von mir zwar abgepaust mit Folie) das auf den Stoff bringen macht mich fertig
2. Webkanten und Fadenlauf tztztz
3. habe hier ein Baumwollstoff die Webkante gefunden, jedoch meinen Schnitt kann ich nicht aufbringen da ich den Fadenlauf nicht finde (sicher denkt ihr - man ist die doof - doch glaubt mir ich bin Stoff (habe ich auch) und soll die Teile min. 4 in den Stoffbruch und geraden Fadenlauf ausschneiden.

Bitte um HILFE.

Sollte ich versehentlich in der falschen Rubrik gepostet haben - bitte verschieben.
Lieben Dank
Sabine
__________________

LG Sabine (Queenie)
Needeljunkie
es wird gebloggt:
Queenies Land
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.02.2011, 18:55
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.102
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Fadenlauf?

Zitat:
Zitat von Jupasa Beitrag anzeigen
3. habe hier ein Baumwollstoff die Webkante gefunden, jedoch meinen Schnitt kann ich nicht aufbringen da ich den Fadenlauf nicht finde (sicher denkt ihr - man ist die doof - doch glaubt mir ich bin Stoff (habe ich auch) und soll die Teile min. 4 in den Stoffbruch und geraden Fadenlauf ausschneiden.
Leider kann ich Dir nicht folgen Was ist denn Deine Frage?
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.02.2011, 18:56
Benutzerbild von Jupasa
Jupasa Jupasa ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Bühl - Exilschwabe
Beiträge: 32
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Fadenlauf?

sorry, hab missverständlich geschrieben.
Wie stelle ich den Fadenlauf fest - habe keinen Plan
Danke für die Hilfe
Sabine
__________________

LG Sabine (Queenie)
Needeljunkie
es wird gebloggt:
Queenies Land
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.02.2011, 18:59
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.734
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Fadenlauf?

Hallo,

zum Übertragen des Schnittes auf den Stoff gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Zum Beispiel Anzeichnen mit Stiften. Es gibt im Kurzwarenhandel verschiedene Möglichkeiten, z.B. Kreiderädchen in groß und klein, mit Abstandhalter, damit du die Nahtzugabe direkt anzeichnen kannst. Oder Stifte, die nach einiger Zeit an der Luft verschwinden oder wasserlöslich sind, oder Kreidestücke (da nicht drüberbügeln! wird sonst fixiert!). Schau dich mal in einem Stoffladen oder großen Kaufhaus um, oder online, wenn du nichts in der Nähe hast, Stichwort Kurzwaren.
Daneben gibt es noch die Methode des sog. Durchschlagens mit Nadel und einem sog. Reihgarn (gibts auch im Kurzwarenhandel zu kaufen.) Eine Anleitung dazu findest du hier.

Der Fadenlauf des Stoffes verläuft idR parallel zur Webkante. Zu "suchen" braucht man da nichts; du legst einfach die Schnitt-Teile so auf den Stoff auf, dass der Fadenlauf des Schnitt-Teils genau parallel zur Webkante verläuft.

(Webkante ist das, was längs entlang der Länge des Stoffes verläuft. Schnittkante ist da, wo die Verkäuferin abgeschnitten hat, also die idR kürzere Querseite.)

(Bei dehnbaren Stoffen wie Jersey, Interlock etc. hat man keine Fäden, die sich kreuzen, sondern Maschen, wie bei etwas Gestricktem; auch da legt man idR parallel zur "Webkante", hier also "Strickkante" auf.)

Stoffbruch heißt, dass der Stoff gefaltet wird, das Schnitt-Teil wird dann mit der Bruchkante an der gefalteten Kante angelegt. Dies dient dazu, bei Teilen, von denen nur eine Hälfte abgebildet ist, z.B. Vorder- oder Hinterteile, ein komplettes Stück zuzuschneiden. Der Stoffbruch verläuft dann idR ebenfalls parallel zur Webkante/Fadenlauf. Wenn du ein halbes Vorderteil hast, faltest du z.B. ein Viertel des Stoffes (oder wieviel es eben braucht, damit dein Teil komplett draufpasst) längs nach innen (rechte Seite liegt idR innen), legst dann das Teil mit der Bruchkante an den Stoff, und hast so nach dem Zuschneiden ein komplettes Teil.

Wenn der Fadenlauf auf einem Teil nicht markiert ist, kann man ihn oft selbst herausfinden. Zum Beispiel verläuft der Fadenlauf bei Oberteilen idR identisch mit der vorderen oder hinteren Mitte. Bei Hosenbeinen verläuft er idR im 90-Grad-Winkel zum Saum des Beins, bei Ärmeln dito.

War das soweit verständlich?

In den Grundlagen-nähbüchern wird das auch alles erklärt, z.B. in "Burda Nähen leicht gemacht", und die Nähanleitung in den Burda-Heften enthält all das ganz vorne im Anleitungsteil auch noch einmal in Kurzform, zusammen mit dem Auflegeplan des jeweiligen Schnittmusters.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.02.2011, 19:00
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.102
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Fadenlauf?

Der Fadenlauf ist parallel zur Webkante.
(Das sind die Fäden, die beim Weben als Kette dienen)

Wenn Du eine Seite mit Webkante so einschlägst, dass der "Umschlag" überall gleich breit ist, dann erhältst Du einen Bruch, der im Fadenlauf liegt.

Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fadenlauf M.P. Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 14 12.01.2011 18:52
Fadenlauf? silreu Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 4 03.05.2010 18:26
Fadenlauf easy144 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 16.05.2008 21:42
Fadenlauf bienchen1 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 22.04.2007 17:18
Fadenlauf Nähwichtel Fragen zu Schnitten 10 28.06.2006 11:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,42098 seconds with 13 queries