Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Immer mehr von Burda enttäuscht

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #136  
Alt 11.03.2011, 09:00
Benutzerbild von Vanilia
Vanilia Vanilia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2009
Beiträge: 2.045
Downloads: 1
Uploads: 1
AW: Immer mehr von Burda enttäuscht

Zitat:
Zitat von Gida Beitrag anzeigen
Es ist einfach langweilig geworden. Seit der Umstellung zum Magazin Burda Style ist die Auswahl an Schnitten armselig geworden.
Es ist wirklich nur so, dass die jungen sich mal eben ganz schnell etwas zusammenzaubern koennen (kastig und/schrill)- OK die alte Patrones gibt es auch nicht mehr - aber irgendwie habe ich auch das Gefuehl, dass Burda mit den Modellen immer ein wenig NEBEN der Spur liegt - da muss neuer Schwung ins Kreativteam. Schade - irgendwie
Das finde ich überhaupt nicht. Das was Burda übernimmt, ist zum größten Teil Vorreiter in der Consumermodebranche und kommt je nach Stadt 1-2 Jahre später in Mode. Irgendwann war mal was mit Fell und Leder... das war 2009 oder 2010 wenn mich nicht alles täuscht, in meiner ersten easy war ebenfalls eine Fellweste, das war 2009. Jetzt platzt der Markt beinahe vor Fell, Fake-Fur und Leder...
Burda hatte letztes Jahr eine riesengroße Animalprint Strecke. Das ist mittlerweile auch "voll angesagt" gewesen.

Ich sehe beispielsweise -um etwas ganz aktuelles zu nennen- den Blazer aus der Vorschau für Burda 4/11 nicht als etwas, "dass die jungen sich mal eben ganz schnell etwas zusammenzaubern koennen (kastig und/schrill)"
Wenn der Modetrend nunmal eher kastige Schnitte vorgibt, dann kann sich burda diesem Trend auch nicht entziehen. Das Thema von Burda ist nunmal Mode zum selbstnähen.

Wenn jemand auf Modediktate verzichten möchte, dann steht das diesem Menschen selbstverständlich frei, dann ist dieser Mensch aber -ganz hart ausgedrückt- auch nicht Zielgruppe der Burda und für Burda vernachlässigbar. Man kann dann wahlweise aus alten Burdas nähen oder andere Schnittmusteranbieter wählen. Aber das ist nicht Burdas Bier.. Man hat mit einer Entscheidung immer Konsequenzen die man tragen muss.

Ich finde das was Burda tut richtig... und gut so.
(mit dieser Aussage distanziere ich mich allerdings von irgendwelchen Webseitenthemen, ich rede nur über die Marketingstrategie von Burda Style)
__________________
LG, Vanilia
Mit Zitat antworten
  #137  
Alt 12.03.2011, 15:11
Benutzerbild von Gida
Gida Gida ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2004
Ort: in einem kleinen Ort bei Hamburg
Beiträge: 15.124
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Immer mehr von Burda enttäuscht

Zitat:
Zitat von LadyVanilla` Beitrag anzeigen
Das finde ich überhaupt nicht. Das was Burda übernimmt, ist zum größten Teil Vorreiter in der Consumermodebranche und kommt je nach Stadt 1-2 Jahre später in Mode. Irgendwann war mal was mit Fell und Leder... das war 2009 oder 2010 wenn mich nicht alles täuscht, in meiner ersten easy war ebenfalls eine Fellweste, das war 2009. Jetzt platzt der Markt beinahe vor Fell, Fake-Fur und Leder...
Burda hatte letztes Jahr eine riesengroße Animalprint Strecke. Das ist mittlerweile auch "voll angesagt" gewesen. - hier ist die Patrones immer Vorreiter gewesen und hat die Trends noch frueher.

Ich sehe beispielsweise -um etwas ganz aktuelles zu nennen- den Blazer aus der Vorschau für Burda 4/11 nicht als etwas, "dass die jungen sich mal eben ganz schnell etwas zusammenzaubern koennen (kastig und/schrill)"
Wenn der Modetrend nunmal eher kastige Schnitte vorgibt, dann kann sich burda diesem Trend auch nicht entziehen. Das Thema von Burda ist nunmal Mode zum selbstnähen.
Patrones ist pfiffiger

Wenn jemand auf Modediktate verzichten möchte, dann steht das diesem Menschen selbstverständlich frei, dann ist dieser Mensch aber -ganz hart ausgedrückt- auch nicht Zielgruppe der Burda und für Burda vernachlässigbar. Man kann dann wahlweise aus alten Burdas nähen oder andere Schnittmusteranbieter wählen. Aber das ist nicht Burdas Bier.. Man hat mit einer Entscheidung immer Konsequenzen die man tragen muss. Ich bin nicht unbedingt ein Modemuffel, habe aber eine Grundlinie, die ich immer mit etwas modischeren Farben und pfiffigen Kleidungsstuecken, aufpeppe (bei Tripps nach London, oder einmal auch NY).

Ich finde das was Burda tut richtig... und gut so.
(mit dieser Aussage distanziere ich mich allerdings von irgendwelchen Webseitenthemen, ich rede nur über die Marketingstrategie von Burda Style)
- Mag sein, dass Burda mehr auf die breite Masse abzielen moechte, die schnell zu einem passablen selbstgenaehten Teil kommen moechte - aber ueber die letzten Entwuerfe - bitte schlag mich nicht 'Marke bunter Sack' habe ich mich richtig aufgeregt. LG Gida
__________________
Mit Zitat antworten
  #138  
Alt 12.03.2011, 15:14
Benutzerbild von Gida
Gida Gida ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2004
Ort: in einem kleinen Ort bei Hamburg
Beiträge: 15.124
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Immer mehr von Burda enttäuscht

)[/QUOTE]
QUOTE=LadyVanilla`;1614049]Das finde ich überhaupt nicht. Das was Burda übernimmt, ist zum größten Teil Vorreiter in der Consumermodebranche und kommt je nach Stadt 1-2 Jahre später in Mode. Irgendwann war mal was mit Fell und Leder... das war 2009 oder 2010 wenn mich nicht alles täuscht, in meiner ersten easy war ebenfalls eine Fellweste, das war 2009. Jetzt platzt der Markt beinahe vor Fell, Fake-Fur und Leder...
Burda hatte letztes Jahr eine riesengroße Animalprint Strecke. Das ist mittlerweile auch "voll angesagt" gewesen. - hier ist die Patrones immer Vorreiter gewesen und hat die Trends noch frueher.[Ich sehe beispielsweise -um etwas ganz aktuelles zu nennen- den Blazer aus der Vorschau für Burda 4/11 nicht als etwas, "dass die jungen sich mal eben ganz schnell etwas zusammenzaubern koennen (kastig und/schrill)"
Wenn der Modetrend nunmal eher kastige Schnitte vorgibt, dann kann sich burda diesem Trend auch nicht entziehen. Das Thema von Burda ist nunmal Mode zum selbstnähen.
Patrones ist pfiffiger

Wenn jemand auf Modediktate verzichten möchte, dann steht das diesem Menschen selbstverständlich frei, dann ist dieser Mensch aber -ganz hart ausgedrückt- auch nicht Zielgruppe der Burda und für Burda vernachlässigbar. Man kann dann wahlweise aus alten Burdas nähen oder andere Schnittmusteranbieter wählen. Aber das ist nicht Burdas Bier.. Man hat mit einer Entscheidung immer Konsequenzen die man tragen muss. Ich bin nicht unbedingt ein Modemuffel, habe aber eine Grundlinie, die ich immer mit etwas modischeren Farben und pfiffigen Kleidungsstuecken, aufpeppe (bei Tripps nach London, oder einmal auch NY).





- Mag sein, dass Burda mehr auf die breite Masse abzielen moechte, die schnell zu einem passablen selbstgenaehten Teil kommen moechte - aber ueber die letzten Entwuerfe - bitte schlag mich nicht 'Marke bunter Sack' habe ich mich richtig aufgeregt. LG Gida
__________________
Mit Zitat antworten
  #139  
Alt 12.03.2011, 15:28
minnie-bs minnie-bs ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 659
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Immer mehr von Burda enttäuscht

Kleine Anmerkung zu den Leuten die meinen dass sie die Schnitte ja schon vor 10 Jahren so in den Heften fanden. Leute die eben noch nicht so lange nähen haben keine so umfangreiche Schnittsammlung und sind froh dass manche Sachen alle paar Jahre wiederholt werden..........

Schön dagegen fänd ich wenn wie bei Ottobre bei den Models stände wie gross sie sind und welche Grösse genäht wurde
Mit Zitat antworten
  #140  
Alt 12.03.2011, 16:50
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Immer mehr von Burda enttäuscht

Burda muss für Anzeigenkunden attraktiv sein und das ist sie nicht mit Ottobremodellen, sondern mit Lifestyle. Ich bin ja auch der Meinung, dass das Heft früher mehr Avantgarde war, auch in der optischen Darstellung, aber das kann Geschichtsverklärung sein. Nostalgie, eben. Entweder war ich modisch nicht so informiert oder sie waren tatsächlich origineller.

Ob einem die bunten Säcke jetzt gefallen oder nicht ... in der letzten Elle waren genau die als absolute HighEnd_Produkte abgebildet, und zwar in Preisklassen, die jenseits der realen sind. Der Spagat ist nur - diese Mode muss man verstehen, auch die Umgebung muss sie einordnen können, um Nutzen daraus zu ziehen. Es gehört schon Mut dazu, solche Trends als erste zu tragen, in Ahrweiler beispielsweise.

Bei aller Geschichtsverklärung, wie doll das Heft früher war, nutzen tut es mir momentan mehr. Ich bin Plussie in Grössen und Jahren und ich brauche jeden Tag chice Businessgarderobe. Das bietet weltweit nur Burda.

Mein Mantra: Aus den aktuellen Heften sofort nähen, was einen habenwill-Impuls auslöst und zum eigenen Stil passt und dann ein paar Jahre lang geniessen. Und dann, fort damit. Mode lebt vom Wandel.

Isebill
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
enttäuscht von burda 7700 tortoise Fragen zu Schnitten 25 27.04.2011 12:17
Enttäuscht von Dinkel-Kissen anjac Boardküche 21 13.04.2011 13:28
Macht Nicht-mehr-Rauchen immer dick? radieschen Freud und Leid 30 12.12.2010 21:19
Kurzmantelschnitt von Burda- gibt es den nicht mehr ? computerfan Schnittmustersuche Damen 11 16.11.2009 08:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09800 seconds with 14 queries