Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Fleecedecke eingerissen, wie richtig flicken?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.01.2011, 14:29
Benutzerbild von Mystik
Mystik Mystik ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.02.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
Fleecedecke eingerissen, wie richtig flicken?

zu hilf

oder

Hallo erstmal,


habe da ein Problem.
Zugesagt eine Pferdedecke auszubessern. Nun habe ich sie hier liegen und so sehe ich aus.
Eine dünne Fleecedecke, an 2 Stellen gerissen...großflächig.

Problem Nummer 1: es dürfen keine wulstigen Nähte entstehen, weil das dann natürlich drückt beim Pferd.
Mit der Hand nähen? Mit der Maschine? Aber wie? Mit welchem Stich? usw...

Das größere Problem wird das 2. Loch sein, denn es ist genau neben dem Gurt gerissen. Wie nähe ich denn genau dort so fest, daß der Gurt trotzdem normal benutzt werden kann, ohne sofort wieder abzureißen?.
Dachte, man könnte von der Unterseite großflächig das Loch verstärken. Aber dann habe ich wieder das Druckproblem.

haarerauf

Deshalb muß ich jetzt hier nach Hilfe rufen und hoffe, daß hier genügend Pferdeliebhaber /-deckenflicker unterwegs sind.


gruß,sandra

Hoffentlich klappt das auch mit dem Bildanhängen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg decke1.jpg (35,0 KB, 129x aufgerufen)
__________________
"Bescheidenheit ist eine Eigenschaft, für die der Mensch bewundert wird, falls die Leute je von ihm hören sollten." Edgar Watson Howe
"Einige Dinge sind unerträglich, wenn sie mittelmäßig sind: Poesie, Musik, Malerei und öffentliche Reden." Jean de La Bruyère
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.01.2011, 14:44
nähKeex nähKeex ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 27
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fleecedecke eingerissen, wie richtig flicken?

Hallo Mystik,

Also anhand Deine Bildes, sieht mir das nach einer leichten Überdecke aus - nicht nach einer Sattelunterlage. Deshalb seh ich das mit dickeren Nähten jetzt nicht ganz so kritisch. (Es sei denn, es ist ein megaempfindliches Pferd).

Ich würde von innen großflächige Fleecestücke anheften und dann großzügig mit zickzack durchsteppen.

Zugegeben, das ist die "Holzhammermethode", aber bei Pferden solls ja robust sein.

Lg,
Irene
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.01.2011, 15:21
Benutzerbild von Mystik
Mystik Mystik ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.02.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fleecedecke eingerissen, wie richtig flicken?

Danke

Nach dem Abschicken fand ich bei Google
Grosse Löcher in Fleecedecke reparieren? - Hobbyschneiderin + Forum

Das obere große Problem könnte ich dann einfach mit Fleece unterlegen und von oben (von oben?) mit einem engen Zickzack nähen.

Kopfzerbrechen bereitet mir weiterhin der rundherrum-Riss am Gurt (siehe Bild).
Hält das denn dann überhaupt?! Kann doch in den Gurt keinen Zickzackstich reinknallen. Der Fleece daneben reißt doch sicher aus, oder?
Oder sollte ich noch eine Zwischenschicht aus Baumwolle o.ä. unterlegen? Neben dem Gurt nähen und die Unterschicht aber größer zuschneiden und ein stück weiter neben dem Gurt nochmal vernähen?

lg,sandra
__________________
"Bescheidenheit ist eine Eigenschaft, für die der Mensch bewundert wird, falls die Leute je von ihm hören sollten." Edgar Watson Howe
"Einige Dinge sind unerträglich, wenn sie mittelmäßig sind: Poesie, Musik, Malerei und öffentliche Reden." Jean de La Bruyère
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.01.2011, 20:37
Benutzerbild von Skeldt
Skeldt Skeldt ist offline
Muschelschubser
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: im Herzen Schleswig-Holsteins
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Fleecedecke eingerissen, wie richtig flicken?

Nähe von oben, dann kannst Du die Ränder gut zusammendrücken. Den Riss am Gurt würde ich auch mit Stoff unterlegen und dann neben dem Gurt aufsteppen. Pferde sind wirklich nicht so empfindlich, wenn es nur um Abschwitzdecken geht.
__________________
Liebe Grüße
Skeldt

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.02.2011, 18:05
Benutzerbild von Mystik
Mystik Mystik ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.02.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fleecedecke eingerissen, wie richtig flicken?

*meld*

Die Decke hat nun einige Ausritte überlebt.

Den oberen Riss habe ich mit Fleecestreifen unterlegt und von oben mit einem engen Zickzack eher blind vernäht.

Den sehr großen Riss rund um den Gurt habe ich großflächiger mit Fleece und einer Baumwollschicht unterlegt. Vernäht mit einem Zierstich, denn dieser war viel breiter als der Zickzack.

Das nächste Mal werde ich die Gurte entfernen und 4 Billigdecken zu einer Decke vernähen. Das spart Zeit und Geld.
Schon ärgerlich. Die Pferdedecke war teuer, aber der Fleece war dünner als die Billigfleecedecken für 2,99€
__________________
"Bescheidenheit ist eine Eigenschaft, für die der Mensch bewundert wird, falls die Leute je von ihm hören sollten." Edgar Watson Howe
"Einige Dinge sind unerträglich, wenn sie mittelmäßig sind: Poesie, Musik, Malerei und öffentliche Reden." Jean de La Bruyère
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seidenbluse eingerissen - Soluvlies zum flicken? Prengelmeier Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 21.05.2010 12:55
Fleecepulli - wie Loch flicken? tape Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 11.05.2010 10:28
Stoff eingerissen - Schadensbegrenzung cuvry Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 19.03.2009 13:20
Fleecedecke einfassen, wie am schönsten? schäflein Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 14 19.07.2005 01:11
Riss in Skihose-Wie flicken ? arnsmeier Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 02.03.2005 15:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,68102 seconds with 14 queries