Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Eine Hülle ...

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.01.2011, 20:28
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.276
Downloads: 48
Uploads: 0
Eine Hülle ...

... für Bücher einer Reihe, die unterschiedlich dick sind, wünschte sich meine Tochter. Am Entstehungsprozess möchte ich Euch teilhaben lassen - vielleicht mag ja jemand die Idee aufgreifen.

Der Buchdeckel mißt 12 x 20 cm, und der erste Versuch fiel ein wenig zu knapp aus. Für den zweiten habe ich den Stoff 23 cm hoch zugeschnitten. Da mein Rest dunkelrote Seide nicht um das Buch herumreichte und außerdem ein zweifarbiges Design "ganz schön wäre", setzte ich die Außenseite aus zwei Stoffen zusammen, einmal 16 x 23 cm in blau-silber-gestreift und einmal 37 x 23 cm in rot, was zusammengenäht 51 x 23 cm ergab. Das zusammengesteppte Stück habe ich dann mit mittelstarker Einlage bebügelt. Da meine silbergraue Seidenbluse, die durch einen Riesenfleck untragbar geworden ist, leider verschollen ist, blieb mir zum Füttern nur ein Polyester-Crash in hellblau, aber optisch macht er sich ganz gut. Das Futter hat die Maße 49 x 23 cm.


(Der schmale Futterstreifen ist erst später dran.)

Oberstoff und Futter wurden nun an den Schmalseiten zusammengesteppt und gewendet und danach an der rechten Seite ein Bruch eingebügelt, und zwar 1 cm links neben der Naht:

Buchhuelle01b_klein.jpg

Den Bruch habe ich anschließend abgesteppt. Außerdem habe ich an den linken Rand der späteren Vorderseite ein Stickmotiv gesetzt, und unter meiner Hand verbirgt sich - auf dem späteren Einschlag der Hülle - ein Monogramm:


Jetzt folgt der Trick für den Einschlag der Buchhülle. Das Ganze wird wieder auf links gewendet und die abgesteppte Kante nach innen zwischen Oberstoff und Futter geschoben, sodaß eine Falte von 4 cm Breite entsteht. Die Falte an der oberen und unteren Kante gut feststecken.

__________________
Eva-Maria

Geändert von Eva-Maria (15.01.2011 um 21:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.01.2011, 20:54
Benutzerbild von hexe281
hexe281 hexe281 ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.04.2009
Ort: Frechen
Beiträge: 15.403
Downloads: 89
Uploads: 0
AW: Eine Hülle ...

Hallo
habe so was noch nicht genäht und werde mich dazu setzten und schau dir zu.
Gruss Uschi
__________________
wer die Welt bewegen will,
muss sich erst mal selber bewegen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.01.2011, 20:56
Benutzerbild von Melle1
Melle1 Melle1 ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: S´bek, östlich von Hamburg
Beiträge: 1.570
Downloads: 23
Uploads: 0
AW: Eine Hülle ...

da schaue ich doch mal interessiert zu, denn das Thema hatte ich heute gerade mit meiner Mutter, einen Buchumschlag für unterschiedliche Breiten.
__________________
Lieben Gruß
Melle
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.01.2011, 21:01
Benutzerbild von Esnah
Esnah Esnah ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.262
Downloads: 30
Uploads: 0
AW: Eine Hülle ...

Na da bin ich ja mal gespannt...

*dazusetz und Tee und Kekse in die Runde reich*
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2011, 21:45
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.276
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Eine Hülle ...

Danke für Tee und Kekse!

Als nächstes wird der schmale Futterstreifen vom ersten Foto (6 cm breit, 23 cm lang) an den Längskanten steppfußbreit rechts auf rechts zusammengenäht, die Naht ausgebügelt und der Streifen gewendet. 24 cm entfernt von der neuen Kante (an der Falte) habe ich ihn mit etwas Spiel an Ober- und Unterseite der Buchhülle festgesteckt. Nun können die beiden Längskanten zusammengesteppt werden (1 cm NZ) - aber auf einer Seite sollte ein Stück mit großer Stichlänge genäht werden, das später als Wendeöffnung dient.

So sieht das Werk gewendet aus (jetzt geht es noch durch die offene Schmalseite; leider ist der schmale Streifen, der den rückwärtigen Buchdeckel halten soll, schwer zu erkennen):



Jetzt folgt ein wenig Zeichenarbeit. Die gegenüberliegende Schmalseite der Buchhülle soll nämlich nicht einfach rechtwinklig zur Länggsseite bleiben, sondern etwas ausgefallener gestaltet werden. Der bei einem 7 cm dicken Buch überstehende "Rest" soll in einer asymmetrischen Spitze enden. Die Linien im Foto - wieder von der linken Seite - verdeutlichen, was zu tun ist:


Abgeschnitten und genäht - im Bereich der Spitze zur Sicherheit mit ganz kleiner Stichlänge (1 mm):

Buchhuelle01i_klein.jpg

Nun kommt die Wendeöffnung in der einen Längskante ins Spiel: Die langen Stiche werden getrennt, das Werk gewendet und die verbliebene Öffnung mit Handstichen geschlossen. Noch einmal ordentlich bügeln, und wir könnten die Arbeit eigentlich als abgeschlossen betrachten:

__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Netbook bekommt eine Tasche/Hülle Gabi_mit_i Neues in meinem Weblog 2 12.10.2010 08:23
Anleitung für eine Handy-Hülle Johannika Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 4 21.09.2010 22:36
Schnittmuster U-Hülle Muckis Mama Schnittmustersuche Kinder 59 31.10.2009 22:59
Bildanleitung Hülle Cornelia1972 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 1 16.04.2008 09:18
hülle für eine wärmflasche charlotte Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 27.01.2005 09:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11709 seconds with 14 queries