Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #281  
Alt 08.04.2011, 02:27
Benutzerbild von Pan_dora
Pan_dora Pan_dora ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.02.2010
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach

Wow, der Druck ist (wie ja eigentlich alles ) WUNDERSCHÖN geworden. Ich muss Dir wirklich ein ganz dickes Lob aussprechen! Toll, toll, toll!
__________________
Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.
Mit Zitat antworten
  #282  
Alt 08.04.2011, 08:52
Ryan Ryan ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.04.2011
Beiträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach

Wow. bin grad zufaellig auf diese seite und dein kleid gestossen und komm aus dem staunen nicht mehr raus. hab grad alles durchgelesen und mich angemeldet weil ich eine extrem dumme frage stellen muss auf die ich keine antwort sehe (ausserdem kann ich bei der gelegenheit auch noch ma sagen wie toll ich das alles finde ).
Wie haelt der rock? der muss doch verdammt schwer sein bei fast 10 quadratmetern samt! sitzt der mit dem ganzen gewicht einfach auf den hueften? und falls ja: wie is der dann so fest dass da nichts rutscht? versteh ich das richtig dass der rundum schliesst und zusammengenaeht ist und nur am bund oben etwas offen is genug zum reinsteigen und dann da geschlossen wird?

sry fuer die bloede frage aber vielleicht hast du ja lust mich aufzuklaeren.

Gruss
Florian
Mit Zitat antworten
  #283  
Alt 08.04.2011, 22:41
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.750
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach

Hallo Florian,

erstmal willkommen im Forum.
Dumme Fragen gibts nicht, also immer schön fragen

Der Rock hält einfach auf den Hüften bzw in der Taille.
Mit dem Gewicht gehts eigentlich, weil das Oberteil ein festes Jeansfutter (Früher hat man Rosshaareinlage oder Steifleinen benutzt) und eingearbeitete Stäbchen hat.
Dadurch ergibt sich ein Effekt, wie man ihn auch bei Korsetts findet; Der Rock schneidet nicht in der Taille ein und das Gewicht vom Rock verteilt sich gleichmäßiger auf Taille und Hüfte, als nur die Taille einzuschnüren.

Dazu kommt, dass der Rockbund wirklich knalleng ist, aber der wird noch ein klein wenig ausleiern, hab ich beim ersten Cranach gemerkt.

Zitat:
versteh ich das richtig dass der rundum schliesst und zusammengenaeht ist und nur am bund oben etwas offen is genug zum reinsteigen und dann da geschlossen wird?
Genau so isses. Geschlossen wird der einfach mit einem Haken. Das hält, der Haken hat ja schön Zug drauf, dann geht das auch nicht auf.

Zur Sicherheit, werde ich aber noch ein paar kleine Haken und Ösen rundrum an Rock und Oberteil anbringen, dann hälts garantiert, falls mal jemand auf den Rock steigt. (Ist mir im letzten Jahr passiert, da hats den Rockhaken verbogen.)


Vorhin hab ich eine Stunde lang den Druck am Unterrock fixiert und jetzt gehts erstmal an die Passe:
Die besteht aus drei Teilen, einem Vorderteil und zwei Hinterteilen.
Alle Teile hab ich zweimal zugeschnitten und jeweils einmal mit Vliseline bebügelt.
Dann werden die Seitennähte geschlossen, die Passenteile oben zusammengenäht, gebügelt und gewendet.
So schauts dann aus:



Die Fäden markieren hinten den Untertritt und die vordere Mitte.

Als nächstes muss ich Rockteil und Passe noch aneinander bekommen:
Da werde ich - wie beim Samtrock - wieder Rollfalten machen.
Jetzt gibts erstmal ein bisschen Rechnerei für die Faltentiefe:
Meine Passe hat unten 86 cm Umfang (plus die 4 cm Untertritt), Mein Rockteil ist 654 cm lang.
Meine Falten sollen am Ende 2,5 cm tief sein. (Das geht so halbwegs auf.)
Also muss ich die Anzahl der Falten (34) durch die Länge vom Rockteil dividieren:
Da kommt abgerundet 19 aus.
Also rolle ich in eine Falte, die am Ende 2,5 cm breit ist, 19 cm Stoff rein.
Mit Zitat antworten
  #284  
Alt 08.04.2011, 22:58
Benutzerbild von Buchstabensalat
Buchstabensalat Buchstabensalat ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2010
Beiträge: 1.159
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach

Hm, 19 cm zu 2,5 cm zusammenbringen, d. h. 2,5 cm abziehen, also 17,5 cm Reststoff, doppelt gelegt, macht 8,75 cm doppelt gelegten Stoff, den du rollen möchtest - wie bekommst du den auf 2,5 cm runtergedrückt? Meiner Arbeitsweise nach würdest du dreimal umschlagen und dann 1,25 cm "über" haben. Wie verteilst du das?

Salat
Mit Zitat antworten
  #285  
Alt 08.04.2011, 23:06
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 3.750
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Zeitreise-WIP - Ein Renaissancekleid nach Lucas Cranach

Das verteil ich piel mal Daumen, so dass ich am Ende meine 2,5 cm hab.
Die äußere aufgerollte Stoffschicht ist ja durchs rollen ein ganz ganz kleines bisschen länger, da verschwindet der Rest drin, das passt schon.
Beim Samt war das extremer, weil der dicker ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein WIP, ein WIP: Ballonrock aus der Ottobre 6/2007 elenayasmin Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 54 10.11.2012 23:29
Rückenverschluss am Renaissancekleid heidivonderalm Kostüme 5 15.01.2011 21:34
Ein "Männer-WIP": T-Shirt nach Zach Shelby, [301] Vuokatti Pullover charlie_zwo Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 57 09.06.2010 15:22
wer möchte ein Lucas T- Shirt Kids-MALU private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 3 27.04.2006 20:43
Cranach-Kleid stickhexe13 Fragen zu Schnitten 6 01.06.2005 10:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07932 seconds with 14 queries