Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Anzugstoffe

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 13.12.2010, 09:16
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Anzugstoffe

Nowak,
es geht nicht darum ob der Anzug nun 3.000Euro kostet oder von mir aus in Paris 1.800Euro. Aber für 300Euro?

Bezieh das doch bitte mal auf die Nähmaschinendiskussionen die hier ständig laufen.... was ist mit den AEG, Aldi, Lidl und Singer Maschinen? Die einen kaufen sie, weil sie damit zufrieden sind und die anderen hängen eben an Qualität und geben mehr Geld dafür aus. Und diese Maschinen liegen ganz genau in der selben Preisklasse wie die Anzüge. Also bitte, kommt mir nicht mit utopischen Summen wenn manche Menschen soviel Geld für ne "blöde" Nähmaschine ausgeben Das zum Thema "ungeschultem Realitätssinn".
Und dass jemand direkt mal 12000Euro auf den Tisch legen muss wenn er beruflich anfängt hast du mir in den Mund gelegt, gell?
Und was weiß ich, wo du arbeitest!? Kommt ja immer noch drauf an ob man dort auf "Schickeria macht" oder ob es in der Tat gerechtfertigt ist gute Anzüge zu tragen.

Es gibt mit Sicherheit genug Anzüge für 1.800Euro. Aber bevor ich nach China fahre um mir für das gleiche Geld 5 schlechte Anzüge zu machen, investiere ich doch lieber vernünftig in einen oder zwei Gute. Eigentlich war es von jeh her so, dass Mann so um die vier Anzüge hatte. Einen schwarzen, nen grauen, einen beigen und einen gestreiften. Mehr braucht es echt nicht. Wie kommt man auf so viele Anzüge? 10-14??? DAS ist Luxus. (Qualität vorausgesetzt)

Passend dazu gibt es sogar einen ganz interessanten Artikel:
http://www.karriere.de/sonstige/das-...-maenner-8978/


Und nein,
ich trage keine Anzüge die ich selbst genäht habe. Höchstens Sakkos auf einer Jeans in der Freizeit aber für Job oder öffentlichem Auftreten sind sie einfach nicht gut genug und ich würde mich schlichtweg lächerlich machen. Ich habe einmal einen für eine Hochzeit gemacht, im Wissen, dass ich das Sakko zwecks Hitze eh nicht anziehen werde

Und Gilowyn,

was hier abgeht? Eigentlich nichts besonderes... HS Forumsgespräche eben die immer ausarten wenn jemand mal von etwas ganz anderer Meinung ist als die breite Masse.... aber das ist ja überall so

LG
Basti
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.12.2010, 09:52
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.484
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Anzugstoffe

....nee, Basti, das mit den 4 Anzügen funktioniert NICHT, wenn man wirklich täglich im Anzug auf der Matte stehen muss.
In schwarz und beige kann man sich wohl jeweils einen hinhängen, braucht man ja nicht so oft. Aber wenn du Banker, Anwalt oder Minister wärst, würdest du dann TÄGLICH mit ein und dem selben grauen Anzug zur Arbeit gehen wollen? Wenn Gilas Bruder in einer solchen Position ist, kommt es wohl mit 10 Anzügen hin.....

Deine Art zu diskutieren klingt an dieser Stelle etwas überheblich.
Mein Sohn studiert noch, muss demnächst seine Bachelor-Arbeit verteidigen - im ANZUG. Meinst du, er könnte sich dafür einen Maßanzug leisten ?
Auch wenn er deiner Meinung nach damit völlig LÄCHERLICH aussieht, wird er einen preiswerten und dank seiner "normalen" Figur recht gut sitzenden Konfektionsanzug tragen und damit bei seinen Professoren einen ordentlichen und gepflegten Eindruck machen....
Wenn er irgendwann mal das Geld dafür übrig hat, wird er sich bestimmt einen Maßanzug leisten - er hat durchaus Sinn für schöne und wertvolle Dinge, aber das dauert mit Sicherheit noch ein wenig...
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.12.2010, 10:05
knittingwoman knittingwoman ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2008
Beiträge: 17.504
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Anzugstoffe

wer täglich einen anzug trägt braucht mehr als 4, ist ja immer etwas in der reinigung. Beige ist gestrichen, aber alle Grauschatttierungen, Schwarz, Blau und braun sind vorhanden für das Bankoutfit. Mir fällt des auf, wenn die Bankangestellten nur zwischen2-3 Anzügen oder Kostümen wechseln.

lg
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.12.2010, 10:13
Itsab Itsab ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: Köln
Beiträge: 1.898
Downloads: 21
Uploads: 1
AW: Anzugstoffe

Zitat:
Zitat von Devil's Dance Beitrag anzeigen
....nee, Basti, das mit den 4 Anzügen funktioniert NICHT, wenn man wirklich täglich im Anzug auf der Matte stehen muss.
In schwarz und beige kann man sich wohl jeweils einen hinhängen, braucht man ja nicht so oft. Aber wenn du Banker, Anwalt oder Minister wärst, würdest du dann TÄGLICH mit ein und dem selben grauen Anzug zur Arbeit gehen wollen? Wenn Gilas Bruder in einer solchen Position ist, kommt es wohl mit 10 Anzügen hin.....

Deine Art zu diskutieren klingt an dieser Stelle etwas überheblich.
Mein Sohn studiert noch, muss demnächst seine Bachelor-Arbeit verteidigen - im ANZUG. Meinst du, er könnte sich dafür einen Maßanzug leisten ?
Auch wenn er deiner Meinung nach damit völlig LÄCHERLICH aussieht, wird er einen preiswerten und dank seiner "normalen" Figur recht gut sitzenden Konfektionsanzug tragen und damit bei seinen Professoren einen ordentlichen und gepflegten Eindruck machen....
Wenn er irgendwann mal das Geld dafür übrig hat, wird er sich bestimmt einen Maßanzug leisten - er hat durchaus Sinn für schöne und wertvolle Dinge, aber das dauert mit Sicherheit noch ein wenig...
Banker, Anwälte und Minister.... mit Berufsanfängern zu vergleichen, ist schon ein starkes Stück. Ich denke, dass die meisten aus den ersten drei Gruppen keine Stangenanzüge besitzen und ihnen sei es auch gegönnt mehr als vier in ihrem Kleiderschrank hängen zu haben. Bei vier Anzügen muss man übrigens auch nicht jeden Tag im selben Anzug erscheinen... Und was heißt hier überheblich? Ich kann mir sowas mal eben so auch nicht leisten und müsste eben dafür sparen. Was für eine Gesellschaft, in der man heute sogar schon fast das Brot bei Aldi auf Kredit bekommt echt schwer ist und als ein Fremdwort erscheint. Aber nun seis drumm.

Eine Freundin von mir arbeitet bei der Bank und sie hat zwei Azubis, ein Mädel und einen Jungen... er ist zwar gerade erst Azubi, trägt aber sogar zu meinem Erstaunen Anzüge vom Schneider. Klar kann er es sich erstmal alleine nicht leisten, hat aber anscheinend eine liebe Familie im Rücken, die ihm das ermöglichen und es wird nicht lange dauern, da kann er das auch selbst. Aber es ging ja hier nicht um Azubis! Und jetzt erzählt mir bitte nicht, dass das nicht jede Familie kann. Das ist mir auch klar.

Nun steigt doch mal nicht von Höcksken auf Stöcksken!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.12.2010, 10:16
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.205
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Anzugstoffe

Zitat:
Zitat von jadzia* Beitrag anzeigen
Und für einen 1800-3000 Maßanzug muss man als Berufsanfänger lange sparen.
...und nicht nur als Berufsanfänger. Ein Familienvater wird das Geld auch nicht so locker sitzen haben.

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anzug , qualität , schneider , stoff

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18197 seconds with 13 queries