Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Nadelkissen - einfach, hübsch und schnell

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 26.11.2010, 12:32
Benutzerbild von SoMi
SoMi SoMi ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Nähe Mainz
Beiträge: 2.715
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Nadelkissen - einfach, hübsch und schnell

So, dann geht's jetzt weiter.

Danke Leyona - man lernt nie aus

Was braucht man.
Drei verschiedene Stoffe - ich hab Baumwolle genommen...
einmal mit Punkten (15 x 15 cm), einmal mit Blümchen (5 x 50 cm) und einen passenden Uni (15 x 50 cm)
zum verstärken leichtes Vlieseline (ca. 15 x 50 cm) und 3-4 cm Klettband

Stoffmäßig ist aber Eurer Phantasie keine Grenze gesetzt, da geht alles was man so da hat

Nehmt keine feste Vlieseline, das Teil lässt sich am Ende ohnehin nur sehr schwer wenden.

Also... das mit dem Kreis zeichnen und so hab ich ja vorhin schon kurz geschrieben, hier das Ergebnis.
Der Papierschnitt. (Teile sind ohne Nahtzugabe)
Nadelkissen00.jpg
Der Kreis ist der Kissenboden, das gerundete Dreick, die Kissenteile
Durchmesser Kreis: außen 7 cm, innen 4 cm
Dreieck: breit 5 cm , hoch 5,5 cm

Jetzt geht's ans Teile ausschneiden. Nahtzugaben nicht vergessen !!!

- Dreieck 4 x aus Punktestoff und 4 x aus Vlieseline
- Papierkreis in der Hälfte falten und 2 halbe Kreise aus Uni-Stoff + 2 aus Vlieseline ausschneiden
Achtung das Kreisloch nur einzeichnen - nicht ausschneiden
- 1 x Teil 12 x 25 cm aus Unistoff + 1 x aus Vlieseline (Armband)
- 1 x Band 3 x 50 cm aus Uni Stoff (Rosette)
- 1 x Band 5 x 50 cm aus Blümchenstoff (Rosette)

Ihr müsstet jetzt folgende Teile vor Euch liegen haben:
Nadelkissen02.jpg
und gaaanz wichtig: die Gummibärchen nicht vergessen

Das war's jetzt erst mal wieder.
Ich muss mich kurz um die Waschmaschine kümmern.

Bis später...
die SoMi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.11.2010, 12:46
Tanja711 Tanja711 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.11.2010
Beiträge: 17.483
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Nadelkissen - einfach, hübsch und schnell

Wie spannend, das werd ich beobachten!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.11.2010, 13:37
Benutzerbild von SoMi
SoMi SoMi ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Nähe Mainz
Beiträge: 2.715
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Nadelkissen - einfach, hübsch und schnell

Wow!!! Toll, dass schon so viele zuschaun - freu

Bin ich froh, dass wir im Zeitalter der modernen Technik leben. Was für eine Schur, wenn ich das alles mit der Hand waschen müsste... ausladen... einladen... Knöpfchendrücken... und die Waschmaschine läuft wieder

Also dann weiter im Text.

Bügeleisen einschalten und die Teile mit der Vlieseline bebügeln. :buegeln:

Dann fang ich mit dem Armbandteil an (12 X 25 uni)
Nehme das Kreisschnittteil und verwende es als Schablone um den inneren Kreis ungefähr mittig auf das Armbandteil aufzuzeichnen.
Den aufgezeichneten Kreis in der Mitte der Länge nach aufschneiden.
Das sieht dann so aus.
Nadelkissen03.jpg
das wird das Wendeloch

Jetzt den ersten Streifen nehmen rechts auf rechts der Länge nach zusammenfalten und an den Enden zunähen.
Eine Seite des so entstandenen Rings mit engem Zickzackstich versäubern oder einen Rollsaum machen.
Am Besten mit einem Kontrastfarbenen Gran, das sieht hübscher aus.
Das Selbe macht ihr mit dem zweiten Streifen.
Zusammen ergeben sie am Ende die Rosette.
Dann beide Ringe ineinander legen, die jeweils rechte Stoffseite oben und das Versäuberte außen
- oh Gott, ob man das verstehen kann. Hab in der Phase vergessen wischendurch paar Bilder zu machen -
Wenn's unklar ist, einfach nachfragen
Beide Ringe an der Innenseite zusammen mit dem längsten Geradstich den ihr habt zusammennähen und genug Faden lassen, damit man für das Einkräuseln gut ziehen kann.
Soll am Ende so aussehen.
Nadelkissen05.jpg
die fertige Rosette auf den Kreis des Armbands stecken
Nadelkissen06.jpg

Dann kümmern wir uns um den Kissenboden.
Die beiden Hälften bis zum Kreis hin zusammensteppen.
Weil man es am Ende feste ausstopfen muss, mach ich lieber doppelte Nähte.
Nadelkissen04.jpg
dann die Nahtzugabe jeweils rechts und links am Kreis einschneiden.
Nadelkissen07.jpg
dann auf die rechte Stoffseite umklappen und schön glatt bügeln
Nadelkissen08.jpgNadelkissen09.jpg
rechte Seite .................................................. ...............linke Seite............................................. ......................

Nun den Boden mit der linken Seite nach oben auf die Rosette legen.
Nadelkissen10.jpg
und die Nahtzugabe vom Boden bis durch das Armband stecken, beifalten und feststecken.
Nadelkissen11.jpg
Sieht dann bisschen aus wie ein Mund...
Nadelkissen12.jpg
Ich hatte vergessen, den inneren Kreis auch auf die linke Seite des Kissenbodens zu malen, das hab ich jetzt nachgeholt. An der Kreislinie wird nämlich abgesteppt, besser ich hab dafür eine Führungslinie, frei Schnauze würd ich mir das natürlich nicht zutraun.

Jetzt muss ich erst wieder Bilder verkleinern und neu hochladen, das kann ein wenig dauern.

Bis später...
Eure SoMi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.11.2010, 14:29
Benutzerbild von SoMi
SoMi SoMi ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Nähe Mainz
Beiträge: 2.715
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Nadelkissen - einfach, hübsch und schnell

... und schon geht's wieder los.

Ihr werdet Euch wundern, dass ich so viel Zeit hab, ich sitz hier mit meiner Erkältung und kann nicht viel machen, außer ein wenig Hausarbeit (aber die lass ich sowieso lieber liegen) und ein Tempo nach dem anderen vollschneuzen.

Na dann... wo war ich eigentlich

Ach ja... jetzt kommt das absteppen dran.
Den Kreis und die Lippen wieder mit doppelter Naht, denn doppelt gemoppelt hält besser
Nadelkissen13.jpg
Leider unscharf, ich zeig's Euch mal von der anderen Seite.
Nadelkissen14.jpg
Glaub hier erkennt man es ganz gut.

Das können wir jetzt erst mal zur Seite legen.
Weiter mit dem Kissen.
Dreiecke zusammensteppen:
Nadelkissen15.jpg
jeweils 2 aufeinander, dann aufklappen und rechts auf rechts ineinanderstecken - aufpassen, dass die Nähte oben exakt aufeinander treffen
Nadelkissen16.jpg
absteppen und anschaun - sieht doch hübsch aus.
Nadelkissen17.jpgNadelkissen18.jpg

und weiter geht's... jetzt wird's knifflig.
Das ganze Armband mitsamt der Rosette auf dem Kissenboden zu einem Päckchen zusammenfalten. So fest und so klein ihr könnt. Mit zwei Nadeln von einer Seite aus feststecken - das ist wichtig - sonst kann man am Ende die Nadeln nicht mehr wieder rausziehen.
Nadelkissen19.jpgNadelkissen20.jpg

Jetzt das Kissen wieder auf links wenden und drüberstülpen. Auf dem äußeren Kreis absteppen und das Viertel noch offen lassen an dem sich die Nadelköpfe vom festgesteckten Päckchen befinden.
Nadelkissen21.jpg
Dann also erst die Nadel rausziehen und das letzte Viertel zusteppen. Sieht von unten dann so aus.
Nadelkissen22.jpg
und jetzt komm's... WENDEN
Versucht im Wendeloch einen Stoffzipfel zu fassen und den nach außen durchzuziehen. Wenn das nicht gleich klappt... ganz normal. Man muss feste, feste ziehen manchmal geht das nur millimeterweise...
nicht aufgeben - immer weiter.

Und jetzt ruft wieder wie Waschmaschine.

Gleich geht's weiter...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.11.2010, 15:12
Benutzerbild von SoMi
SoMi SoMi ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Nähe Mainz
Beiträge: 2.715
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Nadelkissen - einfach, hübsch und schnell

Da bin ich wieder...
Handtücher in den Trockner verfrachtet und Jeans in die Machine gesteckt - so einfach ist Hausarbeit

Gewendet sieht das Teil dann so aus:
Nadelkissen25.jpg

Jetzt geht's wieder ans Päckchen machen - das können wir ja schon. Diesmal soll es aber eher eine Wurst werden. Die Rosette mit dem Kissen zusammenrollen und wieder mit zwei Nadeln feststecken.
Nadelkissen26.jpg
Dann der Länge nach das Armband rechts auf rechts zusammenfalten und rechts & links bis zur Wendeöffnung absteppen.
Nadelkissen27.jpg
Dann das ganze Teil wieder auf rechts drehn und das Armband schön bügeln, dabei die Nahrzugabe innen gut auseinanderfalten, dann stört sie beim Ausstopfen nicht.
Nadelkissen28.jpg
Wow - das ging aber schnell. Nicht wie beim letzten wenden
Jetzt kommen wir zum Ausstopfen. Ich hab einen Haufen alter Stoffreste genommen, so sind die auch für was gut. Wer lieber Geld ausgibt, kann auch Füllwatte nehmen.
Nadelkissen29.jpg
Die Reste in meiner Schale haben nicht ganz gereicht und ich musste noch mehr Reste zusammensuchen - die hab ich immer in verschiedenen Tüten und Ecken rumliegen -unglaublich was da alles reinpasst
Es ist ganz wichtig, dass man wirklich ganz, ganz fest ausstopft, sonst fallen hinterher die Nadeln wieder raus oder man sticht sich in den Arm - und das wollen wir ja nicht.
Nadelkissen30.jpg
Wenn alles feste gestopft ist, näht man das Wendeloch mit der Hand zu.
Nadelkissen31.jpg
Jetzt die aüßeren Enden des Armbands nach innen schlagen und feststecken und mit farblich passendem Garn zunähen.
Nadelkissen32.jpg
Dann noch das Klettband aufnähen... (das Hakenband oben und das Flauschband auf der anderen Seite unten)
Nadelkissen33.jpg
... und schon bin ich fertig.

Hoffentlich gefällt es Euch.

Ganz liebe Grüße
Eure SoMi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Voile-Dekostoff einfach und schnell säumen Schäfchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 05.03.2005 23:34
60 Schnittmuster einfach und schnell biggi Nähbücher 3 26.01.2005 14:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13154 seconds with 14 queries