Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



DER Schnitt für DIE Figur

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.11.2010, 01:30
Benutzerbild von corvuscorax
corvuscorax corvuscorax ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: nahe am verbotenen Wald, bei der Schwefelquelle
Beiträge: 15.658
Downloads: 11
Uploads: 0
DER Schnitt für DIE Figur

Salve!

Ich lese hier oft Sätze wie "XY paßte mir gar nicht, habe eben eine typische AB Figur."

Manchen Leuten scheinen die Schnittte von Burda oder Fimi oder Ottobre oder Vogue oder was auch immer auf den Leib geschnitten zu sein. Ich kann mir zwar kaum vorstellen, daß alle für eine Firma tätigen Designer nach den gleichen Proportionen gehen, aber sei's drum.
Nehmen wir mal an, daß da was dran ist: Welche Firma ist dann für welchen Figurtyp besonders geeignet (und für welchen überhaupt nicht)?

Gute Nacht
Andrea
__________________
Gruß cc
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.11.2010, 02:10
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: DER Schnitt für DIE Figur

Zitat:
Zitat von corvuscorax Beitrag anzeigen
Ich kann mir zwar kaum vorstellen, daß alle für eine Firma tätigen Designer nach den gleichen Proportionen gehen, aber sei's drum.
Nein, tun sie auch nicht, aber die Designer sind auch nicht für die Passform zuständig.

Der Designer macht Zeichnungen des fertigen Modells, keine Schnittkonstruktionen. Das dabei entstehende Modell kann natürlich schmeichelhaft für den einen oder den anderen Figurtyp sein, aber ein Schnittmuster, das gut oder schlecht passen kann, gibt es zu dem Zeitpunkt noch nicht.
Danach werden die Schnittmuster von anderen Leuten erstellt. Und bei der Schnittmustererstellung gibt es verschiedene Vorgehensweisen, verschiedene Bewegungsweiten und verschiedenen Grundmaße, die genutzt werden. Es ist aber so, dass erfahrungsgemäß eine Herstellerfirma dabei die gleiche Vorgehensweise, die gleichen Grundmaße und die gleichen Bewegungsweiten hat, so das die entstehenden Schnitte einem entweder alle gut passen oder alle nicht gut passen.

Natürlich kannst Du eine Voguehose haben, die Deinen breiten Hüften zwar gut passt, keine Falten wirft, und gut anliegt, aber weil der Designer ein Karottenmodell gezeichnet hat, Dich trotzdem zu einem wandelnden Gemüse macht.

Design und Schnittmustererstellung sind aber einfach meist unabhängig.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.11.2010, 09:12
sewing-gum sewing-gum ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.01.2005
Beiträge: 14.876
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: DER Schnitt für DIE Figur

Hmmm, ich habe einen rechteckigen Torso, mit Taille kurz unter den Rippenbögen und langgezogenen Beckenschaufeln.
Schnitte mit augenfälligen Hüftrundungen werden schon gleich beim Kopieren begradigt und alle Oberteil-Schnitte werden um ca. 10 cm verlängert (bin zwar nur 172 cm, aber die Oberteile sind mir sonst zu kurz)
Außerdem habe ich eher schmale (12cm) abfallende Schultern.
Ich kaufe Oberteile Gr. 40/42 (Körbchengröße 80C/ 85B), Hosen/Röcke, Gr. 38/40 und Kleider meist gar nicht, weil die nicht passen.


Ich drücke mich gerne um Burda-Schnitte, da dieser Hersteller, genau da, wo ich die größten Abweichungen vom statistischen Durchschnitt habe, besonders ausgeprägte Linienführungen hat.
Das ist mir auch bei der Verteilung von Wiener Nähten/Prinzessnähten aufgefallen... Damit das bei mir passt, muss ich die einzelnen Breiten der Schnittteile bei gleichbleibendem Umfang anders verteilen.

Die Taille muss ich bei allen Herstellern höher setzen, komme aber in punkto grundsätzlichem Schnittentwurf mit "Knip" und Vogue am besten klar.

Bei Ottobre muss ich mir angewöhnen, eine Nummer größer auszuschneiden, da die Sachen doch sonst recht eng sind (auch mit Ausmessen an gut sitzenden Sachen: Stoff lebt ).

Von Butterick habe ich erst eine Jacke fast fertig und da hadere ich noch sehr mit dem großem Umfang der Ärmel.

Es gibt durch Zufall sicherlich Frauen, die nur sehr wenig Änderungen vornehmen müssen, aber letztendlich greifen alle Schnitthersteller auf statistisch ausgewertete Daten zurück und wenn du da dann genau reinpasst:
Herzlichen Glückwunsch !

Ich liege da voll daneben .
__________________
Liebe Grüße, Claudia

"Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, Komplimente und Statistiken...."
Benjamin Disraeli

Geändert von sewing-gum (19.11.2010 um 12:22 Uhr) Grund: Ergänzungen wg. Angaben von MaxLau
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.11.2010, 09:23
MaxLau MaxLau ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2005
Ort: Hessisch Lichtenau
Beiträge: 15.198
Blog-Einträge: 25
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: DER Schnitt für DIE Figur

Hallo,

corvuxcorax: Du hast ja danach gefragt, welche Schnittfirma für welche Figur geeignet ist. Ich bin 167 cm groß, Konfektionsgröße 42-44, Körbchengröße 80 D oder E (kommt aufs Modell an). Grundsätzlich muss ich bei allen Firmen ändern. Aber bei Vogue und McCalls wesentlich weniger. Meines Erachtens sind die für kurvenreichere Frauen besser geeignet. Außerdem gefallen mir die vielen "Hinweise" auf den Schnittmustern. (Brustpunkt mit Umfang, viele Passzeichen, Änderungslinien)

Da ich mit Burda aufgewachsen bin, weiß ich, wo ich ändern muss. Nähe auch gerne aus den Burdaheften.

Ganz fies finde ich - für mich - Modelle aus der Knip. Trotz Änderungen gefällt mir das Ergebnis nicht so gut.
__________________
Liebe Grüsse

Martina
_____________________________________________

Mein Blog: MaxLau

Ich glaub', jetzt hat sie's!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.11.2010, 11:38
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.513
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: DER Schnitt für DIE Figur

ich bin froh und dankbar, dass ich, 1,73 cm/ durchtrainierte und gut verteilte 80 kg, mit der 46 von Burda gut zurecht komme. Hab trotzdem jetzt studienhalber mal einen Ottobre-Schnitt (Mantel) in Arbeit, und ein Kleiderschnitt von Vogue wartet auch noch auf Umsetzung...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehr bauchlastige Figur - welcher Schnitt? dotti Rubensfrauen 23 10.08.2007 02:29
80er-Outfit für die etwas kräftigere Figur? TanjaG Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 23.10.2006 02:38
Welcher Schnitt macht eine gute Figur ? Petunia Rubensfrauen 11 15.06.2006 12:07
Wann kommt die Figur aufs Shirt? 3kids Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 02.11.2005 13:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09163 seconds with 13 queries