Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Renaissance Kleid

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.11.2010, 20:34
Benutzerbild von Hexenschneiderin
Hexenschneiderin Hexenschneiderin ist offline
Schneiderin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 174
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Renaissance Kleid

Bin auch schon auf das Fertige Kleid gespannt.

Chips und Mineral dazustellen.

Ich weiß nicht ob ihrs schon kennt aber Janet Arnold hat den 4 Band von "Patterns of Fashion" herausgebracht da geht es um die Unterwäsche wie man sie mit der Hand näht und die Krägen mit den vielen Falten und wie man diese Stärkt damit sie so stehen wie in den Bildern.

Wollt ich nur mal gesagt haben, weil du geschrieben hast

Zitat:
-Eine Halskrause, die noch näher zu spezifizieren ist.
Liebe Grüße Die Hexenschneiderin

:schneider:
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.11.2010, 20:02
Benutzerbild von meikeka
meikeka meikeka ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2009
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 256
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Renaissance Kleid

Da bin ich wieder

Hexenschneiderin, genau, der Band 4 ist perfekt für den Kragen! Es wird wohl einer, den man als "Mühlsteinkragen" bezeichnet. Wenn ich mir in Band 4 auf den letzten Seiten anschaue, wie er in Form gebracht wird, werd ich schon nervös Aber das wird schon. In diesem Band sind auch viel mehr Detailfotos von Originalen als in den drei anderen Bänden, das hat mir auch gut gefallen.

Womba, ich habe nochmal über die Passform nachgedacht und nochmal gemessen. Richtig vergrößert habe ich ihn. Ich denke, es liegt hauptsächlich daran, dass wir heute einfach größer sind als vor 400 Jahren. Es ist so:

In der Länge sind 16 cm dazugekommen. Ich bin 1,72 groß. Wenn man das im Verhältnis rechnet, (also 1,72 : 1,16) müsste die Pfalzgräfin etwa 1,48 groß gewesen sein. Das hört sich nicht so unrealistisch an. Die 8 cm, die ich an der Schulter zugegeben habe, schreibe ich teilweise auch meiner Oberweite zu. Ich bin 39, die Pfalzgräfin ist mit 22 gestorben. Mit 22 hatte ich auch nicht viel Busen. Auch die 5 cm, die ich an der Taille zugegeben habe: Meine heutige Taillenweite beträgt ohne Korsett 81 cm, abzüglich 2 x 5 cm wären wir bei 71 cm - das kam bei mir mit 22 auch hin. Von daher soweit erklärbar.

So! In der Zwischenzeit habe ich den Reifrock genäht. Schnittmuster hatte ich keines, aber ich habe mir folgendes überlegt:
Mein Hüftumfang ist 98 cm, also sollte der kleinste Reif mehr als 98 sm sein. Ich habe mich auf 120 cm festgelegt.
Am Saum soll der Rock 90 cm Durchmesser haben, das ergibt einen Umfang von ca. 280 cm.
Vom Boden zur Hüfte sind es etwa 100 cm.
Da der Rock in der Taille gebunden wird, brauche ich vom kleinsten Reif bis zum Bund auch noch etwas. Ich habe hier 22 cm genommen, das ist bei mir der Abstand zwischen Taillen- und Hüftlinie.

Ich habe vier solche Teile zugeschnitten:


An einer Seitennaht habe ich oben einen Schlitz gelassen, damit ich später in eine Tasche, die ich unter dem Rock trage, greifen kann.
Der Bund besteht aus einem Tunnelzug.
Für die Reifen habe ich Stahlband und für die Tunnel weißes Haushaltsband aus Baumwolle verwendet.
Die Tunnel sind an einer Seitennaht für etwa 10 cm unterbrochen, damit ich die Stäbe einschieben und wieder herausnehmen kann.
Alle Stäbe sind etwa 30 cm länger als der jeweilige Umfang des Rocks, so dass sie sich im Tunnel quasi überlappen.
Ich schiebe den Übergang komplett in den Tunnel hinein. Damit verhindere ich, dass sich unschöne Knickstellen abbilden.
Für den Rock habe ich Damast verwendet.

Und so sieht er aus:


Ich war sehr gespannt, wie ich mit dem Rock laufen kann. Meine Befürchtung war, das der unterste Reif stört. Aber nach den ersten Versuchen kann ich das nicht bestätigen.

So, und nun geht es mit dem Weiberspeck weiter.

Viele Grüße,
Meike
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.11.2010, 23:26
Benutzerbild von heidivonderalm
heidivonderalm heidivonderalm ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Niederöstereich
Beiträge: 227
Blog-Einträge: 13
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Renaissance Kleid

Hallo Meike,

hast du für den Reifrock Wigona-Stahlband 11mm Breite genommen? Befestigst du an den Enden Kappen, die dann mit einer Zange zusammengedrückt werden?
Ich bin noch immer mit meiner Schnürbrust beschäftigt.

Lb. Grüße Heidi

PS: der Rock sieht spitzenmäßig aus
__________________
Lb. Grüße
Heidi


Meine Galerie
Heidivonderalms Blog

Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.11.2010, 23:28
Womba Womba ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.10.2010
Ort: in der schönen Oberpfalz
Beiträge: 69
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Renaissance Kleid

Stimmt, die Rechnung klingt sinnig!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.11.2010, 21:07
Benutzerbild von meikeka
meikeka meikeka ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2009
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 256
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Renaissance Kleid

Hallo!

Heidi, ich habe das 5 mm breite Wigona Band genommen. Die Enden habe ich nur mit der Metallfeile unschädlich gemacht. Es gibt extra Endkappen für die Wigonabänder, die habe ich bei den Rokoko Poschen verwendet. Aber sie fallen gerne ab, deshalb habe ich hier darauf verzichtet. Glattfeilen reicht vollkommen.

Womba, ich muss die Rechnung wegen der Körpergröße korrigieren. 172 : 1,16 ist Käse, wie kam ich darauf..? Wenn dann muss Dreisatz her: Meine Rückenlänge ist 42 cm, die der Pfalzgräfin 33 cm. Ich bin 1,72 groß, dann war die Pfalzgräfin 172 x 33 / 41 = 135 cm groß. Hm. Doch ziemlich klein. Keine Ahnung! Über die Durchschnittsgröße der Menschen vor mehreren Hundert Jahren wurde und wird immer wieder trefflich gestritten. Ich bin ja nur froh, dass ich den Schnitt auf meine Maße angepasst bekommen habe.

In der Zwischenzeit habe ich noch eine Hüftwurst, äh... einen Weiberspeck gemacht, und zwar nach dieser Anleitung. Es wir für mich einigermaßen schwierig, mich selbst so zu messen wie es dort beschrieben ist, deshalb sah das erste Probestück auch ziemlich lustig an der Puppe aus. Sorry, ich habe vergessen ein Foto zu machen, und jetzt existiert der Erste nicht mehr weil ich ihn zerschnipselt und den Zweiten damit ausgestopt habe

Und da ist er, natürlich erstmal als Probestück:


Auf der Seite mit der Anleitung ist die Rede davon, dass der Weiberspeck auch unter dem Reifrock getragen werden kann. Dafür hätte ich aber den ersten Reif etliches größer machen müssen. Da ich etwas verunsichert war, habe ich die Hüftwurst erstmal noch nicht ins Reine genäht. Um zu schauen wie das Ganze denn so wirken könnte, habe ich den Stoff mal an die Puppe drapiert:



Ich glaube, die Wurst kann noch eine Idee dünner ausfallen. Oder? Ich muss das mal auf mich wirken lassen.

Weiter geht es jetzt mit dem Rock. Bis dann!
Viele Grüße,
Meike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Schnittmuster für Rock`n Roll-Kleid, Kleid mit Tellerrock Susi-Sonnenschein Schnittmustersuche Kostüme 5 04.06.2010 19:29
Renaissance und ihre Kragen ... Karandash Kostüme 9 18.06.2008 21:42
Renaissance roter Mohn Kostüme 13 21.05.2008 21:59
Anleitung Barett Renaissance / Mittelalter gesucht! Elisa64 Hüte und Accessoires 3 22.06.2006 18:31
Renaissance-Kleid sonnenblume Kommerzielle Angebote 0 16.11.2005 15:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07944 seconds with 13 queries