Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


50er Jahre Kleid - welcher Stoff?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.11.2010, 11:04
Benutzerbild von Teufelspuppe
Teufelspuppe Teufelspuppe ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.10.2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 14.869
Downloads: 25
Uploads: 0
50er Jahre Kleid - welcher Stoff?

Hallo ihr Lieben,

ich bin noch nicht so lange im Forum, also verzeiht mir bitte, falls ich mein Anliegen in die falsche Kategorie gepackt habe. Ich nähe seit April diesen Jahres, aber ich wollte mir für Weihnachten ein nettes Kleid nähen. Ich habe mehrere Schnittmuster online gekauft (Link zu dem auserwählten Kleidchen weiter unten). Ich bin zwar Anfängerin, aber ich traue mir zu, das Kleid zu nähen, wenn es nicht klappt, habe ich mit halt zuviel zugemutet.
Das Kleid ist im Stil der 50er Jahre und ich bin mit der Auswahl des Stoffs vollkommen überfordert. Mir wäre am liebsten ein Babycord mit einem geringen Stretchanteil in schwarz und rot.

Bei Cord muss man aber auf die Richtung beim Zuschneiden achten, richtig? (Mit der Hand das Material von oben nach unten glätten und aus Cord keine Querstreifen machen – das ist schon klar). Oder ist Cord zu warm? Trägt sich nicht gut und macht einen riesigen Hintern? Des Weiteren könnte ich mir noch einen schönen Seidensamt (natürlich schwarz) vorstellen. Bei dem Seidensamt ist die Richtung beim Zuschneiden egal (nicht elastisch), oder sehe ich das falsch? Beide Stoffarten müssen in speziell gegen Ausfransen versäubert werden oder reicht die Overlock um das Ausfransen zu verhindern??

Ich möchte gerne ein festliches aber auch ausgefallenes Kleid, welches ich auch zum einem Konzert (Rock, Metal, Punk) oder im Restaurant tragen könnte. Auf keinen Fall möchte ich ein 50er-Kleid mit den Stoffen der 50er nach nähen, sondern es sollte schon mit modernen Stoffen gearbeitet sein und nur den Look der 50er haben. Ein süßer Skull-Print-Stoff würde mir auch gefallen, nur dann fällt die Oma meines Freundes an Weihnachten vom Stuhl ;-)

Irgendwie bin ich mit der Auswahl des Stoffs überfordert, deswegen hoffe ich auf eure Hilfe. Leider habe ich das Schnittmuster noch nicht bekommen, so dass ich sagen könnte was als Stoffempfehlung gegeben ist und ob Bereiche verstärkt müssen.

Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten

Link zum Schnittmuster:
Schnittmuster 50er Kleid größere Ansicht

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.11.2010, 11:27
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 3.923
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: 50er Jahre Kleid - welcher Stoff?

Bei dem Kleid muß man schon auf die Richtung achten, in der vorderen Mitte ist eine Naht, wo es in verschiedenen Winkeln aufeinander zu läuft. Schon allein deshalb würde ich auf Cord oder Samt verzichten, da die ja einen Strich haben. Aber Doros Anmerkung, daß das wohl zu dick wird, finde ich auch wichtig.

Ich habe hier für das Kleid (das ich eigentlich jetzt im Urlaub nähen wollte und doch nicht kann weil anderes ansteht) einen mittelschweren Baumwollstoff liegen und grübele schon darüber nach, ob es wohl klug war, einen gleichmäßig gepunkteten Stoff zu wählen.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.11.2010, 11:35
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: 50er Jahre Kleid - welcher Stoff?

Hallo,

Cord und Samt geht nicht, aus den schon genannten Gründen. Was geht sind z.B. Satin oder "normaler" Baumwollstoff wie der mit Skullprint.

Zum Versäubern reicht die Overlock vollkommen, normaler Zickzack geht natürlich auch. Es sei denn du verarbeitest Spitzenstoff oder was durchscheinendes, da sind andere Techniken angesagt, wie französiche Nähte oder Nahteinfassungen.

Du weißt aber schon dass für das Kleid auch ein Petticoat nötig ist? Dies ist auch noch ein weiterer Grund der gegen Cord oder Samt spricht, da diese Stoffe den Pettiocoat mehr oder weniger platt drücken würden.

Viele Grüße,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.11.2010, 14:18
Benutzerbild von Teufelspuppe
Teufelspuppe Teufelspuppe ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.10.2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 14.869
Downloads: 25
Uploads: 0
AW: 50er Jahre Kleid - welcher Stoff?

Meine Güte - seid ihr schnell

Vielen Dank für eure Antworten, jetzt sind wieder Aspekte dazu gekommen, an die ich vorher niemals gedacht habe.

Einen Petti würde ich kaufen, denn das sind meine Argumente gegen so viele Meter Chiffon zu verarbeiten a) traue ich mir das noch nicht zu b) packt meine Maschine glatte & dünne Stoffe nicht c) werde ich sicher wahnsinnig d) wird es mich eher hinraffen als dass ich Chiffon raffe

Okay, dann fällt Cord & Samt weg, da mein riesiger Hintern nicht noch betont werden muss

Bei "wilden" Muster (ich hätte noch 5 Meter Henry-Stoff mit Totenköpfen & Rosenranken in der Pipeline) wäre die Richtung des Stoffs doch auch ziemlich egal weil die durch die "Unordnung" die Winkelungen nicht mehr offensichtlich sind, oder? Klar, dass die Skulls nicht auf dem Kopf stehen sollten

Der Stoff ist ohne Elasthan/Lycra, ganz normaler BW-Stoff. Wäre elastischer Stoff besser geeignet? Spitzenstoff kommt nicht in Frage und bei Satin/Duchesse habe ich Bedenken, dass ich einfach zu fett wirke (bin 1,57 m groß und trage Größe 38/40).

Vielen Dank für eure Antworten, ich freue mich so, dass ich das Forum gefunden habe.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.11.2010, 14:38
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.445
Downloads: 16
Uploads: 6
AW: 50er Jahre Kleid - welcher Stoff?

Also...

Ein Petticoat besteht nicht aus Chiffon, welcher viel zu weich wäre, sondern aus Petticoattüll, welcher steifer und feiner als normaler Tüll ist. Nur mal so zur "Stoffverständigung", ist nicht böse gemeint.

Die Richtung spielt schon eine Rolle, da der Stoff ja einen Fall hat, Stichwort Fadenlauf. Je nach Kleidungsstück dieser enorme Auswirkungen auf den Sitz und Fall des Stückes. Bei dem vorgesehenen Schnitt wäre es nicht wirklich von Vorteil wenn man die einzelnen Teile kreuz und quer drehen würde.
Bei deinem Schnitt handelt es sich um ein Bahnenkleid, da kann man bei einem normalen Baumwollstoff durchaus "oben" und "unten" vertauschen, bzw. die einzelnen Teile gegeneinander legen, wenn der Stoff ansonsten nicht aussreicht. Bei Mustern fällt das hingegen schon wieder weg.
Dreht man die Teile kreuz und quer hat man schnell das Problem, dass die einzelnen Bahnen unterschiedlich fallen und das Kleid am Ende völlig verzogen ist.

Elastische Stoff sind für das gewünschte Kleid nicht geeignet.
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleid im 50er Jahre Style - Burda 8174 Bluesmile Mai 2007 - Kleider 34 29.05.2007 15:22
50er/60er Jahre Kleid bridget_jones Schnittmustersuche Damen 4 22.03.2006 15:29
Schnittmuster für Kleid im 50er Jahre Stil kathy-joe Schnittmustersuche Damen 24 02.01.2006 00:48
50er-Jahre-Kleid für Petticoat betty´slikeafairy Schnittmustersuche Damen 9 11.08.2005 17:26
Schnitt Kleid 50er Jahre ? katrin maass Schnittmustersuche Damen 11 14.04.2005 13:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14576 seconds with 13 queries