Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



50iger Jahre Kleid aus Easy Burda

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 28.04.2005, 15:18
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.400
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: 50iger Jahre Kleid aus Easy Burda

Ich habe mein Plastikfischbein bei Nathalie gekauft.
Im Einzelhandel habe ich es bisher nur bei Waechtershaeuser in Frankfurt/Main gesehen.
Dort war es aber so teuer, dass ich es dann bei Nathalie geordert habe.

Meines Erachtens sind aber Spiralfedern besser geeignet, auch wenn sie sich nicht so gut schneiden lassen.

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.04.2005, 15:30
Benutzerbild von Sushi
Sushi Sushi ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.08.2001
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: 50iger Jahre Kleid aus Easy Burda

Sew, nicht jeder will Metall im Kleidungsstück
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.04.2005, 15:40
Benutzerbild von Sew
Sew Sew ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.09.2002
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.400
Blog-Einträge: 8
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: 50iger Jahre Kleid aus Easy Burda

Nicht?!

Kurz zu den Staebchen:

Das Rigelineband taugt nicht viel, weil es zu schnell knickt.

Spiralfedern sind etwas dicker, schwerer zu schneiden, aber sehr schoen elastisch. Man kann die schmaleren Spiralfedern bei Bedarf sogar knoten, das machen sie trotz Stabilitaet mit und fluppen auch wieder in die Ausgangsstellung. Bei Rigeline geht das nicht. Dafuer braucht man fuer die Spiralen eine wirklich starke Zange und im Idealfall auch Kaeppchen fuer die abgeschnittenen Enden, damit diese nicht durch den Stoff stechen.

Plastikfischbein laesst sich gut mit einer normalen Haushaltszange schneiden und mit Schleifpapier abrunden (alter Trick aus der Theaterschneiderei), aber wenn es in Rollen geliefert wurde, tendiert es dazu, die Rollenform beizubehalten. Das kann man ihm mit etwas Buegeln halbwegs abgewoehnen, es ist aber bei weitem nicht so elastisch wie Spiralfedern. Das merkt man zB, wenn man es in den vorderen Teilungsnaehten eingearbeitet hat und dann versucht, Schuhe anzuziehen.

Dann gibt es noch massive flache Stahlfedern, die ich aber nur fuer Korsetts nehmen wuerde.

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.04.2005, 15:49
Benutzerbild von Sushi
Sushi Sushi ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.08.2001
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: 50iger Jahre Kleid aus Easy Burda

Die Knoten tragen aber am Oberteil dann auf...

Hört nicht auf mein Gefasel.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.05.2005, 10:21
Frosch Frosch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.01.2005
Beiträge: 14.874
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: 50iger Jahre Kleid aus Easy Burda

seitdem mich meine schneiderinnen für meine hochzeitskleid (ich hatte gleich zwei meisterinnen angestellt, nobel geht die welt zu grunde ) mich in meine hochzeitskorsage eingenäht hatten, bin ich ein absoluter fan von diesen teilen. noch traue ich mich ja nicht so recht daran, aber der mensch muß ja visionen haben. deshalb die frage. für das zwischenfutter hatten die beiden einen festeren stoff oder was auch immer das war genommen. es war nicht eigentlich stoff, sondern so festes etwas. hat jemand eine ahnung, was das war und könnte man das auch für dieses kleid verwenden? und sew die idee mit dem eingenähten bh für das sommerkleid ist einfach genial, insbesondere, wenn man nicht so viel holz vor der hütte hat, dünkt mir wäre das hier auch noch eine alternative?

dann noch eine frage, wieso sind die kleider in der easy fashion, wenn ich das richtig gelesen habe, eigentlich nicht gefüttert? wandere im september als gast auf eine hochzeit, da ist es eventuell kälter, mit strumpfhose ist man doch dann dauernd am zuppeln oder nicht?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08436 seconds with 12 queries